DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kloten Flyers Stuermer Janick Steinmann, links, schiesst das 2-1 gegen HC Davos Torhueter Leonardo Genoni, rechts, im fuenften Playoff-Viertelfinalspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem HC Davos am Donnerstag, 20. Maerz 2014, in der Kolping Arena in Kloten. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Spielt Genoni bald für die Kloten Flyers? Noch herrscht keine Klarheit.  Bild: KEYSTONE

Ungewisse zukunft

Bleibt Genoni doch in Davos? Die Gerüchteküche brodelt

Wie steht es eigentlich mit den immer wiederkehrenden Gerüchten, HCD-Goalie Leonardo Genoni habe für die Saison 2015/16 schon in Kloten unterschrieben?



HCD-Trainer Arno Del Curto reagiert auf entsprechende Fragen unwirsch und sagt: «Ich habe mit ihm gesprochen und er hat mir versichert, dass er nirgendwo unterschrieben oder zugesagt hat. Auch nicht in Kloten.» Und was wäre, wenn er doch schon einen neuen Kontrakt in der Tasche hätte, vielleicht sogar, nach den neusten, ins Kraut schiessenden Gerüchten, einen Fünfjahresvertrag? «Hat er nicht und ich glaube ihm. Auch sein Agent hat mir versichert, dass da nichts dran ist. Also brauche ich mir auch keine Gedanken zu machen, was wäre, wenn...»

Der Davoser Trainer Arno del Curto goennt sich einen warmen Tee beim Eishockeyspiel der National League A zwischen dem HC Davos und dem Geneve Servette HC, am Sonntag, 2. Februar 2014, in der Vaillant-Arena in Davos. (KEYSTONE/Arno Balzarini)

Abwarten und Tee trinken: Del Curto will von einem Genoni-Wechsel noch nichts wissen.  Bild: KEYSTONE

Dass Spieler lange vor der Zeit bei einem anderen Klub unterschreiben, ist eine Erscheinung der helvetischen Hockey-Zeitgeschichte. Soeben hat ja Klotens Nationalstürmer Simon Bodenmann bereits vor der Saison einen Dreijahresvertrag beim SCB unterschrieben. Bis zum Saisonende spielt er aber noch in Kloten.

Leonardo Genonis Agent Erich Wüthrich reagiert auf entsprechende Fragen eher noch grantiger als Arno Del Curto. «Ich bin doch nicht der Schorsch! (er meint Simon Bodenmanns Agenten Georges Müller – die Red.). Genoni hat nirgendwo einen Vertrag unterschrieben oder eine Zusage gemacht. Bevor ein anderer Klub ins Spiel kommt, werden wir mit Davos reden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass er in Davos bleibt.»

Kloten Flyers Stuermer Simon Bodenmann feiert den Sieg und den Finaleinzug nach dem sechsten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem HC Fribourg-Gotteron, am Dienstag, 8. April 2014, in der Kolping Arena in Kloten. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Simon Bodenmann spielt nächste Saison noch für Kloten, dann folgt der Wechsel zum SCB. Bild: KEYSTONE

Auch auf Ermahnung ans Matthäus-Evangelium zu denken – dort steht: „Eure Rede sei: Ja, ja, nein, nein, was darüber ist, das ist vom Übel“ – bleibt Wüthrich bei seiner Aussage: „Nein, nein, Genoni hat nirgendwo unterschrieben.“ Der pensionierte ehemalige Verbandsdirektor gilt als Gentleman unter den Agenten und ist bis heute im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Spielerberater noch in keinem Fall der Lüge überführt worden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die «Reformnarren» sind auf der ganzen Linie gescheitert

Eine Denkpause bei den Hockey-Reformen? Nein, ein Scheinrückzug plus Beruhigungspillen fürs aufgebrachte Publikum. Ein Lehrstück über Arroganz, Führungsversagen und Inkompetenz.

Die Liga (die Vertreter der 12 NL-Klubs) hat also hochoffiziell beschlossen, mit den Reformen innezuhalten, eine Umfrage zu machen, um die Meinung aller Beteiligten anzuhören. Es ist das Eingeständnis für ein Scheitern auf der ganzen Linie.

Beginnen wir mit Unternehmungsführung, Stufe Primarschule, 1. Klasse.

Ausgangslage: Ich habe ein erstklassiges Produkt, das sich in einem schwierigen Umfeld behauptet. Ich bin mit meinem Produkt sportlich erfolgreich und ich habe weltweit die zweithöchsten …

Artikel lesen
Link zum Artikel