Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga-Relegation, Rückspiel

27.05.2019, Berlin: Fußball: Bundesliga, Relegation, Rueckspiele 1. FC Union Berlin - VfB Stuttgart im Stadion An der Alten Foersterei. Trainer Urs Fischer von Union bekommt nach dem Spiel eine Bierdusche. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. (KEYSTONE/DPA/Joerg Carstensen)

Bierdusche für den Coach: Urs Fischer hat die Union Berlin gerade in die Bundesliga geführt. Bild: DPA

In Berlin brechen alle Dämme – Union steigt in die Bundesliga auf, Stuttgart muss runter

Urs Fischer schafft mit Union Berlin Historisches. Nach einem 2:2 im Barrage-Hinspiel in Stuttgart genügt Union im Rückspiel in Berlin ein 0:0 zum erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga.



Dem Zürcher Urs Fischer glückte in seiner ersten Saison als Trainer in Deutschland sogleich der grosse Coup. Der 53-Jährige führte den Kultklub aus dem Berliner Stadtteil Köpenick vom Mittelfeld der 2. Bundesliga in die höchste Spielklasse. Fischer brachte seit seinem Antritt vorab Stabilität und defensive Organisation in die Reihen der «Eisernen». Ein Rezept, das auch Barrage-Gegner Stuttgart vor grosse Probleme stellte - und im dritten Sturz der Schwaben in die Zweitklassigkeit nach 1975 und 2016 mündete.

«Ich mag es diesem Verein, jedem Mitarbeiter, den Fans, einfach jedem gönnen»

Urs Fischer über den Aufstieg seiner Union eurosport

Stuttgart tat sich im Stadion an der Alten Försterei aber vor allem auch selber weh. Den blutigen und offensichtlichsten Beleg dafür lieferten die beiden Innenverteidiger Holger Badstuber und Ozan Kabak nach 20 Minuten, als sie mit ihren Köpfen zusammenprallten. Erst nach mehrminütigem Unterbruch und in dicken Turban gehüllt konnten beide das Spiel fortsetzen.

«Es tut brutal weh»

Thomas Hitzlsperger, Sportvorstand VfB Stuttgart eurosport

Mit Weitsicht gedacht, wird eine andere Szene allerdings schmerzhafter in Erinnerung des VfB bleiben. In der 9. Minute wuchtete Dennis Aogo einen Freistoss an der Berliner Mauer und Goalie Rafal Gikiewicz vorbei ins Tor zum vermeintlichen Führungstreffer. Der Treffer wurde nach Rücksprache mit dem Video-Schiedsrichter annulliert, weil Nicolas Gonzalez im Abseits stehend den Goalie irritiert hatte.

abspielen

Video: streamable

Union Berlin hatte vor heimischem Publikum lange Zeit wenig für die Offensive getan. Erst als ihnen die Stuttgarter mit Fortdauer der zweiten Hälfte den Raum dafür boten, zeigten auch sie sich gelegentlich vor Ron-Robert Zieler. Dabei vergab Unions Nigerianer Suleiman Abdullahi innerhalb von 60 Sekunden gleich zweimal den vorzeitigen Matchball. Beide Male verhinderte nur der Pfosten den Treffer des 22-Jährigen.

abspielen

Video: streamable

(bal/sda)

Das Telegramm

Union Berlin - Stuttgart 0:0
22'012 Zuschauer (ausverkauft).
Bemerkungen: Stuttgart mit Zuber (bis 68.). 65. Pfostenschuss Abdullahi (Union Berlin). 66. Pfostenschuss Abdullahi (Union Berlin).

Der Liveticker zum Nachlesen:

Ticker: 27.05.19: Union Berlin – Stuttgart

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Link zum Artikel

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bläsnkufo 28.05.2019 07:21
    Highlight Highlight Streller hat als ehemaliger Stuttgarter, mit dem Rauswurf von Fischer, seinen ehemaligen Verein in die 2. BULi versenkt.
  • cada momento 28.05.2019 01:15
    Highlight Highlight War mir gaaaaz sicher,
    dass 2019/20 endlich wieder vfb - hsv ausgetragen wird.
  • Dominik Treier 28.05.2019 00:44
    Highlight Highlight Meinen grössten Respekt an Stuttgart-Trainer Willig, der nicht gleich über die harte, aber wohl vertretbare Schiedsrichterentscheidung jammert, sondern sich selbst kritisiert und den Gegner für dessen Leistung lobt. So hat Sportsgeist auszusehen! Leider eine Ausnahmeerscheinung im mit Geld vollgepumpten Geschäft Fussball... Aber gerade desswegen extrem lobenswert!
  • kerZHakov 27.05.2019 23:25
    Highlight Highlight „Für immer euse Käptn“! Freut mich gewaltig für Urs Fischer! 👍😊
  • Capodituttiicapi 27.05.2019 22:52
    Highlight Highlight Nico war ja willig, aber der Fischer liess sich den Aufstieg nicht vom Haken nehmen.
  • Cosmopolitikus 27.05.2019 22:50
    Highlight Highlight Herzlichste Gratulation an Urs Fischer und den ganzen Staff. Ich freue mich riesig für ihn, vor allem nach dem was ihm in Basel alles widerfahren ist - das war die einzig richtige Antwort - gut gemacht.
  • yeahmann 27.05.2019 22:43
    Highlight Highlight ich zittere immer noch. was für ein kampf. so einen willen habe ich sonst nur bei spielen der irischen nati gesehen. respekt an union, ciao ciao vfb.
  • Linus Luchs 27.05.2019 22:37
    Highlight Highlight Bravo Urs Fischer! Was mag ich ihm diesen Triumph gönnen.

    (Und Streller schämt sich nun hoffentlich für diesen total unverständlichen Entscheid vor zwei Jahren.)
    • Barracuda 28.05.2019 00:51
      Highlight Highlight Hauptsache Basel hat mehr Basler Identifikationsfiguren, welche seit zwei Jahren die Liga rocken. Der grösste Coup von Streller war zum Beispiel der Ur-Basler Marcel Koller 😄
    • zeusli 28.05.2019 06:54
      Highlight Highlight Streller als Sportchef zum VFB Stuttgart?
    • Ragy B. Rector 28.05.2019 15:52
      Highlight Highlight Er schafft garantiert mit dem VfB den Klassenerhalt;-)
  • Illuminati 27.05.2019 22:34
    Highlight Highlight Beides sehr tolle Vereine, aber für Urs Fischer freut es mich so extrem!
    Kopf Hoch Stuttgart, jetzt wieder 2.Bundesliga mit tollenTraditionsvereinen geniessen und dann bald wieder angreifen in der Buli!
    • Jacques #23 28.05.2019 00:51
      Highlight Highlight Klar. Wie Hamburg.

      Schon mal sacken lassen und neu säen. Dann Gras hochziehen und merken, dass es nicht geht.

      Pflügen - Beerdigen.

      🎈
  • Knety 27.05.2019 22:29
    Highlight Highlight Bravo Ürsu!! Gönne es dir!!
  • Harvey Dent 27.05.2019 21:59
    Highlight Highlight A. Donis 😂😂😂
    • Chesus80 27.05.2019 23:03
      Highlight Highlight Spielte mal für Lugano
  • c_meier 27.05.2019 21:13
    Highlight Highlight wird das Spiel irgendwo übertragen?
    • d_ocram 27.05.2019 21:21
      Highlight Highlight Teleclub
    • dave1771 27.05.2019 21:22
      Highlight Highlight Eurosport 2
    • Dario98 27.05.2019 21:24
      Highlight Highlight Eurosport 2 Xtra - habe Fr. 5 bezahlt übers Swisscom-Abo
    Weitere Antworten anzeigen

St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

18. August 1995: Klaus Thomforde liefert eines der berühmtesten Zitate der Bundesliga-Geschichte. Der Goalie des FC St.Pauli strahlt nach dem zweiten Saisonspiel in die Kamera und meint: «Es ist ja auch geil, in der 1. Liga die Bälle zu halten. Da geht mir einer ab!»

Ganz neu ist die 1. Bundesliga für den FC St.Pauli nicht, als er im Sommer 1995 aufsteigt. Es ist schon das dritte Gastspiel der Hamburger in der obersten Spielklasse. Auch Klaus Thomforde kennt die Beletage des deutschen Fussballs – aber erst von der Ersatzbank aus, denn lange standen ihm Kontrahenten vor der Sonne.

1995 jedoch ist er die Nummer 1 am Kiez. Und er wird im deutschsprachigen Raum berühmt, weil er – nun ja – ziemlich durchgeknallt wirkt. Wenn man so will, ist er der Vorgänger …

Artikel lesen
Link zum Artikel