Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dieser grandiosen Parade hält Lukas Flüeler den ZSC-Meistertitel fest



Es läuft die 56. Minute im siebten und alles entscheidenden Finalspiel um den Schweizer Meistertitel. Lugano liegt 0:1 in Rückstand und drückt auf den Ausgleich. Die grösste Chance ergibt sich Topskorer Maxim Lapierre, als er herrlich von Grégory Hofmann freigespielt wird und das praktisch leere Tor vor sich hat. Der Kanadier zieht sofort ab, doch den Luganesi bleibt der Jubelschrei im Hals stecken. Denn ZSC-Goalie Lukas Flüeler packt einen Big-Save aus und lässt die Scheibe im Fanghandschuh verschwinden. Mit dem Puck hält er auch den Meistertitel fest, der ZSC gewinnt schliesslich 2:0. (zap)

Mehr zur Partie:

Die Monsterdiashow zur Monsterkarriere von Mathias Seger

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ville_16 28.04.2018 05:35
    Highlight Highlight Grandiose Parade? Eher schlecht geschossen!
    • Faethor 28.04.2018 11:33
      Highlight Highlight Und trotzdem war die Fanghand zur richtigen Zeit am richtigen Ort
    • MARC AUREL 28.04.2018 18:46
      Highlight Highlight Da gibt es nix zu blitzen. Der Schuss kam schwach, zu tief und unpräzise! Trotzdem gut reagiert von Flueler.
  • DingoAteMyBaby 28.04.2018 02:56
    Highlight Highlight Man kann auch Meistergoalie sein ohne eine Show daraus zu machen!
  • Kurt Zepause Kurt Zepause 28.04.2018 00:47
    Highlight Highlight In diesem Moment hat Lukas Flüeler entschieden, dass er Meister werden will

HCD holt Lindbäck aus Nashville +++ Fritsche von Fribourg zu Servette

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Der 30-jährige Schwede Anders Lindbäck wechselt mit einem Einjahres-Vertrag aus der Organisation der Nashville Predators zum HC Davos. Der Keeper wird den Bündnern bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen, sofern die Spiellizenz rechtzeitig eintrifft.

Somit verfügt der HCD aktuell oder drei Goalies im Kader. Die jungen Gilles Senn und Joren van Pottelberghe standen bereits in den vergangenen zwei Jahren für Davos zwischen den Pfosten. Lindbäck weist eine für einen Goalie imponierende …

Artikel lesen
Link zum Artikel