Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berns Mark Arcobello feiert seinen Treffer zum 2:1 im dritten Eishockey Playoff-Finalspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, am Dienstag 16. April 2019, in der PostFinance Arena in Bern. (PPR/Peter Schneider)

Mark Arcobello ist als MVP der Qualifikation und als MVP der Playoffs nominiert. Bild: PPR

Arcobello, Genoni und Kubalik an den Swiss Ice Hockey Awards in 2 Kategorien nominiert



Die Spieler von Meister Bern prägen erwartungsgemäss die Nominationen für die Swiss Ice Hockey Awards vom Freitag im Berner Kursaal. Der Amerikaner Mark Arcobello gehört sowohl in der Kategorie des wertvollsten Spielers der Qualifikation als auch in jener des Playoff-MVP zu den drei Nominierten.

Dominik Kubalik von Ambri beim Eishockey Meisterschaftsspiel in der Qualifikation der National League zwischen dem EV Zug und dem HC Ambri Piotta vom Samstag, 3. Maerz 2019 in Zug. (PPR/Urs Flueeler)

Quali-Topskorer Dominik Kubalik. Bild: PPR

Ebenfalls in zwei Kategorien nominiert sind Torhüter Leonardo Genoni und Dominik Kubalik von Ambri-Piotta. Der tschechische Stürmer, der in die NHL zu den Chicago Blackhawks wechselt, war der Topskorer der vergangenen Qualifikation. Er könnte zum MVP der Regular Season sowie zum beliebtesten Spieler der Liga gewählt werden. Genoni steht zur Wahl zum Torhüter des Jahres und zum besten Spieler der Playoffs. (zap/sda)

Die Nominierten in der Übersicht

Wertvollster Spieler (MVP) Playoff:
Mark Arcobello (Bern)
Simon Moser (Bern)
Leonardo Genoni (Bern)
Wertvollster Spieler (MVP) Qualifikation:
Dominik Kubalik (Ambri-Piotta)
Gregory Hofmann (Lugano)
Mark Arcobello (Bern)
Torhüter des Jahres (Jacques Plante Trophy):
Damiano Ciaccio (SCL Tigers)
Tobias Stephan (Zug)
Leonardo Genoni (Bern)
Newcomer des Jahres (Youngster of the Year):
Sven Leuenberger (Zug)
Benjamin Baumgartner (Davos)
Janis Moser (Biel)
Beliebtester Spieler (Most Popular Player):
Andres Ambühl (Davos)
Tristan Scherwey (Bern)
Dominik Kubalik (Ambri-Piotta).

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • goldmandli 02.08.2019 13:20
    Highlight Highlight Ich hoffe, dass Ciacco den Award gewinnt. Wahrscheinlich wird es Genoni, aber Ciaccos individuelle Leistung ist in meinen Augen grösser als diejene Genonis. Verdient hätten den Award sicherlich alle.
  • DINIMAMIISCHNDUDE 01.08.2019 10:27
    Highlight Highlight Arcobello (MVP PO), Kubalik (MVP), Genoni (Plante), Moser (youngster) und who cares welle vude 3 de beliebtist wird.
  • Gondeli 31.07.2019 19:16
    Highlight Highlight Ciaccio for Plante-Trophy!
    Alle anderen haben die nicht verdient. Man stelle sich was Ciaccio hinter einer Verteidigung wie Zug zu leisten vermag...

    Ho-ho-hopp Langnou!
  • Dario98 31.07.2019 18:56
    Highlight Highlight Wieso werden diese Awards erst jetzt verteilt? Gibt doch viel mehr Sinn, dies gleich nach der Saison zu tun, dann ist alles noch viel präsenter...

Eismeister Zaugg

La Montanara reloaded in Davos – Ambri erneut am Spengler Cup dabei

Das zweite Schweizer Team neben dem HC Davos ist ausgewählt: Ambri darf zum zweiten Mal hintereinander beim Spengler Cup mitspielen.

Ambri hat den letzten Spengler Cup wahrlich bereichert. Mit den Leistungen auf dem Eis und mit der Stimmung im Stadion. Ambri war das perfekte zweite Schweizer Team beim ältesten Klubturnier der Welt.

Bei der Wahl des zweiten Schweizer Teilnehmers neben dem HC Davos geht es nicht nur um die sportliche Leistungsfähigkeit. Noch wichtiger ist etwas anderes: Für die gesamte Organisation muss der Spengler Cup ein grosses Ziel, eine Mission sein, die auch die eigenen Fans elektrisiert und mobilisiert.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel