DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04542300 Ufa's Alexandr Kutuzov, right, fights for the puck against Zagreb's Brandon Segal during the game between Russia's HC Salavat Yulaev Ufa and Croatia's KHL Medvescal Zagreb at the 88th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Monday, December 29, 2014.  EPA/PETER SCHNEIDER

KHL-Hockey in der Schweiz: Am vergangenen Spengler Cup lieferten sich die beiden KHL-Teams UFA und Medvescal Zagreb ein heisses Duell um den Einzug ins Halbfinale.  Bild: EPA/KEYSTONE

Diese 10 Videos flüstern jedem Hockey-Fan ins Ohr: Wirf mal öfters einen Blick auf die KHL, es lohnt sich! 

Die NHL ist in unseren Hockey-Berichterstattungen praktisch omnipräsent. Dabei würde die zweitgrösste Liga der Welt – die KHL – genauso viel Spektakel bieten. Wir haben zehn Beweise. 

Nik Dömer
Nik Dömer



Ohne Zweifel: Das russische Eishockey ist eine Talentschmiede. NHL-Stars wie Pawel Datsyuk, Alex Owetschkin oder Evgeni Malkin wurden alle in der russischen Superliga (seit 08/09 Kontinentale Hockey-Liga) gross. 

So funktioniert die KHL 

22 Mannschaften aus Russland und sechs weitere Teams aus den Ländern Finnland, Kasachstan, Kroatien, Lettland, Slowakei und Weissrussland spielen in der KHL um den Gagarin-Pokal.
Der Modus funktioniert dabei ähnlich wie in Nordamerika. Es gibt zwei Konferenzen und vier Divisionen, in der jeweils sieben Mannschaften um den Einzug in die Play-offs kämpfen. 

Die KHL hat als zweitgrösste Liga der Welt viel Spektakel zu bieten. Im Grunde genommen wird viel zu wenig über sie berichtet. Auch in der Schweiz wollte man einst ein KHL-Team auf die Beine stellen, doch das Projekt scheiterte. Dass wir damit eine Chance auf packendes Eishockey verpasst haben, beweisen folgende zehn Videos. 

Herrliche Assists 

abspielen

2015: Traktor-Chelyabinsk-Spieler Alexander Rybakov liefert im Spiel gegen Spartak Moskau einen genialen Assist.  Video: streamable

Grossartige Techniker 

abspielen

2015: Jewgeni Dadonov von SKA St.Petersburg deklassiert die gesamte Ak-Bars-Kasan-Verteidigung. Was für eine Stocktechnik vom Russen! Video: streamable

Traumhafte Skill-Competitions

abspielen

2015: SKA-Spieler Nikita Gussew verzaubert das Publikum mit seinem Spin-O-Rama-Goal bei der KHL-Skill-Competition.  Video: streamable

Mitreissende Shoot-outs

abspielen

2012: Neftekhimik-Spieler Maxim Pestushko entscheidet die Partie gegen Spartak Moskau im Shoot-out mit diesem Kunststück.  Video: streamable

Sensationelle Tore

abspielen

2012: Jewgeni Timkin trifft gegen ZSKA Moskau zum 2:0 für HK Witjas mit einem Between-the-legs-Tor. Ein Genuss! Video: streamable

Weltklasse Saves

abspielen

2015: Nicht von dieser Welt! Der ehemalige Ak-Bars-Kasan-Goalie Anders Nilsson verhindert im Halbfinal der KHL-Play-offs gegen Avangard eine 1000-Prozent-Chance. Wahnsinn!  Video: streamable

Durchgeknallte Fans

abspielen

2015: Diese Madame fühlt sich bei dem Spiel zwischen Dinamo Riga und Ufa besonders wohl auf der Tribüne.  Video: streamable

Harte Checks

abspielen

2015: Andrei Ankudinov wird in der Partie zwischen Dinamo Riga und Ugra Khanty Mansiysk Opfer eines üblen Checks von Riga-Spieler Maris Jass.  Video: streamable

Packende Rivalitäten

abspielen

2010: Nur sechs Sekunden vergehen in der Partie zwischen den Erzrivalen Avangard und Witjas, ehe das Spiel in einem Line-Brawl ausartet. Sprich alle auf dem Eis stehenden Spieler geben sich gegenseitig auf die Nuss. Ein Spektakel für die Zuschauer, ein Horrorszenario für die Trainer.  Video: streamable

Aggressive Trainer

abspielen

2011: Witjas-Trainer Andrey Nazarov wird in der Partie gegen Dynamo Minsk von den Fans mit einem Feuerzeug beworfen und verliert dann die Nerven. Mit einem Stock prügelt er auf die Zuschauer hinter der Plexiglasscheibe ein.   Video: streamable

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Interview

Patrick Fischer zum WM-Aus: «Am meisten ärgert mich, dass wir zu passiv wurden»

Nationaltrainer Patrick Fischer blickt im Interview auf die WM in Riga zurück.

Patrick Fischer, wie stark kreisen Ihre Gedanken noch um das bittere Ausscheiden im Viertelfinal gegen Deutschland?Patrick Fischer: Am Donnerstag und Freitag war es sehr hart, hatte ich mit Nachwehen zu kämpfen, denn es war ganz klar eine verpasste Chance. Ich fragte mich, was wir, was ich hätte anders machen können oder müssen. Am Samstag ging ich in den Wald, um abzuschalten, danach fühlte ich mich schon etwas besser.

Gibt es einen konkreten Punkt, den Sie sich vorwerfen?Bis zum Viertelfinal …

Artikel lesen
Link zum Artikel