DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Formel 1 in Montreal
1. L. Hamilton (GB)
2. N. Rosberg (De)
3. V. Bottas (Fi)
4. K. Räikkönen (Fi)
14. M. Ericcson (Sd)
16. F. Nasr (Br)
Spannend war das Rennen eigentlich nur zu Beginn.
Spannend war das Rennen eigentlich nur zu Beginn.Bild: ANDRE PICHETTE/EPA/KEYSTONE

Hamilton siegt wieder – Sauber bleibt ohne Punkte

Lewis Hamilton hat den Frust von Monaco verarbeitet und fährt in Montreal mühelos zu seinem vierten Saisonsieg. Der Brite siegt vor Teamkollege Nico Rosberg.
07.06.2015, 21:3508.06.2015, 09:39

Das Podest

Lewis Hamilton fährt von der Pole aus souverän auf Rang 1. Der vierte Saisonsieg des Weltmeisters stand nie in Gefahr. Der jetzt vierfache Kanada-Sieger zählt bereits 37-Karrieren-Erfolge. Hinter ihm hat sich nach zwei Siegen in Serie Teamkollege Nico Rosberg eingereiht. Das Podest komplettiert etwas überraschend Valteri Bottas. Erstmals in dieser Saison steht kein Ferrari auf dem Podest.

Bild: CHRIS WATTIE/REUTERS

Sauber

Bei der Fahrerparade machten die Sauber zwar eine gute Figur. Punkte gab es aber erneut keine. Marcus Ericsson fährt auf Rang 14, Felipe Nasr auf Platz 16. Force India kann damit in der WM-Wertung zu Hinwiler Rennstall aufschliessen. Die zwei Teams teilen sich Rang 5 in der Konstrukteuren-Wertung.

Bild: Mirko Stange/freshfocus

Der WM-Stand

Hamilton baut seinen Vorsprung auf Rosberg auf 17 Punkte aus. Sebastian Vettel liegt mit 43 Zählern schon deutlich zurück. 

Der Aufreger

Wirklich viel war nicht los. Fernando Alonso stellte aber einen «Rekord» auf. Er startete zum dritten Mal in Folge von Startplatz 13 und schied zum dritten Mal in Serie aus. Mehr Glück – und vor allem mehr Nerven – scheint dieses Murmeltier zu haben. Kurz nach Rennhälfte hoppelt es auf den Rundkurs, kann sich aber gerade noch in Sicherheit bringen. Die Gegend rund um die GP-Strecke ist voll mit den Tieren. Bevor die Formel 1 jeweils gastiert, werden sie normalerweise eingefangen und wieder ausgesetzt. Hier klappte dies wohl nicht.

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: SRf

Die schlimmsten Formel-1-Unfälle seit 1994

1 / 17
Die schlimmsten Formel-1-Unfälle seit 1994
quelle: getty images north america / ben radford
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Berrettini holt den ersten Satz + Nadal trotzt Magenproblemen + Barty siegt souverän
Zur Story