Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
l'attaquant bernois Jean-Pierre Nsame, gauche, celebre le premier but bernois devant le milieu valaisan Bastien Toma, droite, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le BSC Young Boys Bern ce dimanche 24 novembre 2019 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Was für eine Bilanz! Jean-Pierre Nsame steht nach 15 Super-League-Spielen bei 15 Toren. Bild: KEYSTONE

YB-Torjäger Nsame trifft noch schneller doppelt als Ronaldo

Im Tourbillon in Sion sind noch keine drei Minuten gespielt, da führt YB schon mit 2:0. Doppeltorschütze: Jean-Pierre Nsame. Die frühe Doublette des Kameruners ist rekordverdächtig.



Dieser Mann hat einen Lauf! Beim spektakulären 4:3-Sieg von YB in Sion erzielt Jean-Pierre Nsame drei Tore, die ersten beiden gleich nach dem Anpfiff. 28 Sekunden dauert es, bis Nsame erstmals trifft, nach 139 Sekunden hat er schon zwei Tore auf dem Konto.

Die Highlights des Spiels, das nach 2:19 Min. vorentschieden schien und dennoch sehr spannend wurde. Video: SRF

«Wir führten 2:0 und ich hatte noch keinen Ball berührt.»

YB-Captain Fabian Lustenberger

Zwei Tore vom selben Spieler in den ersten drei Minuten einer Partie – das hat grossen Seltenheitswert. Dokumentiert sind unter anderem diese «Frühstart-Doppelpacker»:

Cristiano Ronaldo

2. und 4. Minute

abspielen

Video: YouTube/Football Transfers

In der Qualifikation für die WM 2018 schiesst CR7 beim 6:0-Sieg Portugals gegen Andorra vier Tore. Als Ronaldo zum 1:0 trifft, zeigt die Matchuhr 1:13 Minute an, als er auf 2:0 erhöht, sind erst 3:11 Minuten vorbei.

Dirk Zander

1. und 4. Minute

In this April 12 1991 picture the then fastest goal in the federal league occured 12,1 seconds after the beginning during the match FC St. Pauli vs. Karlsruher SC. Dirk Zander, 9 scores the 1:0 for Hamburg's team, Karlsruhe's goalkeeper Kahn is working in vain.  On Saturday May 17, 2008 after the last match of the season between Munich and Hertha BSC , former national goelie Kahn ends his legendary soccer career. (AP Photo/Koepcke)

Bild: AP

Klar ist, dass St. Paulis Dirk Zander 1991 gegen Oliver Kahn im Karlsruher Tor nach zwölf Sekunden das 1:0 schiesst – damals der schnellste Treffer der Bundesliga-Geschichte. Unklar ist, wann sein 2:0 fällt. Zander spricht von der Angabe 2:40 Minuten auf der Anzeigetafel. Berichtet wird indes von der 4. Minute. So ist umstritten, ob Zander den schnellsten Bundesliga-Doppelpack geschnürt hat.

«Das ging ja bamm-bamm, und danach war’s nur noch ein Gurkenspiel.»

André Golke, St.-Pauli-Spieler, zum 2:0-Sieg nach zwei Toren in den ersten vier Minuten

Hugo Almeida

3. und 4. Minute

Bremen's soccer player Hugo Miguel Almeida from Portugal, celebrates after his goal for Bremen beside of Munich goalkeeper Oliver Kahn, back, in their German first soccer division match between Bayern Munich and Werder Bremen at the Allianz Arena in Munich, southern Germany, Sunday, March 11,  2007. The match ended 1-1 draw. (AP Photo/Christof Stache)**NO MOBILE USE UNTIL 2 HOURS AFTER THE MATCH, WEBSITE USERS ARE OBLIGED TO COMPLY WITH DFL-RESTRICTIONS, SEE INTSTRUCTIONS FOR DETAILS**

Bild: AP

Der Rekord wird neben Zander auch dem Portugiesen zugeschrieben. Almeida trifft beim 4:1-Sieg von Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart im Herbst 2007 in der 3. und in der 4. Minute innerhalb von nur 50 Sekunden.

Nicolas Kühn

In einer Halle trägt 2016 das deutsche U17-Nationalteam ein Testspiel gegen Island aus. Kühn bucht dabei in den ersten 15 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Zwischen dem 1:0 und dem 2:0 liegen dabei bloss 38 Sekunden. Aktuell spielt er im Nachwuchs von Ajax Amsterdam.

Rodrygo

4. und 7. Minute

abspielen

Video: YouTube/SRF Sport

Anfang Monat sind im Bernabeu exakt 6 Minuten und 14 Sekunden vorbei, da wird Rodrygo schon zum zweiten Mal als Torschütze gefeiert. Der 18-jährige Brasilianer bringt Real Madrid beim 6:0-Sieg gegen Galatasaray mit dem schnellsten Doppelpack der Champions-League-Geschichte in Front.

Lionel Messi

5. und 11. Minute

abspielen

Video: YouTube/Peschi

In dieser Statistik hinkt der Argentinier im Fernvergleich mit Ronaldo hinterher. Messi erzielt bei einem 4:1-Sieg des FC Barcelona gegen Saragossa das 1:0 und das 2:1, dazwischen gleicht Alberto Zapater (9.) aus.

Die zwei schnellsten Tore ohne gegnerischen Treffer dazwischen erzielt Messi zum 1:0 und 2:0 gegen Granada in der 8. und in der 14. Minute. Später macht er den Hattrick komplett, Barça gewinnt am Ende 4:0.

Bonus

4 und 40 Sekunden

abspielen

Video: YouTube/DEphoto TV

Zwei superfrühe Tore nicht vom gleichen Spieler, aber in der gleichen Minute. Im Peter Bentley Challenge Cup am 22. August 2017 geht Lingfield schon nach 3,57 Sekunden in Führung. Aber schon nach 40 Sekunden steht es 1:1, weil Oakwood der Ausgleich gelingt.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

19 normale Dinge, die irgendwie verstörend falsch aussehen

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Von Amoah bis Zellweger – der Meisterfrühling des FCSG im Jahr 2000

In diesen Tagen feiert der FC St.Gallen ein Jubiläum: Vor 20 Jahren wurden die Ostschweizer sensationell und überlegen Schweizer Meister. Es war der erste Titelgewinn nach 96 langen Jahren des Wartens. Ein grün-weisser Rückblick von einem, der in der Fankurve oft gelitten hatte und in einer unvergessenen Saison plötzlich Spiel für Spiel feiern durfte.

Der Torschützenkönig. Die Frohnatur aus Ghana kommt 1995 in die Schweiz, kann sich in der Nationalliga B bei Winterthur nicht durchsetzen. Er wechselt in die 1. Liga nach Frauenfeld, wieder in die NLB zu Wil, wo Marcel Koller Trainer und wo Amoah treffsicher ist. Koller nimmt seinen Stürmer mit nach St.Gallen und mit 24 Jahren nimmt die Karriere Fahrt auf. Amoah lacht, Amoah trifft, Amoah begeistert. Er ist der unumstrittene Star der Meistermannschaft, wird an der Nacht des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel