Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07559630 Eintracht Frankfurt players Martin Hinteregger (L), Luka Jovic (C) and teammates after the UEFA Europa League semi final 2nd leg match between Chelsea FC and Eintracht Frankfurt in London, Britain, 09 May 2019.  EPA/ANDY RAIN

Unglücksrabe Hinteregger (ganz links) ist wegen seines verschossenen Penaltys untröstlich. Bild: EPA/EPA

Eintracht-Fans ganz gross – sogar Penalty-Pechvogel Hinteregger wird gefeiert wie ein Held

Eintracht Frankfurt ist im Europa-League-Halbfinal in dramatischer Art und Weise am FC Chelsea gescheitert. Die Fans feiern ihre Mannschaft nach dem verlorenen Penaltyschiessen trotzdem – sogar die Elfmeter-Versager.



Die Eintracht aus Frankfurt hat gestern Abend einmal ihr grosses Kämpferherz gezeigt. 120 Minuten lang bot das Team von Adi Hütter dem grossen FC Chelsea paroli und erkämpfte sich in der regulären Spielzeit auch im Rückspiel ein 1:1. In der Verlängerung waren die Deutschen dann ganz nah am Europa-League-Final dran. Doch David Luiz und Davide Zappacosta retteten bei zwei Chancen von Sébastien Haller auf der Linie.

abspielen

100. Minute: Luiz klärt auf der Linie. Video: streamable

abspielen

105. Minute: Zappacosta klärt auf der Linie. Video: streamable

Auch im Penaltyschiessen sah es für Frankfurt lange gut aus. Torhüter Kevin Trapp hielt den Versuch von César Azpilicueta, doch dann verschossen Martin Hinteregger und Gonçalo Paciencia und stürzten ihr Team damit ins Tal der Tränen.

abspielen

Das Penaltyschiessen in voller Länge. Video: streamable

Vor allem der Österreicher Hinteregger war nach dem dramatischen Ende untröstlich. Mit leerem Blick stand er vor der Fankurve, als sich seine Teamkollegen trotz verpasstem Final von den zahlreich mitgereisten Eintracht-Fans für die tolle Europa-Kampagne feiern liessen. Die Mehrheit der Chelsea-Anhänger hatte die Stamford Bridge da übrigens schon längst verlassen.

abspielen

Die Frankfurt-Fans in London. Video: YouTube/Eintracht-Online.net

Stoisch lauscht Hinteregger der Vereinshymne «Im Herzen von Europa» und steht auch noch teilnahmslos da, als sich die ersten Eintracht-Spieler durch die Stewards drängen, um mit den Fans abzuklatschen. Hinteregger scheint sich ein wenig zu sträuben. Am Ende winken einige Anhänger aber auch ihn herbei. Ganz grosses Fan-Kino.

abspielen

Die Fans winken auch Hinteregger herbei. Video: streamable

Und so bleibt nach dem verpassten Final die schöne Erkenntnis, dass die Frankfurter Fans die Europa League irgendwie doch gewonnen haben.

Die Stimmen zum Spiel

Eintracht-Trainer Adi Hütter:

«Die Enttäuschung ist natürlich da, wenn man so knapp dran war, fast schon mit einem Bein im Finale. Es sind viele Tränen geflossen, wir sind sehr, sehr traurig. Trotzdem muss man stolz sein auf die Haltung, die wir schon in der ganzen Europa-League-Saison gezeigt haben. Riesenkompliment an meine Mannschaft!»

Eintracht-Torhüter Kevin Trapp:

«Wir haben wieder einen grossen Fight hingelegt. Es fehlen mir noch ein bisschen die Worte. Wir sind eigentlich die bessere Mannschaft und scheiden dann aus, ich hab' den Jungs versprochen, dass ich sie ins Finale bringe. Die erste Halbzeit war nicht gut, danach war es aber deutlich besser. Die Chancen hatten wir. Da wird heute noch die eine oder andere Träne fliessen.»

Eintracht-Sportchef Fredi Bobic:

«Wir sind natürlich traurig und enttäuscht, aber können verdammt stolz auf diese Truppe sein. Es war wirklich aussergewöhnlich, was wir hier rausgehauen haben – welche Leidenschaft, eine unglaubliche Willensleistun. Wir haben immer wieder den Versuch unternommen, nach vorne zu marschieren. Da war alles dabei, was den Fussball ausmacht.»

Eintracht-Kultfigur Danny da Costa:

«Mein Kopf ist ziemlich leer. Wenn man so nahe dran ist, nur noch diesen einen Schritt gehen muss und es dann auf diese Art und Weise nicht funktioniert – das tut natürlich unglaublich weh. Wir haben 120 Minuten wirklich alles gegeben und hatten auch Chancen.

Wenn man nach dem Spiel sieht, wie uns die Fans gefeiert haben – das war schon Wahnsinn. Wir haben Chelsea über 120 Minuten richtig gut Paroli geboten. Letztlich hat's nicht gereicht, aber wir können den Platz erhobenen Hauptes verlassen und stolz sein auf das, was wir gezeigt haben.»

Europas Rekordmeister im Fussball

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Play Icon

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fools garden 11.05.2019 14:46
    Highlight Highlight Schön wenn Eintracht nicht nur auf der Fahne steht.
  • Harvey Dent 10.05.2019 11:45
    Highlight Highlight Alles gut und recht: aber bitte, nur weil man einen Penalty vergeigt ist man kein Versager! Ohne Fehler keine Sieger.
  • PostFinance-Arena 10.05.2019 10:49
    Highlight Highlight Bitte bitte vergesst diese Worte an die SGE-Fans und die Begeisterung für deren Aktionen nicht wieder, falls mal wieder Pyros gezündet werden...

    Ganz grosses Kino!
    • sapperlord 10.05.2019 11:23
      Highlight Highlight Pyros gehören dazu 🤙🏽
    • T13 10.05.2019 13:18
      Highlight Highlight @sapperlord
      Ja wie autounfälle zum strassenverkehr.
  • MoreBanana 10.05.2019 10:31
    Highlight Highlight Schade für die Eintracht.. am Ende fehlte das Quäntchen Glück.
    Unglaublich was der Verein in den letzten 3 Jahren bietet.

    Ich zieh meinen imaginären Hut.
    • c_meier 10.05.2019 11:23
      Highlight Highlight stimmt... im Mai 2016 stand man noch in der Relegation gegen Nürnberg, das Siegtor zum Klassenerhalt im zweiten Spiel schoss damals ein gewisser Haris Seferovic...
  • Jong & Hässig 10.05.2019 10:31
    Highlight Highlight Einfach grossartig was die Frankfurter Jungs in dieser Europaleague abgeliefert haben. Sowohl die Spieler als auch die Fans.
  • youmetoo 10.05.2019 09:58
    Highlight Highlight Wieso kommen die Engländer zum Fussball spielen nach Europa, wenn Sie alle Pokale doch unter sich ausmachen wollen! Sie könnten doch einen eigenen Archiebald-Pokal oder Brexit-Cup austragen. Der Sieger darf dann nach Europa, die anderen müssen auf der Insel bleiben!
    • w'ever 10.05.2019 10:19
      Highlight Highlight ääähhmmmm... und die Schweiz?
    • joe 10.05.2019 11:15
      Highlight Highlight Engländer?!?
      Englische Vereine mit Stars aus der ganzen Welt...!
  • Leckerbissen 10.05.2019 09:51
    Highlight Highlight Als Eintracht-Fans muss das letzte halbe Jahr der Wahnsinn gewesen sein! Zypern geflutet, Rom geflutet, Mailand geflutet. Wahnsinn. Beineide euch Auswärtsfahrer der Eintracht.
  • joe 10.05.2019 09:20
    Highlight Highlight Nur die SGE...! <3

    Im Herzen von Europa liegt mein Frankfurt am Main.
    Die Bundesliga gibt sich hier gar oft ein Stell-Dich-ein.
    Hier gibt es eine Eintracht, die spielt Fussball ganz famos.
    Man kennt sie nicht nur am Mainestrand - nein auf der ganzen Welt.
    Und wenn sie gewinnt im Waldstadion, dann ist die Stimmung groß!

    ...
  • nem1307 10.05.2019 09:18
    Highlight Highlight Eine ganz grosse Europa League Saison der Eintracht! Dieser Jovic zeigt auch immer mehr und mehr, dass diese Saison von ihm kein Zufall ist und dass er ein ganz Grosser wird. Da ist noch ein Spieler, von dem noch zu wenig gesprochen wird diese Saison, Filip Kostic. Der Junge deckt die ganze linke Seite perfekt ab, offensiv und defensiv. Eine riesige Leistungssteigerung im Vergleich zum Spieler, der in Stuttgart und Hamburg gespielt hat. Logisch liegt es auch an der Mannschaft und das passende System, welches der Trainer für ihn gefunden hat mit dieser Formation.
  • Gremlinboy 10.05.2019 09:14
    Highlight Highlight das Video von Dazn (youtube), ist ja vom Hinspiel, ist im Text nicht ganz ersichtlich. schluss endlich ist es auch egal, ist sehenswert trotzdem
  • jimknopf 10.05.2019 09:09
    Highlight Highlight Ich war wohl noch nie europäisch so für eine deutsche Mannschaft wie Frankfurt. Was die Spieler und v.a. die Fans in dieser Kampagne abgeliefert haben war grandios!
  • MacB 10.05.2019 09:01
    Highlight Highlight "...und machte in der regulären Spielzeit das 0:1 aus dem Hinspiel wett."

    Das Hinspiel endete doch mit 1:1
    • PRE 10.05.2019 09:13
      Highlight Highlight Stimmt natürlich, ist korrigiert.
  • loquito 10.05.2019 09:00
    Highlight Highlight Einfach nur Fussball. Obwohl ich die englischen Teams nicht mag... Die sind alle 4 verdient im Finale der CL und EL... Hoffe auf weniger PL-dominanz.... Aber so lamge die Spiele so abgehen ist es mir eig. egal wer gewinnt...
    • jimknopf 10.05.2019 09:28
      Highlight Highlight England = Fussball
    • rburri38 10.05.2019 10:08
      Highlight Highlight Naja, inzwischen ist Englischer Fussball leider Sport für Milliardäre geworden, die die Vereine zum Spass kaufen. Und natürlich für Touristen. Aber man vergleiche mal die Fankultur England heute und Deutschland heute. England ist heutzutage bezüglich Fans nur noch ein Witz.
    • OBJ 10.05.2019 10:42
      Highlight Highlight Würd ich jetzt vielleicht nicht so verallgemeinern. Teams wie City oder Chelsea haben keine echte Fankultur. Aber wen wundert das? Tottenham hat keinen Rappen in neue Spieler investiert, damit sie ein neues Stadion bauen konnten und sind im CL Finale. Die Fans von Liverpool gehören zu den besten dies gibt. Ausserdem haben viele "kleinere" Teams wie Westham oder Newcastle unglaubliche Fans :)
    Weitere Antworten anzeigen

«Oldie» Marleau erlöst Meiers Sharks – Josis Predators siegen dank fulminanter Aufholjagd

Die San Jose Sharks mit Timo Meier bezwangen auswärts die Chicago Blackhawks mit 5:4 und realisierten damit ihren ersten Sieg im fünften Saisonspiel. Meier verbuchte einen Assist beim 4:4-Ausgleich von Doppeltorschütze Patrick Marleau in der Endphase des Mitteldrittels. Der Sharks-Rückkehrer ist der siebte NHL-Spieler der Geschichte, der sowohl in seinen Teenager-Jahren als auch mit über 40 getroffen hat.

Dominik Kubalik, in der Vorsaison Schweizer Liga-Topskorer von Ambri-Piotta, eröffnete in …

Artikel lesen
Link zum Artikel