Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
18.05.2014; Basel; Fussball Super League - Meisterfeier FC Basel; Marco Streller mit Pokal an der Meisterfeier des FC Basel auf dem Barfuesserplatz (Valeriano Di Domenico/freshfocus)

War die Basler Meisterfeier im Mai die letzte für Marco Streller? Bild: Valeriano Di Domenico/freshfocus

Die Premier League lockt

Verliert Basel seinen Captain? West Ham will Marco Streller holen

Mit 33 Jahren könnte Marco Streller noch einmal ins Ausland wechseln. Der Stürmer des FC Basel überlegt sich, ein Angebot des englischen Premier-League-Klubs West Ham United anzunehmen.

West Ham ist auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Mittelstürmer Andy Carroll. Und offenbar sind die Engländer fündig geworden. Ihr Objekt der Begierde ist Marco Streller. Bereits haben gemäss dem Blick erste Verhandlungen stattgefunden.

West Ham bietet Streller offenbar einen Vertrag über zwei Jahre mit Option auf eine weitere Saison an. Die Londoner bemühten sich laut Daily Star vergeblich um Bundesliga-Stürmer Vedad Ibisevic und erhielten auch eine Abfuhr im Rennen um den englischen Routinier Peter Crouch.

«Vielleicht braucht Marco nochmals einen neuen Reiz»

«Es wäre für ihn wie ein WM-Final», sagt Strellers Anwalt Marco Balmelli und spricht von einer riesigen Herausforderung. «Vielleicht braucht Marco nochmals einen neuen Reiz nach sieben Jahren beim FC Basel», so Balmelli. Er glaube, der Fussball in England sei auf seinen Mandanten zugeschnitten.

02.08.2014; Thun; Fussball Super League - FC Thun - FC Basel;
Marco Streller (Basel) und Shkelzen Gashi (Basel) jubeln nach dem Tor zum 0:2
(Urs Lindt/freshfocus)

Streller und Teamkollege Gashi bejubeln das 2:0 gegen Thun am vergangenen Wochenende. Bild: Urs Lindt/freshfocus

Das klingt ganz nach Abschied. Zumal Streller, der in Köln und Stuttgart bereits Bundesliga-Erfahrung sammelte, bei West Ham wohl rund drei Millionen Franken im Jahr verdienen würde.

Im hohen Fussballeralter könnte er seinen Lohn noch einmal verdoppeln. Als Ablösesumme stehen zwei bis drei Millionen Franken im Raum. (ram)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article