Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This undated artist drawing provided by Seattle Partners shows a proposed remodeled KeyArena with an NHL hockey rink. Hudson Pacific Properties and AEG Facilities pitched a plan to the city of Seattle Wednesday, April 12, 2017, to renovate KeyArena to attract future NBA basketball and NHL hockey teams. Oak View Group has also proposed a plan, and both companies are in competition with investor Chris Hansen, who is trying to get a new arena built on land he owns near Safeco Field and CenturyLink Field in Seattle. (Seattle Partners via AP)

Bild: AP/Seattle Partners

Das 32. NHL-Team heisst Seattle Kraken! – Was du darüber wissen musst

Endlich wissen wir den Namen des neuen NHL-Teams in Seattle. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das 32. Franchise der National Hockey League.



Wie heisst das Team?

Seattle Kraken! Nach über zwei Jahren des Wartens und des Ratens wissen wir es nun also endlich. Das 32. Team der NHL ist nach dem legendären Seeungeheuer benannt. Nicht Seattle Firebirds, Seattle Cougars, Seattle Eagles oder Seattle Emeralds. Kraken.

abspielen

Video: YouTube/NHL

Wie sehen die Logos aus?

Bild

bild: screenshot seattlekrakenhockey.com

Wie sehen die Trikots aus?

Wann steigt das Team in den Meisterschaftsbetrieb ein?

Die Kraken werden in der Saison 2021/22 in seine erste NHL-Saison starten. Die Besitzergruppe hatte eigentlich einen Start für die Saison 2020 vorgesehen, doch die Liga entschied sich für eine Saison später.

Wann der Saisonstart dann tatsächlich ist, lässt sich aktuell nicht definitiv sagen. Die wegen der Coronavirus-Pandemie erst am 1. August startenden Playoffs der aktuellen Saison, schieben alles stark nach hinten.

Warum ausgerechnet Seattle?

Die Stadt an der Westküste der USA erfüllt alle Erwartungen der NHL. Es gibt eine Besitzergruppe, die bereit ist, in das Team zu investieren. Es gibt ein Stadion, das (nach einigen Renovationsarbeiten) NHL-tauglich ist. Zudem verfügt Seattle über eine reiche Hockey-Geschichte: Die Seattle Metropolitans gewannen 1917 als erstes amerikanisches Team den Stanley Cup.

Und es gibt vor allem auch Sportbegeisterung: Im März 2018 gingen in nur zwölf Minuten die ersten 10'000 verbindlichen Zusagen für eine Saisonkarte ein, insgesamt wurden über 33'000 Reservierungen registriert. Zum Vergleich: Die Vegas Golden Knights, die 2017 als 31. Team in die NHL aufgenommen wurden, kamen in zwei Tagen auf 5000 Vorbestellungen.

Wer steckt hinter dem Team?

Hinter der Mannschaft in Seattle steht die «Oak View Group» um Hollywood-Produzent Jerry Bruckheimer, der mit «Top Gun», «Con Air», «Pearl Harbor», «Armageddon» und der Pirates-of-the-Caribbean-Reihe zahlreiche Film-Hits landete. David Bonderman, ein Investmentbanker, ist der Hauptinvestor. Der erfahrene Sportfunktionär Tod Leiweke (ehemals CEO des NFL-Teams Seattle Seahawks und Präsident der Minnesota Wild) amtet als Geschäftsführer.

FILE - In this April 11, 2018, file photo, part-owners Jerry Bruckheimer, from left, and David Bonderman pose with Tod Leiweke and a hockey stick during a news conference naming Leiweke as the president and CEO for a prospective NHL expansion team, in Seattle. The NHL Board of Governors is meeting to give final approval to Seattle's bid to add the league's 32nd team. Play would be expected to begin in the 2021-22 season. (AP Photo/Elaine Thompson, File)

Die Besitzer: Jerry Bruckheimer (links) und David Bonderman (Mitte) posieren mit CEO Tod Leiweke. Bild: AP/AP

Ron Francis amtet als erster General Manager des 32. NHL-Franchise. Unterstützt wird der Kanadier von Assistant GM Rick Olczyk, dem Bruder des legendären Kommentators Eddie Olczyk. Als Director of Hockey Administration hat sich Seattle die in Analytics-Kreisen sehr geachtete Alexandra Mandrycky geangelt.

Was kostet der Spass?

Einiges! Für die offizielle Bewerbung mussten die Investoren zehn Millionen Dollar als Depot an die NHL überweisen. Später wurden weitere 650 Millionen Dollar fällig. Die Renovation der Arena kostete nochmals 600 Millionen Dollar.

Wo wird gespielt?

Die «Oak View Group» hat anders als die Besitzer der Vegas Golden Knights keine neue Hockey-Arena aus dem Boden gestampft. Stattdessen wird derzeit die 1962 erbaute Key Arena, die ehemalige Heimstätte des NBA-Teams Seattle Supersonics, vollumfänglich renoviert. Im Sommer 2021 soll sie dann bezugbereit sein.

Climate Pledge Arena in Seattle – visualization

So soll sie aussehen, die Climate Pledge Arena. Bild: https://twitter.com/ClimateArena

Vor kurzem wurde bekannt, dass sich Jeff Bezos mit seiner Firma Amazon die Namensrechte des Stadions gesichert hat. Künftig trägt es den Namen «Climate Pledge Arena» und soll komplett Klimaneutral betrieben werden. Die neue Arena wird 17'300 Zuschauern Platz bieten.

Wie läuft der Expansion-Draft ab?

Für die Expansion nach Seattle gelten die genau gleichen Regeln wie beim Draft der Vegas Golden Knights. Das bedeutet: Die Kraken dürfen (vermutlich im Sommer 2021) von jedem bestehenden NHL-Team ausser den Vegas Golden Knights einen Spieler auswählen, den es im eigenen Kader will.

Jedes andere NHL-Franchise darf wieder Spieler schützen, welche nicht von Seattle geholt werden dürfen. Dabei darf man wählen, ob man einen Goalie, drei Verteidiger und sieben Stürmer schützt oder einen Goalie und acht Feldspieler, egal welche Position diese haben. So können beispielsweise vier oder fünf Verteidiger gehalten werden. Spieler in ihrem ersten oder zweiten NHL-Jahr sind automatisch geschützt.

In welcher Division wird Seattle spielen?

Seattle wird in die Pacific Division der Western Conference rutschen. Das hat für die Arizona Coyotes den unangenehmen Nebeneffekt, dass sie in die Central Division gedrängt werden, wo sie deutlich grössere Reiseaufwände zu verzeichnen haben.

Bild

Bild: watson

Wird Seattle ein AHL-Team haben?

Ja. Im Juni 2019 hat sich die Besitzergruppe entschieden, dass sie ihr AHL-Team in Palm Springs, Kalifornien ansiedeln wollen. Auch dieses Franchise wird auf die Saison 2021/22 hin seinen Betrieb aufnehmen und in einer neugebauten Arena mit 10'000 Sitzplätzen spielen.

Diese Story erschien in dieser Form bereits im Dezember 2018 und wurde nach der Bekanntgabe des Teamnamens aktualisiert.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 32 Stadien der 31 NHL-Teams

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Max321 24.07.2020 17:01
    Highlight Highlight Lovecraft Horror lässt grüssen !
  • speedy_86 24.07.2020 13:23
    Highlight Highlight Ich muss eventuell meine NHL Lieblingsmannschaft revidieren...

    Man stelle sich vor, bevor die Heimmannschaft in ihrer Arena in Seattle aufs Feld geht:

    *Fluch der Karibik Titelsong*

    Speaker: Release the Krakens!

    Episch!
  • just sayin' (beleidigende user werden ignoriert) 24.07.2020 13:09
    Highlight Highlight also ich finde, dass der kraken im logo diese teilgruppe der octopoden als gefährlich und böse darstellt.

    ein klarer fall von animalismus!

    ich fordere, dass nur ein „s“ (serifenlos) in neutralgrau verwendet wird.

    #octolifesmatter
  • mrgoku 24.07.2020 11:30
    Highlight Highlight Habe auf Seattle Mofos gehofft...

    aber Kraken ist auch nice
  • Sarkasmusdetektor 24.07.2020 11:29
    Highlight Highlight Hollywood-Produzent, Investment Banker, Investoren, Millionenbeträge, Franchising... Ja, man merkt sofort, dass der Sport total im Vordergrund steht.
  • Goldjunge Krater 24.07.2020 06:38
    Highlight Highlight Schrecklich!
  • Roelli 24.07.2020 05:59
    Highlight Highlight Warum dürfen sie von Las Vegas keinen Spieler nehmen?
    Ist es weil sie noch neu sind in der Liga?😅
    • Adrian Buergler 24.07.2020 08:30
      Highlight Highlight @Roelli: Ja. In der Vereinbarung, die Vegas mit der NHL vor dem Beitritt traf, wurde festgehalten, dass Vegas vom nächsten Expansion-Draft nicht betroffen ist.
    • eye love two hockey 24.07.2020 09:30
      Highlight Highlight Genau, Vegas ist nicht vom Expansion-Draft betroffen, dafür erhalten sie die Besitzer von den Golden Nights aber auch keinen Anteil von den rund 650 Mio., welche Seattle für den Eintritt in die Liga bezahlen muss.
    • Roelli 24.07.2020 10:52
      Highlight Highlight Vielen Dank für eure Antworten😄
      Geniesst euren Tag
  • Klaus & Klaus 24.07.2020 01:18
    Highlight Highlight Zum Glück wurde dieser Vorschlag nicht angenommen. 😅
    Benutzer Bild
  • Sapere Aude 24.07.2020 00:39
    Highlight Highlight Release the Kraken!
    Benutzer Bildabspielen
  • Chrisixx 23.07.2020 23:41
    Highlight Highlight Das Secondary Logo mit dem eingebauten Seattle Space Needle is einfach spitze!

    Obwohl, eigentlich hab ich ja auf „Seattle Sockeyes“ als Namen gehofft.

    (oder Rain City Bitch Pigeons 😂)
    • speedy_86 24.07.2020 13:26
      Highlight Highlight War mir gar nicht aufgefallen...echt genial gemacht...

      Release the Krakens!
  • Huckleberry 23.07.2020 22:33
    Highlight Highlight Echt coole Trikots, auch der Name passt und die Stadt sowieso!

    Insgeheim hatte ich ja gehofft, dass das Team Seattle Otten heisst🤣.
  • Vortex86 23.07.2020 22:27
    Highlight Highlight Geile Name!
    aber uf wievill Teams wänds d'NHL eigentlich no ufstocke?
    • Jekyll & Hyde 24.07.2020 02:05
      Highlight Highlight Its all about money !!!

      Ausserdem spürt die NHL (in den USA) den Atem der MLS die langsam aber stetig beginnt an Stuhl der 4t beliebtesten Sportliga zu sägen, da ist jeder neue Markt willkommen
  • MaximaPoena 23.07.2020 22:24
    Highlight Highlight Farmteam in der Wüstenstadt Palm Springs, wo der kälteste Tag 20° C warm ist, zehntausende Flugmeilen für das ganze Team plus Stab, aber das Stadion in Seattle schimpft sich Climate Pledge Arena – völlig bescheuert!
  • Ricardo Tubbs 23.07.2020 22:09
    Highlight Highlight schnell mal einen der geilsten namen und trikots in die NHL geschmissen :-)
  • AndOne 23.07.2020 21:05
    Highlight Highlight Jetzt dürfen nicht mehr die Red Wings Fans Octopuse schmeissen!
    • ben_fliggo 23.07.2020 22:13
      Highlight Highlight hahaha
  • Klaus & Klaus 23.07.2020 21:04
    Highlight Highlight Sehr geil! Absolut gelungen! Die Farben und das Logo sind top, der Name ist passend! Freue mich auf diese Franchise!
  • Denk nach 23.07.2020 21:04
    Highlight Highlight Ich finde das Logo noch raffiniert 😁
    • Mia_san_mia 24.07.2020 03:58
      Highlight Highlight Ja wirklich cool 👍🏻
  • Samurai Gra 23.07.2020 20:23
    Highlight Highlight Und Davy Jones ist der Captain? 🤔🐙
    • Al Paka 23.07.2020 20:29
      Highlight Highlight Oder das Maskottchen? 🙃
  • Al Paka 23.07.2020 20:14
    Highlight Highlight Haha, nice. 😄

    Irgendwie kommen mir gleich die Milwaukee Admirals (Farmteam der Preds) in den Sinn. 🙂
    Betreffend Farbgebung, dem Anker und auch ein bisschen wegen der Farben. 😊
    • Al Paka 23.07.2020 21:26
      Highlight Highlight 😅 oops zweimal Farben🤦🏻‍♂️, als letztes meinte ich eigentlich ein bisschen wegen dem Schriftzug. 🤷🏻‍♂️😊


  • Punting Unit 23.07.2020 19:49
    Highlight Highlight cool. der name war mein favorit👍

    ich hoffe seattle findet noch einen weg um die sonics zurückzuholen.
  • Gremlinboy 23.07.2020 19:32
    Highlight Highlight
    Play Icon
    video präsentation
  • Berick 23.07.2020 19:14
    Highlight Highlight Release the Kraken!
  • Pana 23.07.2020 18:55
    Highlight Highlight Das kommt gut. Hopp Kraken!
    Benutzer Bild
  • Grave 23.07.2020 18:53
    Highlight Highlight Bin jetzt schon fan 😃
  • Lupe 23.07.2020 18:47
    Highlight Highlight Was interessiert das jemanden in Europa ??? Kaum jemand !!!
    • Adrian Buergler 23.07.2020 18:57
      Highlight Highlight @KnolleBolle: Die mehr als 1000 Personen, die sich die Story in weniger als einer Stunde angesehen haben, würden wohl dagegen argumentieren.
    • Mia_san_mia 23.07.2020 20:27
      Highlight Highlight Das interessiert sehr viele!
    • UncleHuwi 23.07.2020 20:46
      Highlight Highlight Haha....so ziemlich jeder der Hockey und die NHL liebt😍🏒
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mia_san_mia 23.07.2020 18:34
    Highlight Highlight Kraken! :D
  • Dummbatz Immerklug 23.07.2020 18:22
    Highlight Highlight Und ich dachte noch, ein deutscher Name 🙄🙈🤣🤣
  • miarkei 23.07.2020 18:20
    Highlight Highlight Kraken! :D
    • gunner 23.07.2020 19:56
      Highlight Highlight Zgraggen :D
    • Paia87 23.07.2020 20:11
      Highlight Highlight Seattle Zgraggen!😂😂😂
      ich würde es feiern...
    • PeterausLuzern 23.07.2020 22:53
      Highlight Highlight Das wären dann aber Stiere.. ;-)

Eismeister Zaugg

Mutlosigkeit auf der Hockey-Titanic – kämpft endlich für unser Hockey!

Zwei Tage lang tagten die Hockey-Generäle im Kemmeriboden-Bad. Das Resultat ist gleich null. Keine konkreten Beschlüsse und ein lächerlicher «offener Brief» an die Bundes- und Regierungsräte, der die Mut-, Hilf- und Ratlosigkeit auf der Hockey-Titanic offenbart. Schon wieder eine Polemik.

Ein offener Brief ist in seiner historischen Bedeutung «eine Urkunde, die jedermann lesen konnte und sollte». Durch die Form des offenen Briefs wird der Empfänger zu einer öffentlichen Stellungnahme provoziert. Offene Briefe sind früher vor allem in Zeitungen veröffentlicht worden.

Das berühmteste Beispiel ist der offene Brief, den Emile Zola am 13. Januar 1898 auf der Frontseite der Zeitung «L'Aurore» unter dem Titel «J'accuse» («Ich klage an») an den Präsidenten Frankreichs gerichtet …

Artikel lesen
Link zum Artikel