DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Während Nino Niederreiter (hinten) mit Carolina in den Playoffs steht, kommt Nico Hischier (vorne) an die WM.
Während Nino Niederreiter (hinten) mit Carolina in den Playoffs steht, kommt Nico Hischier (vorne) an die WM.Bild: AP/AP
Eismeister Zaugg

Nico Hischier kommt an die Hockey-WM, Sven Bärtschi nicht

Erste wichtige Kaderentscheidungen für die WM in Bratislava sind gefallen. Ein NHL-Star kommt, einer hat abgesagt.
06.04.2019, 16:59

Sofern er die Freigabe in New Jersey bekommt (was eigentlich nur eine Formsache ist), wird Nico Hischier (20) in Kürze sein erstes A-Länderspiel bestreiten. Sein Agent Gaëtan Voisard bestätigt auf Anfrage: «Nico wird um den 20. April herum in die Schweiz zurückkehren und es ist vorgesehen, dass er erstmals in den Länderspielen gegen Frankreich eingesetzt wird.»

Nico Hischier hat bislang nur für die Schweizer Nachwuchs-Auswahlen gespielt.
Nico Hischier hat bislang nur für die Schweizer Nachwuchs-Auswahlen gespielt.Bild: AP The Canadian Press

Die werden am 26. April in Sierre und am 27. April in Genf ausgetragen. Der erste Einsatz in Sierre wäre perfekt: Nico Hischier hat bis heute noch kein Länderspiel absolviert (alle bisherigen Einsätze waren in Junioren-Nationalteams) und er könnte sein Nationalmannschafts-Debut in Sierre, also in seiner engeren Heimat zelebrieren. Nico Hischiers Vertrag in New Jersey läuft weiter.

Hingegen hat ein NHL-Star bereits abgesagt. Vancouver hat die Playoffs nicht geschafft und Sven Bärtschi (26) könnte die WM bestreiten. Sein Agent André Rufener sagt auf Anfrage: «Sven wird die WM nicht bestreiten.» Es sind private Gründe. Sven Bärtschi sieht Vaterfreuden entgegen. Er hat bisher erst eine WM bestritten und musste die Titelkämpfe 2014 bereits nach dem ersten Spiel wegen einer Verletzung abbrechen.

Sven Bärtschi (rechts) wird im Sommer Vater und kommt deshalb nicht an die WM.
Sven Bärtschi (rechts) wird im Sommer Vater und kommt deshalb nicht an die WM.Bild: AP/The Canadian Press

Fraglich ist die WM-Teilnahme der WM-Silberhelden Mirco Müller (24) und Sven Andrighetto (26). Beide haben auslaufende Verträge und eine Verletzung bei der WM würde die NHL-Karriere-Chancen einschränken.

New Jersey hat sich nicht für die Playoffs qualifiziert und Mirco Müller könnte, wie Nico Hischier, nach der Freigabe durch den Klub die WM bestreiten. Die Vertragssituation ist jedoch offen. Er hat noch keinen neuen Arbeitgeber in der NHL. Sein Agent André Rufener sagt: «Wir sind daran, die Situation zu klären und dann werden wir entscheiden.»

«So lange die Playoffs laufen gibt es bei Sven Andrighetto keine Gespräche über den nächsten Vertrag.»
André Rufener, Agent

Sven Andrighetto (26) hat mit Colorado die Playoffs geschafft und André Rufener mag sich bei ihm noch gar nicht mit dem Thema WM befassen: «So lange die Playoffs laufen gibt es keine Gespräche in dieser Sache.»

Ein weiterer WM-Kandidat ist Verteidiger Yannick Rathgeb (23). Er hat bis heute noch keine WM bestritten bzw. «nur» Junioren-Titelkämpfe. Er kommt bei den Islanders (in den Playoffs) nicht zum Zuge und hat die ganze Saison im Farmteam verbracht. Sein Agent André Rufener hat beim Management der Islanders angefragt, ob sein Klient für die WM freigegeben werden könnte.

Streift sich Yannick Ratgheb das Nati-Trikot über?
Streift sich Yannick Ratgheb das Nati-Trikot über?Bild: SPENGLER CUP

Yannick Rathgebs Vertrag läuft noch ein Jahr weiter und nach wie vor sagt André Rufener: «Der Vertrag wird eingehalten.» Allerdings lässt er zwischen den Zeilen durchblicken, dass es unter ganz besonderen Umständen eventuell doch eine kleine Chance für eine Rückkehr in die Schweiz geben könnte. «Eine Rückkehr würden wir, wenn überhaupt, so oder so erst nach dem Sommer erwägen, wenn in der NHL die meisten Verträge gemacht sind. Für uns kommt ein vorzeitiger Vertragsabschluss in der Schweiz mit einer NHL-Ausstiegsoption auf gar keinen Fall in Frage.»

Die Eishockey-WM wird vom 10. bis 26. Mai in der Slowakei ausgespielt. Für die Schweiz beginnt das Turnier am 11. Mai mit der Partie gegen Italien. Die Schweizer tragen alle Gruppenspiele in Bratislava aus.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ronaldo mit Doppelpack zum Jubiläum – wichtiger Sieg von ManUnited gegen Arsenal
Erstes Spiel, erster Sieg: Ralf Rangnick kann als neuer Trainer von Manchester United gleich mal feiern – wenn auch nur von der Tribüne aus. Gegen Arsenal siegt United auch dank eines Ronaldo-Doppelpacks.

Vor den Augen des neuen Trainers Ralf Rangnick hat Manchester United einen wichtigen Heimsieg in der Premier League eingefahren. Der englische Rekordmeister setzte sich gegen Arsenal trotz eines Rückstands mit 3:2 durch. Rangnick, der am Freitag bei einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden soll, sah die umkämpfte und unterhaltsame Partie von der Tribüne des «Old Trafford» und machte sich einige Notizen. Als Tabellensiebter hat ManUnited weiterhin zwölf Punkte Rückstand auf die Spitze.

Zur Story