Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zubi Fabiano Porto Basel

Der Look-alike des Abends: Torhüter Fabiano und Ex-Torhüter Pascal Zuberbühler. Bild: watson

Das etwas andere Round-Up

Zubi, bist du's? Wir haben für dich die besten Nebenschauplätze des Basel-Spiels beleuchtet

Nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz hat der Fussball so seinen Charme. Und oftmals passieren die richtig coolen Sachen dann, wenn eigentlich nichts passiert. Wir haben für dich genau hingeschaut.



Du weisst, dass du einen gelungenen Champions-League-Abend verbracht hast, wenn ...

... du in der warmen Stube über die «Gfrörlis» im Stadion lachen kannst.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... du dir lustige Aufwärm-Methoden abschauen kannst.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... die Hymnen ertönen (Sorry, in diesem Moment ist einfach bei jeder Affiche Gänsehaut-Alarm!).

Animiertes GIF GIF abspielen

... du plötzlich deine alte Liebe Pascal «Zubi» Zuberbühler wieder siehst. ... oder ist er's doch nicht?

Animiertes GIF GIF abspielen

Sieht nur aus wie Zubi, ist aber Portos Keeper Fabiano. gif: srf

... du siehst, dass auch den Profis nicht alles gelingt (und deine Profi-Fussballkarriere vielleicht doch kein Wunschtraum bleibt?).

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... du deinem Trainer oder Chef am nächsten Morgen ein für allemal klar machen kannst, dass Anweisungen einfach überbewertet sind.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... du erkennst, dass Längsstreifen tatsächlich ziemlich schlank machen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... du dich an den Verwirrtaktiken der Zuschauer erfreuen kannst (besonderes Augenmerk gilt dem Herrn gleich unter dem Wort «BAS» in der Resultat-Anzeige).

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: srf

... zum Schluss «SRF»-Experte Beni Huggel vor Lachen über ein Lob fast umfällt, während Kollege Volker Finke mit stoischer Ruhe auf seine Notizen starrt.

Animiertes GIF GIF abspielen

«Gut analysiert!», gesteht Fabian Frei nach Beni Huggels Sermon über die Entstehung einer Porto-Chance – dieser findet's irre lustig und bedankt sich gleich artig bei seinem ehemaligen Teamkameraden. gif: srf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel