Sport
Eishockey

Champions Hockey League: ZSC ballert sich mit Kantersieg in K.o.-Runde

ZSC Lions forward Chris Baltisberger (#14) scores to the score of 1-1 against BK Mlada Boleslav goaltender Marek Schwarz during the Champions Hockey League ice hockey game between Switzerland's Z ...
ZSC-Stürmer Chris Baltisberger trifft zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.Bild: keystone

ZSC ballert sich mit Kantersieg in die K.o.-Runde – Fribourg holt das Punktemaximum

12.10.2021, 23:0812.10.2021, 23:32
Mehr «Sport»

ZSC Lions – Boleslav 7:3

Die ZSC Lions erreichen am Dienstag als zweites Schweizer Team die Achtelfinals der Champions League, für die sich Fribourg-Gottéron bereits vorzeitig qualifiziert hatte. Die Romands werden verlustpunktlos Gruppensieger.

Die Zürcher setzten sich am 6. und letzten Vorrunden-Spieltag vor eigenem Publikum gegen das tschechische Team von Mlada Boleslav mit 7:3 durch und werden Gruppenzweite. Fribourg-Gottéron besiegte Leksand zum Vorrunden-Abschluss mit 3:0.

Die Lions waren bereits nach dem ersten Drittel für die Achtelfinals qualifiziert, da ab diesem Zeitpunkt Frölundas 4:1-Heimsieg gegen IFK Helsinki feststand. Auch in diesem Jahr verhält es sich so, dass die letzten Spiele aus der gleichen Gruppe nicht gleichzeitig ausgetragen werden.

Die Tschechen waren nur mit drei Blöcken angereist. Dies wirkte sich erst mit Fortdauer der Partie aus. Die ZSC Lions liessen zunächst noch die letzte Konsequenz vermissen. Schliesslich setzten sie sich aber noch standesgemäss ab. Einziger Doppeltorschütze war Sven Andrighetto.

ZSC Lions - Mlada Boleslav 7:3 (3:3, 1:0, 3:0)
2380 Zuschauer.
Tore: 5. Raska (Planek/Ausschluss Weber) 0:1. 6. Baltisberger (Roe, Andrighetto) 1:1. 9. Keleman (Ausschluss Schäppi) 1:2. 10. Malgin 2:2. 13. Keleman (Kotala) 2:3. 16. Andrighetto (Roe, Noreau/Ausschluss Eberle) 3:3. 24. Aeschlimann (Diem) 4:3. 49. Andrighetto 5:3. 50. Quenneville (Krüger, Azevedo) 6:3. 55. Azevedo (Hollenstein, Malgin) 7:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen ZSC Lions, 5mal 2 Minuten gegen Mlada Boleslav.

Die Tabelle:

Fribourg – Leksands 3:0

Fribourg-Gottéron konnte sich zur Sicherung des Gruppensieges auch eine Niederlage gegen Leksand leisten. Doch der Leader der National League blieb seiner aktuellen Top-Verfassung treu. Er besiegte die Schweden wie bereits im Hinspiel (5:2) mit drei Toren Differenz (3:0) und beendete damit seine Gruppe verlustpunktlos im 1. Rang. Samuel Walser, Daniel Brodin in Unterzahl und Jordan Bougro erzielten die Tore. Den Shutout gegen die Schweden verbuchte Gottérons Nummer-2-Keeper Connor Hughes mit 38 Paraden.

Das sagt Christian Dubé zum Sieg gegen Leksand.Video: YouTube/Champions Hockey League

Fribourg-Gottéron - Leksand 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)
3069 Zuschauer. - SR Lemelin/Tscherrig, Schlegel/Cattaneo.
Tore: 10. Walser (Gunderson) 1:0. 19. Brodin (Dufner/Ausschluss Sutter!) 2:0. 35. Bougro (Walser, Jobin/Ausschluss Heinemann) 3:0.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron, 2mal 2 Minuten gegen Leksand. (pre/sda)

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Klubs haben die Champions Hockey League gewonnen
1 / 7
Diese Klubs haben die Champions Hockey League gewonnen
Frölunda HC Göteborg – 4 Titel: 2016, 2017, 2019 und 2020
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Skandal in Brasilien – Polizist schiesst Torhüter mit Gummigeschoss ins Bein
Im unterklassigen brasilianischen Fussball ist es zu einem Eklat gekommen. Ein Polizist schoss einem Torhüter ins Bein. Der Klub fordert nun Konsequenzen.

Nach einem Fussballspiel in Brasilien ist es zu einem unfassbaren Vorfall gekommen, bei dem ein Torhüter durch die Polizei verletzt wurde. Die Polizei setzte Gummigeschosse ein. Eins davon traf Torhüter Ramón Souza, der daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Zur Story