sonnig-1°
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Duell

Albrechts Horrorsturz, Federers Tränen oder die Ukraine-Penaltys? Welches Schweizer Sportdrama wirst du dein Leben lang nicht vergessen?

No Components found for watson.duelCover.
14.08.2015, 22:2715.08.2015, 11:50
Philipp Reich
Folge mir
Ralf Meile
Folge mir

Vor einer Woche suchten wir den schönsten Schweizer Sportmoment aller Zeiten. Das Resultat war eindeutig: Wenn Roger Federer gewinnt, freuen sich Herr und Frau Schweizer am meisten. Der Tennis-«Maestro» war bei sechs der acht bestplatzierten Jubelmomente dabei. Zum Gewinner kürten die watson-User seinen 17. und bislang letzten Grand-Slam-Titel 2012 in Wimbledon.

Doch im Sport herrschen nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen. Oft spielen sich auch grössere und kleinere Dramen ab. Deshalb die Frage: Welche der folgenden Schweizer Sporttragödien hat dich emotional am meisten berührt?

RanglisteStand: 09.02.23 – 12:42
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Plöder
14.08.2015 22:40registriert Juli 2015
Ich persönlich finde es ein wenig geschmackslos mit schweren Verletzungen zu duellieren PUNKT!
Ich bin keine moralische Instanz aber es gibt Grenzen.
357
Melden
Zum Kommentar
avatar
The fine Laird
14.08.2015 23:39registriert November 2014
Meiner?
Als Simon Ammann in die Kamera rennt ;-)

->
240
Melden
Zum Kommentar
3
Die eine fliegt in die Wüste, die andere raus – nur Lara Gut-Behrami hat keine Sorgen
Mikaela Shiffrin kommt schon wieder nicht ins Ziel. Und bei Sofia Goggia sorgt ein Trip nach Dubai für Gesprächsstoff. Nur Lara Gut-Behrami fühlt sich vor dem WM-Super-G am Mittwoch richtig gut.

Für Lara Gut-Behrami fühlt es sich fast ein wenig an wie eine Reise in die Vergangenheit. Nur ein Tal weiter, in Val-d'Isère, ­begann 2009 ihre Erfolgs­geschichte an Ski-Weltmeisterschaften. Erst 17 Jahre alt, ­gewann sie Silber in der Abfahrt und in der Kombination. Und sagte: «Voll geil.»

Zur Story