DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Nach jedem Hockey-Spieltag starren wir auf die gleiche langweilig gestaltete Tabelle. Da geht doch mehr! Wir haben den aktuellen Stand der National League A mit Emojis nachgebaut.
11.12.2015, 14:1513.12.2015, 04:13
Erkennst du alle Klubs?
Die Emoji-Tabelle ist auch für richtige Hockey-Kenner eine Knacknuss. Wer Fragen hat, diskutiert die Lösung mit uns in der Kommentarspalte.



12 kurze Witze zum Schweizer Eishockey

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Dan Rifter
11.12.2015 14:48registriert Februar 2015
Muahaha.. well done, Zappella.
Wenn du dieses Niveau beibehältst, darfst du weiterhin ins Hockey abdriften! :-)
530
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mario 66
11.12.2015 15:43registriert November 2015
Gottéron hätte man auch mit 0⃣🏆👎😥 darstellen können :-)
5120
Melden
Zum Kommentar
avatar
John Wick
11.12.2015 17:11registriert September 2015
wirklich originell, erraten war einfach!
Siehe aktuelle Tabelle 😀
270
Melden
Zum Kommentar
20
Zähe Hoppers punkten auch in Luzern und bleiben in dieser Saison ungeschlagen
Der FC Luzern und GC, beide gut in die Meisterschaft gestartet, spielen in der Nachtragspartie 1:1. Die Luzerner wissen ihre Überlegenheit und ein klares Plus an Chancen nicht zu nutzen.

GC-Trainer Giorgio Contini holt aus seiner Mannschaft in diesen Wochen wahrlich das Maximum heraus. Beim 1:1 in Bern gegen YB, beim 3:2 daheim gegen St. Gallen und jetzt beim 1:1 in Luzern hätten die Zürcher nach den Spielverläufen verlieren können oder müssen.

Zur Story