DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Königsklasse in Basel – der FCB scheitert an Maccabi Tel Aviv



Liveticker: 25.8. Maccabi Tel Aviv - FC Basel

Schicke uns deinen Input
Logo
Maccabi Tel Aviv
1:1
Logo
FC Basel
LogoE. Zahavi 24'
IconL. Zuffi 11'
Finale Dahoam
von Linus van Moorsel
Kleiner Trost für die Basler. Der Traum vom Europa League Finale zuhause im St.Jakob-Park bleibt weiterhin am Leben. Am 18. Mai 2016 wäre der Final, falls sich jemand das Datum vorreservieren möchte. Jemand? Ja, Taulant ist dabei:
Fazit
von Merengue
Aus Schweizer Sicht ist dies heute bestimmt ein schwarzer (Fussball)-Abend. Nach Duellen gegen Real Madrid und den FC Liverpool in der letzten Saison spielt der FCB nun gegen Teams aus der zweiten oder dritten Reihe. Die Millionen sind weg, die Champions-League-Hymne ebenso. Die Champions League findet also ohne den FCB(asel) statt. Schade, aber freuen tun wir uns auf die Königsklasse trotzdem.
Alles ist vorbei
von Linus van Moorsel
Der FC Basel war besser, hatte mehr Möglichkeiten und am Ende fehlte nur ganz wenig. Trotzdem müssen wir nach der Partie nun eine gelbe Jubel-Traube betrachten:
93'
Entry Type
Das Spiel ist aus, der FCB spielt diese Saison keine Championsleague! Basel verpasst nach dem 2:2 im Hinspiel mit einem 1:1 im Rückspiel aufgrund der Anzahl erzielten Auswärtstore die Qualifikation zur Championsleague-Gruppenphase. Wer beide Spiele sich angeschaut hat weiss, wie ärgerlich und unnötig dieses Ausscheiden für den Schweizer Meister ist. Basel war in beiden Partien das bessere Team, schaffte es jedoch nicht, den Ballbesitz in genügend Tore umzumünzen. Und dann war da noch das unglückliche Tor zum 2:2 im Hinspiel in der Nachspielzeit. Heute nach dieser Partie dürfte dieser Treffer noch etwas mehr schmerzen.
93'
Embolo verpasst die letze Chance! Unfassbar. Wie im Fussball-Lehrbuch kommt die Mannschaft mit dem Rücken zur Wand tatsächlich in der letzten Sekunde noch zur Grosschance, das Ding zu drehen. Der lange Einwurf von Samuel, die Kopfball-Weiterleitung von Boetius und am kurzen Pfosten kommt Embolo an die Kugel. Doch Juan Pablo wehrt auch diesen Ball ab und sichert Maccabi somit das Ticket für die Championsleague.
93'
Immer noch sind alle Basler vorne.
92'
Basel versucht's mit der Brechstange und kommt tatsächlich noch zu einem Eckball! Vaclik kommt mit nach vorne!
91'
Der Schiri signalisiert: Drei Minuten gibt es obendrauf!
90'
Entry Type
- Maccabi Tel Aviv
rein: Barak Yitzhaki, raus: Nikola Mitrovic
Noch einmal verstreichen wichtige Sekunden. Mitrovic, Passgeber zum 1:1, geht, Yitzhaki kommt.
87'
Maccabi kommt zur Chance zum 2:1! Zahavi legt auf für Micha, der jedoch am Basel-Verteidiger hängen bleibt. Im Gegenzug sieht es so aus, als könnte Embolo für einmal den Turbo zünden, doch im letzten Moment kommt Ben Haim dazwischen und klärt das Leder.
Niemand will in die Europa League! Niemand!
von Linus van Moorsel
85'
Zahavi zirkel den anschliessenden Freistoss über und neben den Kasten.
85'
Entry Type
- FC Basel - Marek Suchy
Gleich die nächste Verwarnung für den FCB. Suchy kommt schlicht einen Schritt zu spät und kassiert absolut zurecht die gelbe Karte. Und wieder verstreichen wertvolle Sekunden ...
84'
Entry Type
- FC Basel - Taulant Xhaka
Ja die Verzweiflung beim FCB ist nun bis vor den TV zu spüren. Maccabi nimmt das Ganze nun ziemlich locker und strapaziert somit die Nerven der Basler. Xhaka ist das Ganze du doof, weshalb er seinen Gegenspieler umsäbelt und dafür die gelbe Karte sieht.
82'
Entry Type
- Maccabi Tel Aviv
rein: Dor Micha, raus: Tal Ben Haim II
Auch Maccabi wechselt. Der starke und schnelle Ben Haim macht Platz für Micha.
82'
Entry Type
- FC Basel
rein: Albian Ajeti, raus: Davide Callà
Dritter und letzter Wechsel beim FCB. Der junge Ajeti kommt noch für die letzten paar Minuten. Ein ausgelaugter Calla verlässt den Platz.
Leider kein Mut
von Linus van Moorsel
Zlatan Ibrahimović hätte in dieser Situation per Fallrückzieher getroffen.
79'
Aus dem Nichts kommt der FCB zu einer Grosschance. Embolo verpasst die Kugel nur ganz knapp. Eigentlich sah es nach einem Fehlzuspiel aus des FCB, doch Maccabi-Keeper Juan Pablo kommt aus dem Kasten und verpasst es, die Kugel sicher zu entschärfen. Lang erbt den Ball und flankt sofort zur Mitte. Kein Torhüter weit und breit, doch mit vereinten Kräften kommen die Israeli vor Embolo an den Ball. Nur Eckball und der bringt einmal mehr nichts ein.
77'
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Israeli frischer wirken als die Basler. In den Zweikämpfen wirken sie bissiger und entschlossener und in Laufduellen sind sie oft schneller. Das kostet viel Kraft, bei beiden. Nur braucht sie der FCB momentan um einiges dringender als Maccabi Tel Aviv.
76'
Entry Type
- FC Basel
rein: Shkelzen Gashi, raus: Mohamed Elneny
Da ist er, Gashi. Elneny verlässt den Platz. Volle Offensive würde ich mal sagen.
74'
Entry Type
- FC Basel - Luca Zuffi
Der Torschütze des FCB kassiert noch eine gelbe Karte für ein grobes Einsteigen gegen Ben Haim II.
74'
Die Uhr tick und tickt und der FCB kommt nicht in die gefährlichen Positionen im Strafraum. Die Israeli sind sehr hartnäckig und haben Vorteile in den Zweikämpfen.
Letzte Warnung
von Linus van Moorsel
Noch knappe 20 Minuten! Jetzt muss langsam der Treffer fallen, bevor der Puls von Dani Kern vollkommen eskaliert.
71'
Nur noch 20 Minuten sind zu spielen und so langsam aber sicher wird's richtig eng für den FCB. Was kann Fischer noch machen? Der Torjäger der vergangenen Saison wärmt sich noch auf, Gashi. Sicherlich noch eine Option, die Urs Fischer ziehen wird.
69'
Entry Type
- Maccabi Tel Aviv
rein: Dor Peretz, raus: Nosa Igiebor
Nun auch der erste Wechsel bei den Gastgebern. Perez kommt für Igiebor.
67'
Entry Type
- FC Basel
rein: Jean-Pual Boëtius, raus: Birkir Bjarnason
Vor einem Eckball für den FCB wechselt Urs Fischer ein erstes Mal. Der heute blasse Bjarnason überlässt seinen Platz dem quirligen Neuzugang Boetius. Sinnvoller Wechsel von Fischer. Mit Sicherheit die offensivere Variante. Aber das muss Fischer nun machen.
Impressionen aus dem gelben Hexenkessel
von Linus van Moorsel
epa04898021 Maccabi Tel Aviv supporters cheer on their team during the UEFA Champions League play-off round second leg soccer match between Maccabi Tel Aviv FC and FC Basel 1893 at the Bloomfield stadium in Tel Aviv, Israel, 25 August 2015.  EPA/ABIR SULTAN
Wenns läuft, das Publikum frenetisch. Ansonsten ruhig.
epa04898020 FC Basel's head coach Urs Fischer during the UEFA Champions League play-off round second leg soccer match between Maccabi Tel Aviv FC and FC Basel 1893 at the Bloomfield stadium in Tel Aviv, Israel, 25 August 2015.  EPA/ABIR SULTAN
Fischer muss neue Impulse setzen.
Basel's Breel Embolo, front, fights for the ball against Maccabi's Gal Alberman, back, during an UEFA Champions League play-off round second leg soccer match between Israel's Maccabi Tel Aviv FC and Switzerland's FC Basel 1893 in the Bloomfield stadium in Tel Aviv, Israel, on Tuesday, August 25, 2015. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Breel Embolo konnte sich noch nicht durchsetzen.
66'
Schon wirr, dieses Spiel. Plötzlich spielt hier nur noch der FC Basel. Maccabi Tel Aviv hat seine beiden Viererketten nach hinter verschoben, die Israeli stehen sehr tief und werden wohl ab nun auf Konter setzen mit Zahavi.
63'
Da war die Chance für Luca Zuffi! Die Basler setzen sich in dieser Phase in der Gefahrenzone der Gastgeber fest. Taulant Xhaka fackelt nach einem Einwurf auf rechts aussen nicht lange und flankt zur Mitte, wo Zuffi zum Flugkopfball ansetzt. Leider fehlen wenige Zentimeter, sodass Zuffi die Kugel nur touchiert und das Tor verpasst.
60'
Der FCB hat wieder den Vorwärtsgang eingeschaltet. Dies führt sogleich zu zwei Eckbällen. Der zweite landet nach einem vermeintlichen Klärungsversuch von Ben Haim vor den Füssen von Elneny, der sofort aus gut 20 Metern abzieht. Das Leder zisch leider an allen vorbei ... auch am Tor. Ein kleiner aber feiner Ablenker hätte das Ganze um einiges gefährlicher machen können.
Witzbold
von Linus van Moorsel
58'
Jetzt holt sich Calla endlich mal das Leder und traut sich ins Zentrum, wo er nach zwei, drei Finten in den Abschluss geht. Zwar bleibt der Schuss am Verteidiger hängen. Trotzdem war dies endlich wieder einmal ein Lebenszeichen des FCB.
56'
Basel fehlt im Mittelfeld ein Spielgestalter, der die zündende Idee hat. Konkret meine ich damit Mathias Delgado. So schön der Freistoss von Zuffi auch war, die Rolle als Nummer 10 kann der Ex-Thuner nicht erfüllen. Auf den Flügeln läuft nicht viel beim FCB. Sowohl Bjarnason als auch Calla sind bisher blass geblieben. Es sah schon besser aus für den FCB als gerade ... aber das Spiel dauert ja noch über eine halbe Stunde ... mindestens.
53'
Das Spielgeschehen findet mittlerweile vermehrt in der Platzhälfte der Basler statt. Die Schweizer sehr fehlerhaft in der Spielauflösung. Meist ist bereits beim zweiten oder dritten Pass Schluss. Die Genauigkeit beim Schweizer Meister fehlt. Allerdings stehen die Israeli auch um einiges höher in dieser zweiten Halbzeit und stören die Basler früh.
«Machemal en Trick!»
von Linus van Moorsel
Noch etwas für die Augen. Tal Ben Haims Dribbling ist zum Zungen schnalzen:
51'
Ben Haim II macht mächtig Dampf auf rechts. Jetzt muss Safari aufpassen, da er schon gelb vorbelastet ist. Die Folge ist, dass Safari nicht mit letzter Konsequenz in den Zweikampf geht und den Gegenspieler ziehen lassen muss. Ben Haim II versucht's aus spitzestem Winkel. Der Ball wird von Safari noch abgefälscht und somit gibt's den nächsten Eckball.
49'
Entry Type
- FC Basel - Behrang Safari
Nach 49 Minuten zückt Skomina den ersten gelben Karton. Behrang Safari kriegt ihn, weil er einfach zu langsam ist im Vergleich zu Ben Haim II. Klare Sache. Es gibt Freistoss für Maccabai auf dem rechten Flügel. Avi Rikan schlägt die Flanke in die Mitte, wo die Basler Verteidigung vorerst klären kann.
Kleine Reise
von Linus van Moorsel
Der Basler-Anhang ist präsent und immer wieder hörbar. Ob man auch in Israel «Läckerli» verteilt hat, ist leider nicht bekannt.
FC Basel's fans during an UEFA Champions League play-off round second leg soccer match between Israel's Maccabi Tel Aviv FC and Switzerland's FC Basel 1893 in the Bloomfield stadium in Tel Aviv, Israel, on Tuesday, August 25, 2015. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
47'
Viel ist noch nicht wirklich passiert in den ersten beiden Minuten der zweiten Halbzeit. Basel spielt Fussball, Maccabi unterbricht jegliche Angriffsversuche der Bebbi in Kick-and-Rush-Manier. Ganz nach dem Motto: Wo ist Zahavi.
46'
Es geht weiter! Basel braucht mindestens ein weiteres Tor! Come on! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
Die Statistik zur Pause
von Linus van Moorsel
Ihr wollt Zahlen? Ihr kriegt Zahlen: Der FC Basel mit achtmal so vielen Torabschlüssen.
Pauseninterview
von Linus van Moorsel
Der FC Basel drückt, doch Maccabi Tel Aviv steht mit dem Pausenresultat besser da. Wir verzichten auf die Analyse der SRF-Experten und fragen ein weiteres Mal König Walter Frosch:
45'
Entry Type
Pünktlich pfeift Schiri Skomina die erste Halbzeit ab. Stand nach 45 Minuten: Basel spielt diese Saison keine Championsleague!
44'
Embolo fehlt es an Unterstützung aus dem Mittelfeld. Was macht er? Der Mann mit kamerunischen Wurzeln schnappt sich den Ball und zeigt seine ganze Athletik. Auf rechts setzt er sich gleich gegen zwei Israeli durch und schiesst einfach mal frech auf's Tor von Maccabi. Der Ball senkt sich noch gefährlich, landet aber auf, anstatt im Netz.
41'
Samuel mit einem guten Kopfball nach einem Eckstoss! Das sah wohl gefährlicher aus, als es wirklich war. Der Corner von Zuffi scheint Schnee auf dem Ball zu haben. Irgendwann kommt das Leder dann doch runter und Samuel ist es, der seinen Kopf am besten hinhält. Der Argentinier kommt jedoch nur mit Rücklage an den Ball. Juan Pablo muss zwar zum Eckball klären, doch wirklich brenzlig war das nicht. Der anschliessende Eckball bleibt folgenfrei.
Kleine Drohung
von Linus van Moorsel
Klasse Partie bis anhin, doch der FCB muss sich jetzt nochmals viel in die letzten Minuten investieren, ansonsten schicken wir jemanden zum Duschen vorbei:
38'
Das Spiel plätschert momentan etwas vor sich hin. Die Gastgeber wollen nicht mehr so richtig und Basel scheint momentan etwas ideenlos. Immer wieder holt sich Embolo das Leder im Mittelfeld, weil einfach keine Bälle in die Spitze kommen. Calla und Bjarnason müssen mehr ins Spiel eingreifen, ansonsten ist das Basler-Spiel zu durchschaubar.
Der Schuldige ist gefunden
von Linus van Moorsel
35'
Wieder so ein Angriff über die Flügel von Maccabi. Dieses Mal geht es über die linke Seite mit Avi Rikan, dem Ex-FCZler, der Michael Lang abschüttelt und gefährlich zur Mitte spielt, wo ein Basler-Verteidiger gerade noch klären kann.
33'
Seit dem Ausgleich wirkt der FCB etwas verunsichert. Die Israeli trauen sich nun auch öfters nach vorne und kommen immer wieder mal zu kleinen aber gefährlichen Nadelstichen. Ben Haim II (Der Flügel) ist schnell am Ball und bringt Safari öfters in Bedrängnis. Die flache Hereingabe jedoch segelt an allen vorbei ins Seitenaus.
Alles kommt gut!
von Linus van Moorsel
Unterstützung gibt es heute von Gott höchstpersönlich (Nicht Zlatan, aber beinahe):


Somit wird der FCB mit Sicherheit gewinnen.
31'
Embolo kriegt auf dem Weg in den gegnerischen Strafraum die Faust von Ben Haim in's Gesicht. Der Schiri hat's nicht gesehen ....
27'
Da bestrafen sich die Basler fast schon selber. Da spielt 24 Minuten nur der FC Basel und aus dem Nichts kommen die Israeli mit einem simplen Angriff zum Ausgleich. Einerseits könnte man sagen, dass ist einfach nur effizient gespielt vom Gastgeber. Andererseits jedoch muss man doch auch zugeben, dass die Basler einmal mehr ziemlich naiv agiert haben. Ein einziger Pass hat die ganze Viererkette überlistet. Das darf nicht sein ... nicht in der Champions League.
24'
Entry Type
- 1:1 - Maccabi Tel Aviv - Eran Zahavi
Tor für Maccabi Tel Aviv! Eren Zahavi entwischt Walter Samuel und versenkt die Kugel im Tor der Basler! Am Ursprung des Ausgleichs verliert Elneny den Ball. Dieser gelangt im Mittelfeld zu Mitrovic, der viel Zeit und Raum hat, um sich den nächsten Schritt auszudenken. Mit einem langen Pass auf Zahavi ist die Basler Viererkette ausgespielt. Samuel kommt Zahavi nicht mehr hinterher und auch Basel-Keeper Vaclik schafft es nicht mehr, den Einschlag von Zahavi zu verhindern.
Gif: FCB 1:1 Eran Zahavi
20'
Was auch auffällt ist, wie simpel die Basler bisher agieren. Hinten wird nicht mit dem Feuer gespielt und in der Offensive spielt man einfache Pässe, bewegt sich viel und ist sich nicht scheu, einen Corner herauszuholen, wenn dies die beste Option ist. Das gefällt.
Jubel-Traube
von Linus van Moorsel
Luca Zuffi trifft wie Messi und alle Spieler bejubeln den Treffer. Vor allem Taulant Xhaka kann sich nicht mehr halten:
Irgendwie wohl mit Andy Murray verwandt.
16'
Basel in der ersten Viertelstunde klar spielbestimmend. In der Defensive bisher kaum gefordert und in der Offensive zeigen sich die Bebbi äusserst kreativ und variantenreich. Bjarnason zieht oftmals in die Mitte und wechselt mit Zuffi die Position. Somit sind die Basler in der gegnerischen Hälfte vielfach unberechenbar. Die Ordnung in der Maccabi-Defensive ist noch nicht vorhanden. Wichtig auch, dass dem FCB ein frühes Tor gelungen ist. Das wird wohl früher oder später dazu führen, dass Maccabi auch etwas für's Spiel machen muss und so grössere Räume frei werden. Fazit: Es läuft für den FCB!
13'
Calla verpasst das 2:0 für den FCB! Der rechte Flügel wird vom entfesselten Zuffi an der Grenze zum Strafraum angespielt. Der Pass ist etwas zu steil, weshalb Calla der nötige Winkel fehlt, um die Aufgabe für Maccabi-Hüter Juan Pablo schwieriger zu machen. So aber kann Juan Pablo den Schuss abwehren und seine Verteidiger den Ball gerade nochmals klären.
11'
Entry Type
- 0:1 - FC Basel - Luca Zuffi
Tooooor für den FCB! Luca Zuffi versenkt den Freistoss in Messi-Manier! Was für eine Kiste. Meine Güte, das hätte genau so gut ein Freistoss des Zauberflohs von Barcelona sein können. Zuffi übernimmt die Verantwortung und zirkelt das Leder mit dem linken Fuss halbhoch in die linke Torecke. Juan Pablo hat absolut keine Chance. Der Ball landet per Pfosten in den Maschen. Woow, ich bin bedient!
Gif FCB:0:1 Luca Zuffi
10'
Basel ist viel im Ballbesitz, kann diesen aber noch nicht wirklich in Torszenen ummünzen. Allerdings wissen sich die Israeli oft nur mit Fouls zu helfen. Bjarnason wird zentral an der Strafraumgrenze gefoult. Gute Freistossposition!
7'
Das war nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zuffi mit der Flanke auf den Kopf von Embolo, der versucht, den Ball mit dem Hinterkopf weiterzuleiten. Die Maccabi-Verteidiger sind jedoch zur Stelle und klären. Nicht nur das: Zuffi wird zu einem taktischen Foul gezwungen, um einen Konter zu stoppen. Hätte auch gelb geben können.
7'
Calla versucht sich gegen zwei Gegner auf links durchzusetzen. Das klappt zwar nicht ganz, allerdings wird Calla beim Versuch regelwidrig gestoppt. Freistoss für den FCB aus einer gefährlichen Position. Jetzt eine gute Hereingabe, bitte!
Analyse nach fünf Minuten
von Linus van Moorsel
5'
Maccabi versucht sich ein erstes Mal in der Offensive. Natürlich ist Zahavi der Initiant des Spielzugs. Doch der gefährlichste Akteur der Israeli wird von Samuel konsequent zur Seitenlinie abgedrängt. Zahavi schliesslich mit einem Fehlpass. Auf den müssen die Schweizer besonders aufpassen.
3'
Der auffälligste Akteur in diesen ersten paar Sekunden ist zweifelsohne Breel Embolo. Nicht nur, weil er die bisher meisten Ballkontakte hat, sondern auch weil seine pinkfarbigen Schuhe unübersehbar sind.
Money, Money, Money!
von Linus van Moorsel
Es geht heute um viel Geld. In der Champions League wird bedeutend mehr Geld ausgeschüttet als in der Europa League:
Für alle Freaks, die sich jetzt lieber durch Zahlen kämpfen als gemütlich mit einem Bier das Spiel zu geniessen: Hier gibt es 14 Grafiken, die zeigen wie viel Kohle der FCB scheffeln kann.
2'
Der FCB übernimmt sogleich die Initiative und kommt nach einer Flanke von Embolo ein erstes Mal in die Nähe des Maccabi-Kastens. Basel von Beginn weg aktiv. Das ist doch schon einmal ein gutes Zeichen.
1'
Entry Type
Der slowenische Schiedsrichter Skomina pfeift die Partie an. Basel ganz in weiss, Maccabi in blau-gelb. Auf geht's, FCB!
Einlauf der Spieler
Die Akteure beider Mannschaften schnuppern ein erstes Mal an der eindrücklichen Atmosphäre im Bloomfield Stadion. Überraschungen gibt es in der Basler Innenverteidigung. Da lässt Basel-Coach Fischer Daniel Hoegh nach seinem unglücklichen Auftritt vergangene Woche auf der Bank. Stattdessen spielt der erfahrene Walter Samuel. Gleich geht's los.
Spieltipp
von Linus van Moorsel
Die Israelis werden heute hinten rein stehen und auf Konter lauern. Mein Tipp: 1:3 für Maccabi! Basel drückt, doch Tel Aviv gelingt es die wenigen Chancen zu nutzen. Hoffentlich für den Schweizer-Fussball, werde ich wie immer im Unrecht sein.
Und jetzt geht es los im Hexenkessel!
FCB noch ohne Sieg in Tel Aviv - Vor dem Spiel
Innert zwei Jahren hat der FCB gleich fünf Mal gegen Maccabi Tel Aviv gespielt. Heute folgt das sechste Duell. Bei keinem dieser Spiele ging der FCB als Verlierer vom Platz. Zwei Siege und drei Unentschieden stehen zu Buche. Heute allerdings dürfte ein Remis nicht reichen. Zumindest kann ich mir ein 3:3 heute nicht wirklich vorstellen. Aber wer weiss ... Ich tippe ohnehin auf den FCB. 2:0 für Rot-Blau. Was werweisst wohl mein Ticker-Kollege Linus?
Auf Facebook geht die Post ab
von Linus van Moorsel
Kollege Sandro Zappella (wohl Journalist des Jahres 2015) hat auf Facebook schon einmal die spannendsten und auch beinahe wahren Posts zusammengetragen. Hier geht es zum Artikel.
Wo der FCB recht hat, hat er recht
Die Aufstellung von Maccabi Tel Aviv
Die Aufstellung des FC Basel
Basel gefordert
Der FC Basel steht heute in Tel Aviv unter Zugzwang. Im Playoff-Rückspiel bei Israels Meister Maccabi ist nach dem 2:2 im Hinspiel ein Remis ab 3:3 und höher oder ein Sieg für den Einzug in die Champions League erforderlich. Die Partie beginnt um 20.45 Uhr

SRF 2 - HD - Live

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel