DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Transferticker

Mit Danny Welbecks Last-Minute-Wechsel zu Arsenal schliesst das Transferfenster

Es war ein heisser Transfersommer mit vielen millionenschweren Mega-Deals. Hier können Sie sich noch einmal durch die Highlights der vergangenen Wochen stöbern.



Liveticker: Transferticker Sommer 2014

Schicke uns deinen Input
1. September – Alvaro Negredo
Der 29-jährige Alvaro Negredo verlässt Manchester City in Richtung Valencia, obwohl er letzte Saison 23 Mal getroffen hat. Der Spanier wird zunächst ausgeliehen, im kommenden Sommer werden automatische 32 Millionen Franken fällig.

1. September – Danny Welbeck
Arsenal verbucht zum Ende der Transferperiode den letzten Hammer und holt Danny Welneck von Manchester United. Die Gunners überweisen dem Ligakonkurrenten für den englischen Internationalen gemäss Medienberichten rund 24 Millionen Franken.

1. September – Petr Cech
Der Goalie verkündet, dass er weiterhin bei Chelsea bleibt und den Kampf um die Nummer 1 mit dem jungen Belgier Thibaut Courtois aufnimmt:
1. September – Mapou Yanga-Mbiwa
Mit Montpellier wurde der Verteidiger aus der Zentralafrikanischen Republik 2012 französischer Meister. Danach ging's für ihn nach Newcastle und jetzt lernt Yanga-Mbiwa die ewige Stadt kennen.
1. September – Micah Richards
Der Engländer wird nach Italien an die Fiorentina ausgeliehen.
Letzte Gerüchte
Wir präsentieren Ihnen grundsätzlich ja nur Transfers, die fix sind. Aber nun, da das Transferfenster bloss noch knapp zwei Stunden geöffnet ist, springen wir doch noch kurz auf den Gerüchte-Zug auf. Im Fokus steht die englische Premier League.

Nationalstürmer Danny Welbeck steht angeblich vor einem Wechsel von Manchester United zu Arsenal. Die Londoner sollen aber ebenfalls stark um Klaas-Jan Huntelaar buhlen, den holländischen Stürmer von Schalke 04. Ebenfalls diskutiert wird zur Stunde noch ein Abgang von Chelseas langjähriger Nummer 1 Petr Cech. Möglicherweise wird er an die Queens Park Rangers ausgeliehen, doch auch Paris St-Germain soll am Goalie interessiert sein.
1. September – Javier Saviola
Noch vor Lionel Messi galt «El Conejo» («das Kaninchen») als der neue Diego Maradona. Den Vorschusslorbeeren konnte Javier Saviola nie vollauf gerecht werden. Nach den Stationen River Plate, Barcelona, Monaco, Sevilla, Real Madrid, Benfica Lissabon, Malaga und Olympiakos geht die Reise des mittlerweile 32-Jährige nun nach Italien.
epa02668139 Benfica player Javier Saviola reacts during the Portuguese First League soccer match at the Luz Stadium in Lisbon, Portugal, 03 April 2011.  EPA/MIGUEL A. LOPES
1. September – Helder Postiga
Innerhalb Spaniens wechselt der portugiesische Nationalspieler Helder Postiga von Valencia zu Aufsteiger Deportiva La Coruña.
1. September – Matias Malvino
Der FC Lugano verstärkt sich mit einem Verteidiger aus Uruguay. Der 22-jährige Matias Malvino spielte zuletzt für Defensor Sporting Club und erreichte mit dem Klub aus Montevideo die Halbfinals der Copa Libertadores, dem südamerikanischen Pendant zur Champions League.
1. September – Benjamin Stambouli
Der Sohn des ehemaligen Sion-Trainers Henri Stambouli wechselt in die Premier League. Tottenham Hotspur holt den 24-jährigen Mittelfeldspieler aus Montpellier. 2012 gewann Benjamin Stambouli mit seinem Stammklub den französischen Meistertitel.
1. September – Lewis Holtby
Der Hamburger SV holt Stürmer Lewis Holtby von der Insel zurück nach Deutschland. Der dreifache Nationalspieler war von Tottenham zuletzt an Fulham ausgeliehen.
1. September – John Arne Riise
Der norwegische Routinier setzt seine Laufbahn auf Zypern fort, beim Champions-League-Teilnehmer Apoel Nikosia. John Arne Riise gewann mit Liverpool die Champions League, anschliessend spielte der knapp 34-Jährige bei der AS Roma und zuletzt bei Premier-League-Absteiger Fulham.
Fulham's John Arne Riise (R) is challenged by Liverpool's Steven Gerrard during their English Premier League soccer match at Craven Cottage in London February 12, 2014.   REUTERS/Eddie Keogh (BRITAIN - Tags: SPORT SOCCER) NO USE WITH UNAUTHORIZED AUDIO, VIDEO, DATA, FIXTURE LISTS, CLUB/LEAGUE LOGOS OR "LIVE" SERVICES. ONLINE IN-MATCH USE LIMITED TO 45 IMAGES, NO VIDEO EMULATION. NO USE IN BETTING, GAMES OR SINGLE CLUB/LEAGUE/PLAYER PUBLICATIONS. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS
Riise (rechts) im Duell mit seinem langjährigen Liverpooler Teamkollegen Steven Gerrard.
1. September – Bart Simpson …
Zenit St.Petersburg springt ebenfalls aufs Transferkarussell auf und holt mit dem jungen Bart Simpson den Spielmacher von Springfield United.
1. September – Jonathan Biabiany
Die AC Milan sichert sich kurz vor Transferschluss die Dienste des 26-jährigen Flügels. Der Franzose spielt seit seiner Jugend in Italien, als er als Teenager zu Inter Mailand wechselte. Zuletzt spielte Biabiany in Parma.
1. September – Moussa Konaté
Im Wallis munitioniert CC nochmals auf. Der Präsident des FC Sion holt mit dem 21-jährigen Stürmer Moussa Konaté einen senegalesischen Nachwuchs-Internationalen. An den Olympischen Spielen in London glänzte er mit fünf Toren. Letzte Saison kam Konaté beim CFC Genoa auf 25 Einsätze in der Serie A. Bei Sion hat er für drei Jahre unterschrieben.
Genoa's Moussa Konaté of Senegal, left, fights for the ball with Sampdoria's Pawel Wszolek, of  Poland, during a Serie A soccer match between Genoa and Sampdoria, in Genoa's Luigi Ferraris Stadium, Italy, Monday, Feb. 3, 2014. (AP Photo/Tano Pecoraro)
1. September – Chicharito
Real Madrid hat – fragt uns nicht warum – den Mexikaner Javier «Chicharito» Hernandez von Manchester United verpflichtet. Wie der Klub auf der Vereinshomepage schreibt, würde das schon grosse Arsenal an Offensivkräften verstärkt.
1. September - Radamal Falcao
Radamel Falcaos Wechsel von Monaco zu Manchester United scheint beschlossene Sache zu sein. Verschiedene spanische und britische Medien melden den Transfer. Um 3 Uhr in der Nacht sei der Deal mit dem 28-Jährigen besiegelt gewesen. Offiziell verkündet wird er heute am letzten Tag des Transferfensters. Gestern sorgte ein Tweet für Verwirrung, den Falcao aber als Fälschung betitelte.
31. August – Marco Van Ginkel
In der Heimat bei Vitesse Arnheim war der 21-jährige Holländer jahrelang ein Star. Bei Chelsea kam Marco Van Ginkel bloss zu zwei Einsätzen, nun darf er sich bei der AC Milan versuchen.
31. August – Milan Badelj
Der neunfache kroatische Internationale verlässt den Hamburger SV. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wechselt für rund vier Millionen Euro zum Serie-A-Klub Fiorentina.
31. August – Alessio Cerci
Der italienische Angreifer wechselt von Torino zu Atlético Madrid. Der 13-fache Internationale kam an der WM zu einem Einsatz gegen Costa Rica.
31. August – Shinji Kagawa
Seit Tagen bahnte sich die Rückkehr des japanischen Publikumslieblings an, nun ist sie perfekt. Shinji Kagawa wechselt nach zwei Saisons bei Manchester United mit 6 Toren in 38 Spielen zurück zu Borussia Dortmund. Kassierte der BVB bei seinem Abgang noch 16 Millionen Euro, soll Kagawa nun bloss noch acht Millionen gekostet haben.
31. August – Loic Rémy
Chelsea hat einen neuen Stürmer verpflichtet. Von den Queens Park Rangers kommt der 27-jährige Franzose Loic Rémy. «Als ich hörte, dass mich Chelsea wollte, sagte ich: let's go!», so Rémy, dessen Übernahme die Blues 10,5 Millionen Pfund (16 Millionen Franken) kostet. Auch Arsenal soll am französischen Nationalspieler interessiert gewesen sein, heisst es aus England.
31. August – Sinan Kurt
Von Borussia Mönchengladbach haben die Bayern den deutschen U19-Nationalspieler Sinan Kurt verpflichtet. Der 18-jährige Offensivspieler unterschrieb in München einen Vierjahresvertrag.
31. August – David Lopez
Noch mehr Konkurrenz für Gökhan Inler: Napoli holt den spanischen Mittelfeldspieler David Lopez für 5 Millionen Euro von Espanyol Barcelona.

31. August – Salomon Kalou
Transfercoup für Hertha-Manager Michael Preetz: Die Hauptstädter holen Stürmer-Star Salomon Kalou für nur drei Millionen Euro Ablöse vom OSC Lille nach Berlin. Der 29-jährige Nationalspieler der Elfenbeinküste hat bisher 67 Länderspiele absolviert und dabei 23 Tore geschossen. Vor seinem Gastspiel in Lille war er beim FC Chelsea in der Premier League engagiert. Bei Hertha unterschreibt er einen Dreijahresvertrag.

30. August – Alex Song
Alex Song (27) kehrt in die Premier League zurück. Der Mittelfeldspieler und 49-fache Internationale aus Kamerun wechselt leihweise für eine Saison von Barcelona zu West Ham United. Song, der vor einem Jahrzehnt beim SC Bastia seine Profikarriere begann und als Teenager für die französischen Nachwuchs-Nationalteams spielte, war 2012 für 19 Millionen Euro von Arsenal zu Barcelona gewechselt. Mit Barcelona holte Song 2013 den Meistertitel.
30. August - Daley Blind
Daley Blind hat sich mit Manchester United geeinigt. Noch stehen der Medizintest und einige Details aus.
29. August – Fernando Torres
Der spanische Nationalstürmer Fernando Torres (30) wechselt für zwei Jahre leihweise von Chelsea zu Milan, wo er den Abgang von Mario Balotelli (zu Liverpool) kompensieren soll. Für Torres hatte Chelsea im Januar 2011 die damalige britische Rekordablösesumme von 58 Millionen Euro an Liverpool überwiesen. Torres vermochte aber bei den Londonern nur selten zu überzeugen (20 Tore in 110 Einsätzen). In dieser Saison hatte José Mourinho den EM-Torschützenkönig von 2012 noch nicht eingesetzt.
29. August – Jacques Zoua
Der ehemalige Stürmer des FC Basel zieht in die Türkei weiter, spielt neu für den Erstliga-Klub Kayseri Erciyesspor.
29. August – Bryan Rabello
Der FC Luzern verstärkt sein Mittelfeld mit einem Offensivspieler aus Chile. Vom FC Sevilla leihen die Innerschweizer für eine Saison den 20-jährigen Bryan Rabello aus. Beim aktuellen Europa-League-Sieger bestritt er im letzten Herbst acht Europacup-Spiele, ehe er in der Winterpause an den Zweitligisten Deportivo La Coruña ausgeliehen wurde. Für Chile bestritt Rabello bislang drei Länderspiele.
29. August - Xabi Alonso
Der Wechsel von Xabi Alonso (32) von Real Madrid zu Bayern München ist unter Dach und Fach. Der Spanier erhält beim deutschen Rekordmeister einen für zwei Jahre gültigen Vertrag.

«Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich in meinem Alter noch einmal die Chance bekomme, für diesen grossen Klub zu spielen», sagte Alonso. «Ich habe immer viel davon gehört, dass der FC Bayern wie eine grosse Familie ist. Dennoch wurde mit hochprofessioneller Arbeit viel erreicht. Nun kann ich ein Teil davon sein. Das ist wunderbar.»
28. August – Esteban Cambiasso
Der 34-jährige Argentinier verlässt nach 10 Jahren Inter Mailand und wechselt zu Premier-League-Aufsteiger Leicester City.
28. August – Alessandro Del Piero
Der 39-jährige Stürmer setzt seine Karriere in Indien fort und hat einen Vertrag bei Dynamo Dehli unterschrieben. Die indische Meisterschaft dauert nur drei Monate. In Indien wird die langjährige Juve-Legende u.a. auch auf seinen ehemaligen Stürmerkollegen David Trezeguet treffen. Die letzten beiden Saisons spielte Del Piero in Australien beim FC Sidney.
27. August – Federico Fazio
Der argentinische Abwehr-Hüne Federico Fazio wechselt vom FC Sevilla zu Tottenham Hotspur in die Premier League. Die Engländer bezahlen eine Ablösesumme von umgerechnet 12 Millionen Franken und binden Fazio mit einem Vertrag bis 2018.

27. August – Cleber
Ein neues Gspänli für Johan Djourou. Der Hamburger SV verpflichtet den brasilianischen Innenverteidiger Cleber mit einem Vierjahresvertrag. Der 23-Jährige kommt von Corinthians Sao Paulo.

27. August – Douglas
Barcelona verstärkt seine rechte Seite. Mit dem 24-jährigen Douglas Pereira von Sao Paulo haben sich die Katalanen auf einen Transfer geeinigt. Wie der Klub schreibt, wird der Brasilianer Ende Woche nach den medizinischen Tests einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und 4 Millionen Euro kosten.
26. August – Samuel Eto'o
Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Auch Everton hat seinen Königstransfer unter Dach und Fach gebracht. Der 33-jährige Goalgetter Samuel Eto'o, welcher kürzlich vom nationalen Sportministerium als Captain der Nationalmannschaft von Kamerun abgesetzt worden ist, kommt ablösefrei von Chelsea und unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

26. August – Kostas Manolas
Die AS Roma sichert sich für 13 Millionen Euro die Dienste des griechischen Nationalverteidigers Kostas Manolas von Olympiakos Piräus. Der 23-jährige kam bei der vergangenen WM in allen vier Partien zum Einsatz und unterschreibt als Ersatz für Benatio einen Fünfjahresvertrag.

26. August – Angel Di Maria
Seit Tagen hat es sich abgezeichnet, jetzt ist der neue englische Rekordtransfer in trockenen Tüchern: Angel Di Maria wechselt für 75 Millionen Euro von Real Madrid zu Manchester United. Der 26-jährige Argentinier soll im Team von Louis van Gaal bis 2019 rund 15 Millionen pro Jahr kassieren.

25. August - Mario Balotelli
«You'll Never Walk Alone! Auf geht's Liverpool!», twittert Mario Balotelli – der Transfer fix ist. Trainiert hat der Italiener schon heute Nachmittag in Liverpool-Kleidung. Der 24-Jährige unterschreibt für drei Jahre und kostet 16 Millionen Pfund. Er wird 125'000 Pfund pro Woche verdienen. «Ich bin sehr glücklich. Liverpool ist einer der besten Klubs in England. Hier sind viele junge Spieler, deshalb kam ich hierher», lässt sich das neue Aushängeschild auf der Vereinshomepage zitieren. Balotelli ist schon der neunte Zuzug in diesem Sommer der Reds.
25. August – Jermaine Jones
Mit 32 Jahren wechselt der US-amerikanische WM-Teilnehmer in die Major League Soccer. Jermaine Jones hat mit der Liga einen Vertrag unterschrieben und wurde New England Revolution zugeteilt, das im Grossraum Boston beheimatet ist. Der 46-fache Nationalspieler Jones wuchs in Deutschland auf, spielte lange bei Eintracht Frankfurt und auf Schalke. Zuletzt war er an Besiktas Istanbul ausgeliehen.
24. August – Vincent Aboubakar
Porto sticht verschiedene Interessenten aus der Bundesliga aus und verpflichtet Kamerun-Knipser Vincent Aboubakar vom FC Lorient mit einem Vierjahresvertrag. In der vergangenen Saison hat der hochgehandelte 22-jährige Angreifer 16 Tore in der Ligue 1 erzielt und sich damit ein WM-Aufgebot verdient.

23. August – Wallace
Die AS Monaco verpflichtet den brasilianischen Innenverteidiger Wallace leihweise für eine Saison von Sporting Braga.

23. August – Andreas Samaris
Mittelfeldspieler Andreas Samaris verlässt Olympiakos Piräus und wechselt zu Benfica Lissabon. Der 25-jährige griechische Internationale unterschrieb beim portugiesischen Meister einen Fünfjahresvertrag. Die Ablöse soll rund 10 Millionen Euro betragen. Erst im vergangenen Sommer war der WM-Teilnehmer von Panionios Athen zu Olympiakos gewechselt und erzielte in der letzten Saison in 38 Spielen vier Tore. Bei der WM in Brasilien kam Samaris zu zwei Einsätzen. Beim 2:1-Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen die Elfenbeinküste erzielte er die zwischenzeitliche Führung zum 1:0.

22. August – Georgios Samaras
West Bromwich Albion verpflichtet den griechischen WM-Fahrer Georgios Samaras. Der 29-jährige Stürmer kommt ablösefrei von Celtic Glasgow und unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

22. August – Manuel Friedrich
Der deutsche Abwehrturm Manuel Friedrich wagt kurz vor seinem 35. Geburtstag ein neues Abenteuer in Indien. Friedrich, der seine Glanzzeiten in der Bundesliga mit Mainz und Leverkusen erlebt hat, wechselt ablösefrei von Borussia Dortmund zum Mumbai City FC.

22. August – Jimmy Briand
Der fünffache französische Nationalspieler Jimmy Briand wechselt von Olympique Lyion zu Hannover 96. Der 29-jährige Stürmer erhält einen Einjahres-Vertrag.

21. August – Eduardo Vargas
Der chilenische Nationalstürmer Eduardo Vargas wechselt leihweise von Napoli zu den Queens Park Rangers in die Premier League. Der 24-Jährige hat bei den Italienern einen Vertrag bis 2017 und wird vorerst ein Jahr ausgeliehen.

21. August - Gaston Sauro
Basel leiht den 24-jährigen Innenverteidiger für ein Jahr in die italienische Serie B aus. Catania hat danach die Option, den Spieler definitiv zu übernehmen.
21. August - Edin Dzeko
Und gleich noch einer, der bleibt. Edin Dzeko verlängert seinen Vertrag bei Manchester City bis 2018.
21. August - Luka Modric
Real Madrid verlängert den Vertrag mit dem Kroaten um zwei Jahre bis 2018.
20. August – Jonathan De Guzman
Napoli verstärkt sein Kader mit dem holländischen Internationalen Jonathan de Guzman (26). Der Mittelfeldspieler, Mitglied des WM-Kaders, stand zuletzt in Spanien bei Villareal unter Vertrag, war aber an den Premier-League-Klub Swansea ausgeliehen.
20. August – Federico Fernandez
Der argentinische Internationale Federico Fernandez (25) wechselt von Napoli zu Swansea. Der Verteidiger und Teilnehmer an der WM in Brasilien unterzeichnete mit dem Premier-League-Verein einen Vierjahresvertrag.
19. August – Julio Cesar
Julio Cesar zu Benfica

Brasiliens WM-Goalie Julio Cesar setzt seine Karriere in Portugal fort. Der 34-Jährige unterzeichnete bei Benfica Lissabon einen Zweijahresvertrag. Der 87-fache Internationale soll beim portugiesischen Meister den zu Atletico Madrid abgewanderten Jan Oblak ersetzen. Julio Cesar war vor der WM ab Februar vom englischen Zweitligisten Queens Park Rangers an den Toronto FC ausgeliehen.
19. August – Marco Rojo/Nani
Der argentinische Internationale Marcos Rojo (24) kann zu Manchester United in die Premier League wechseln. Nach wochenlangen Spekulationen erreichten die Engländer mit Sporting Lissabon eine Einigung. Wie die Portugiesen am Dienstag bekanntgaben, beträgt die Ablösesumme für den Verteidiger 20 Millionen Euro. Teil des Deals zwischen den Klubs aus Manchester und Lissabon ist, dass der portugiesische Internationale Nani auf Leihbasis zu Sporting zurückkehrt. Er hatte Lissabon 2007 verlassen.
(Files) In this file picture taken on June 25, 2014, Argentina's defender Marcos Rojo celebrates his goal during a Group F football match against Nigeria at the Beira-Rio Stadium in Porto Alegre during the 2014 FIFA World Cup. A tweet published from Manchester United's official account on Tuesday evening stated that it "has reached agreement with Sporting Lisbon to sign defender Marcos Rojo, subject to a medical and personal terms".  AFP PHOTO / PEDRO UGARTE
18. August – Marko Marin
Der deutsche Ex-Nationalspieler Marko Marin wechselt auf Leihbasis nach Italien. Die AC Florenz verpflichtet den flinken Flügel für ein Jahr vom FC Chelsea. Marin war vor zwei Jahren von Werder Bremen zu Chelsea gewechselt, konnte sich bei den «Blues» aber nicht dauerhaft durchsetzen. Sein Vertrag läuft noch bis 2017. Zuletzt spielte Marin beim FC Sevilla.

15. August – Carlos Sanchez
Der kolumbianische Internationale Carlos Sanchez wechselt von Elche in die Premier League. Bei Aston Villa wird der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler, der dem WM-Kader Kolumbiens angehört hatte, Teamkollege des Schweizers Philippe Senderos. Die Engländer sollen für Sanchez, den sie für vier Jahre an sich banden, 7,5 Millionen Franken nach Spanien überwiesen haben.
15. August – Johnny Leoni
Laut Westschweizer Medienberichten hat der Challenge-League-Vorletzte Le Mont den erfahrenen Torhüter Johnny Leoni verpflichtet.

Der 30-Jährige, der mit dem FC Zürich drei Meistertitel gewonnen hatte und für die Schweizer A-Nationalmannschaft ein Länderspiel bestreiten durfte, stand zuletzt beim portugiesischen Erstligisten Maritimo Funchal unter Vertrag. Seit seinem Abgang beim FCZ hatte er auch auf Zypern bei Omonia Nikosia und in Aserbaidschan Neftschi Baku gespielt.

15. August – Nicklas Bendtner
Wolfsburg vermeldet die Verpflichtung von Nicklas Bendtner. Der dänische Internationale, der bis Ende Juni bei Arsenal London unter Vertrag stand, wechselt ablösefrei zum Bundesliga-Klub. Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs stellten den Angreifer als Zugang beim Europa-League-Teilnehmer vor. Bendtner erhält bei den Wolfsburgern einen Dreijahresvertrag.

14. August – Raul Jimenez
Mexikos WM-Teilnehmer Raul Jimenez wechselt für mehr als zehn Millionen Euro und mit einem Sechsjahresvertrag von Liga-Leader America zu Atletico Madrid. Der 23-jährige Stürmer, der 2012 im siegreichen Olympia-Team stand, ist damit der teuerste mexikanische Spieler aller Zeiten.
America's Raul Jimenez, celebrates after scoring against Santos during a Mexican soccer league match in Mexico City, Wednesday, April 30, 2014. (AP Photo/Eduardo Verdugo)
14. August – Steven Zuber
Steven Zuber verlässt den ZSKA Moskau nach nur einer Saison bereits wieder und wechselt in die Bundesliga. Der bald 23-jährige Ex-GC-Flügel hat bei 1899 Hoffenheim einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Die Ablösesumme beträgt 4,8 Millionen Franken. Bei ZSKA hatte der Schweizer U21-Natispieler im letzten Sommer einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet.
13. August – DeAndre Yedlin
Der amerikanische Nationalspieler wechselt in die Premier League. US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann spielte in den 1990er-Jahren selber bei den Spurs und riet Yedlin zu einem Transfer nach London, wie der Spieler verriet.
11. August – Diego Contento
Der deutsche Linksverteidiger Diego Contento wechselt von Bayern München zu Bordeaux. Der frühere Junioren-Internationale, der zuletzt beim deutsche Meister nur noch gelegentlich zum Einsatz gekommen war, unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Der Ligue-1-Verein Bordeaux wird seit dieser Saison vom ehemaligen Bayern-Verteidiger Willy Sagnol trainiert.

11. August – Pablo Armero
Der kolumbianische Nationalspieler Pablo Armero wechselt leihweise für eine Saison von Udinese zur AC Milan. Der 27-jährige Linksverteidiger kam an der WM in Brasilien in allen Spielen für Kolumbien zum Einsatz und erzielte beim 3:0 gegen Griechenland ein Tor.

11. August – Eliaquim Mangala
Der 23-jährige Franzose, der bisher 3 Mal für sein Heimatland auflief, wechselt von Porto nach Manchester City. Die Ablösesumme für den kopfballstarken Verteidiger wird auf 45 Millionen Schweizer Franken geschätzt. Dabei soll dies nur die Summe sein, welche der FC Porto für seinen 57.6 Prozent-Anteil am Spieler bekommen haben soll, wie portugiesische Medien berichten.
10. August – Fraser Forster
Der Premier-League-Klub Southampton verpflichtete von Celtic Glasgow den englischen Nationaltorhüter Fraser Forster. Der 26-Jährige, der an der WM in Brasilien im Kader Englands figurierte, aber nicht zum Einsatz kam, erhält einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme für Forster soll laut Medienberichten rund 15 Millionen Franken betragen.
10. August – Ibrahim Affellay
Der FC Barcelona leiht den den holländischen Flügelstürmer Ibrahim Afellay (28) für eine Saison an den griechischen Meister Olympiakos Piräus aus. Der 44-fache holländische Internationale hatte im Dezember 2010 zu den Katalanen gewechselt, absolvierte für Barcelona auch aufgrund von Verletzungen aber nur 35 Einsätze.
10. August – Filip Kostic
Der VfB Stuttgart verpflichtete für rund fünf Millionen Euro den serbischen Stürmer Filip Kostic vom holländischen Verein Groningen. Der U21-Internationale einigte sich mit dem Bundesligisten auf einen Fünfjahresvertrag.
9. August: Thomas Vermaelen
Der FC Barcelona hat einen neuen Innenverteidiger. Von Arsenal kommt für kolportierte 20 Millionen Franken der belgische Nationalspieler Thomas Vermaelen.
9. August: Maarten Stekelenburg
Für den holländischen Keeper geht es nach dem Abstieg mit Fulham erstklassig weiter. Maarten Stekelenburg wird für eine Saison von Monaco ausgeliehen.
8. August: Bruno Zuculini
Der Neuzugang von Manchester City klingt zwar wie ein Bündner Komiker, ist jedoch Argentinier. Der 21-jährige Mittelfeldspieler stösst vom Racing Club zum englischen Meister. «Ich freue mich auf die Zukunft und bin gespannt darauf», liess sich Bruno Zuculini vernehmen. «Dieser Transfer wird mich mit Sicherheit weiterbringen.»
8. August: Xavier Hochstrasser
Der Abstieg des Defensivspielers geht weiter. Einst hoch gehandelt und als Nati-Spieler der Zukunft gehandelt, geht die Karriere von Xavier Hochstrasser in der Challenge League weiter. Der mittlerweile 26-Jährige, der aus dem Nachwuchs von Servette stammt und bei YB «gross» wurde, wechselt von Luzern zu Absteiger Lausanne.
8. August – Josuha Guilavogui
Wolfsburg übernimmt den 23-jährigen Defensiv-Allrounder Josuha Guilavogui für zwei Jahre auf Leihbasis vom spanischen Meister Atlético Madrid. Laut Informationen der «Bild» lässt sich der VfL den Leihdeal fünf Millionen Euro kosten. Guilavogui feierte sein Debüt in der französischen Nationalmannschaft im Juni 2013 und kam seither zu fünf Einsätzen.

7. August – Johan Djourou
Der Hamburger SV hat für Johan Djourou die Kaufoption gezogen und den Schweizer Internationalen definitiv verpflichtet. In der letzten Saison war der 27-jährige Genfer von Arsenal ausgeliehen gewesen.

Arsenal, das Djourou davor bereits ein halbes Jahr an Hannover ausgeliehen hatte, bestätigte den Deal am Donnerstag auf seine Homepage. Über die Ablösesumme für den Innenverteidiger, der bei den «Gunners» noch einen bis 2015 laufenden Vertrag gehabt hätte, wurde nichts bekannt. Die leihweise Verpflichtung für die letzte Saison soll den HSV rund 750'000 Euro gekostet haben. Die definitive Übernahme des 48-fachen Schweizer Internationalen dürfte im Zusammenhang mit der Erhöhung des Darlehens von Investor Klaus-Michael Kühne (von 8 auf 25 Millionen Euro) stehen. Dank dieser Finanzspritze hat der HSV bereits Valon Behrami und Nicolai Müller unter Vertrag genommen.

Für Arsenal, wohin er 2003 als Junior von Etoile Carouge gezogen war, bestritt Djourou vorwiegend als Innenverteidiger 144 Pflichtspiele. Einige Male führte er die Londoner als Captain aufs Feld. (si/qae)
6. August – Shkodran Mustafi
Der deutsche Weltmeister Shkodran Mustafi wechselt für eine Ablösesumme von geschätzten acht Millionen Euro von Sampdoria Genua zu Valencia. Der 22-jährige Verteidiger hat einen Vertrag über fünf Jahre bis 2019 unterschrieben.
6. August – Pablo Osvaldo
Pablo Osvaldo wechselt von Southampton leihweise für ein Jahr zu Inter Mailand. Nach disziplinären Problemen bei den Engländern war der 28-jährige Stürmer zuletzt bereits ein halbes Jahr an Juventus Turin verliehen. Im Gegenzug holte Southampton von Inter leihweise den Mittelfeldspieler und algerischen WM-Teilnehmer Saphir Taider.
6. August – Andrés Lamas
Der FC Luzern hat Verteidiger Andrés Lamas Bervejillo verpflichtet. Der 30-jährige Linksfüsser aus Uruguay hat einen Vertrag bis Juni 2016 unterzeichnet.

6. August – Kris Kuzmanovic
Vom FC Winterthur geht's eine Spielklasse höher in die Super League. Der 26-jährige Stürmer Kris Kuzmanovic hat beim FC Vaduz unterschrieben. In 111 Einsätzen für Winterthur seit 2008 schoss der Sohn des langjährigen Winterthurer Trainers Boro Kuzmanovic 28 Tore. Im Fürstentum Liechtenstein unterschrieb er für zwei Jahre.
5. August – Pepe Reina
Der FC Bayern wird auf der Suche nach einem Ersatztorhüter fündig. Er einigt sich mit dem FC Liverpool auf eine Ablöse für Pepe Reina (31). Karl-Heinz Rummenigge bestätigte die Einigung: «Er wird in den nächsten Tagen nach München kommen und den Medizintest machen. Der 33-fache spanische Internationale hatte Angebote von Arsenal und Napoli, wollte aber unbedingt zu uns», so der Vorstandsvorsitzende der Bayern. Wie die «Times» vermeldete, soll Reina für eine Ablöse zwischen 2,5 und drei Millionen Euro von den Reds nach München wechseln. In der vergangenen Spielzeit war der Spanier vom FC Liverpool an Napoli ausgeliehen worden. Bayern-Trainer Pep Guardiola wollte unbedingt noch einen Torhüter neben Weltmeister Manuel Neuer und Tom Starke verpflichten.
5. August – Nicolai Müller
Der Hamburger SV hat nach Valon Behrami den offensiven Mittelfeldspieler Nicolai Müller (26) vom Liga-Rivalen Mainz für drei Jahre verpflichtet. Für den zweifachen Nationalspieler müssen die Hanseaten angeblich rund 4,5 Millionen Euro Ablöse überweisen. Möglich wurde der Transfer, weil HSV-Investor Klaus-Michael Kühne einen Kredit über 17 Millionen Euro bereitstellte.
MAINZ, GERMANY - MARCH 22:  Nicolai Mueller of Mainz 05 reacts during the Bundesliga match between 1. FSV Mainz 05 and FC Bayern Muenchen at Coface Arena on March 22, 2014 in Mainz, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)
5. August – Jack Rodwell
Der dreifache englische Nationalspieler Jack Rodwell wechselt für 10 Millionen Pfund von Manchester City zu Sunderland. Der 23-jährige Abwehrspieler hat bei den «Black Cats» einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.

5. August – Oscar Cardozo
Oscar Cardozo wechselt von Benfica Lissabon in die Türkei zu Trabzonspor. Der 31-jährige Stürmer aus Paraguay spielte seit 2007 für den portugiesischen Verein und gewann mit Benfica in der vergangenen Saison drei Titel.

4. August – Rafael Marquez
Rafael Marquez, der Captain der mexikanischen Nationalmannschaft, wechselt aus seinem Heimatland zurück nach Europa zum italienischen Erstligisten Hellas Verona. Marquez unterschrieb laut italienischen Medien einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Der 35-jährige Verteidiger ist der einzige Fussballer, der seine Nationalmannschaft bei vier aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften angeführt hat. Marquez hat unter anderem sieben Jahre für den FC Barcelona gespielt.
Mexico's Rafael Marquez celebrates scoring his team's first goal against Croatia during their 2014 World Cup Group A soccer match at the Pernambuco Arena in Recife June 23, 2014.  REUTERS/Paul Hanna (BRAZIL  - Tags: SOCCER SPORT WORLD CUP)
4. August – Gelson Fernandes

4. August – Oriol Romeu
Der VfB Stuttgart hat seinen vierten Zugang für die kommende Saison vorgestellt. Vom FC Chelsea wird der Spanier Oriol Romeu für ein Jahr ausgeliehen. Der Spanier hat seine fussballerischen Wurzeln in Barcelona. 2004 wechselte er von Espanyol Barcelona in die Jugendakademie des FC Barcelona. Sowohl bei Barça als auch bei Chelsea schaffte der 22-Jährige den Durchbruch allerdings nicht.
3. August – Keylor Navas
Der 27-jährige Costa Ricaner kommt von UD Levante zu den Königlichen und wird am 5. August im Santiago Bernabeu vorgestellt. Die Transfersumme wird auf gut zehn Millionen Franken geschätzt. Am überraschenden Einzug seines Nationalteams in den WM-Viertelfinal hatte Navas grossen Anteil. Gleich dreimal wurde der 1,84 Meter grosse Navas zum Man of the Match gewählt. Damit dürften die Tage von Diego Lopez gezählt sein, der sich wohl einen neuen Klub suchen darf. Navas wird sich mit Iker Casillas um den Torhüterplatz streiten dürfen.

3. August – Frank Lampard
Frank Lampard (36) spielt in den nächsten sechs Monaten leihweise für den englischen Meister Manchester City. Dies hat Manuel Pellegrini, der Trainer der «Citizens», bestätigt.

Mittelfeldspieler Lampard hat kürzlich Chelsea nach 13 Jahren verlassen, um mit einem Zweijahresvertrag in die Major League Soccer zum New York City FC zu wechseln. Weil aber die Franchise erst 2015 in den Meisterschaftsbetrieb der nordamerikanischen Top-Liga einsteigt, steht einer Ausleihe von Lampard an den Partner-Verein Manchester City nichts im Weg. Ob der Routinier für die «Citizens» auch gegen Chelsea auflaufen wird, ist noch offen. Lampard ist Chelseas Rekord-Torschütze und hat bei seinem Abgang versprochen, niemals für ein anderes Team aus der Premier League aufzulaufen.


3. August – Kyriakos Papadopoulos
Schalke 04 überlässt auf Leihbasis Bayer Leverkusen den griechischen Internationalen Kyriakos Papadopoulos (22). Papadopoulos absolvierte übers Wochenende in Leverkusen den Fitnesstest und wird am Montag offiziell vorgestellt. Er hofft, in Leverkusen Spielpraxis sammeln zu können, nachdem er wegen Knieproblemen in den letzten beiden Saisons bloss zehn Spiele (Saison 2012/13) respektive 83 Minuten (Saison 2013/14) für Schalke auf dem Platz stand. Papadopoulos steht bei Schalke noch bis 2016 unter Vertrag.

2. August – Valon Behrami
Valon Behrami weilt schon mit dem HSV im Trainingslager, jetzt ist der Transfer offiziell. Der Schweizer Nationalspieler wechselt für 3,5 Millionen Euro von Napoli nach Hamburg und unterschreibt einen Vertrag bis 2017.


2. August – Mathieu Valbuena

2. August – Romulo
Weiterer prominenter Neuzuzug für Juventus Turin: Der italienische Meister holt von Ligakonkurrent Hellas Verona den Flügel Romulo. Nach Patrice Evra (von Manchester United), Alvaro Morata (Real Madrid/derzeit verletzt) und Roberto Pereyra (Udinese) ist Romulo die vierte Verstärkung. Er soll rund acht Millionen Euro Ablöse kosten. Der 27-Jährige absolvierte heute den Medizincheck beim Rekordchampion. Er besitzt sowohl die italienische als auch die brasilianische Staatsbürgerschaft. In diesem Jahr war Romulo in den vorläufigen WM-Kader Italiens berufen worden, verpasste dann aber den Sprung zum Turnier in Brasilien. Er hat bisher noch kein Länderspiel für die «Squadra Azzurra» bestritten. Für Verona erzielte Romulo in der vergangenen Saison in 32 Ligaspielen 6 Tore und 8 Assists.

1. August – Guillermo Ochoa
Transfercoup für Malaga: Der mexikanische Nationalkeeper Guillermo Ochoa wechselt vom französischen Erstligisten AC Ajaccio nach Andalusien. Der 29-Jährige, der mit seinen starken Leistungen an der WM in Brasilien zum Nationalheld wurde, kommt ablösefrei und unterschreibt einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.


1. August – Albion Avdijaj
GC-Talent Albion Avdijaj wechselt mit einem Zweijahresvertrag zum VfL Wolfsburg. Der 20-jährige Stürmer war bereits in der Saison 2012/13 an die «Wölfe» ausgeliehen, ehe er zur U21 der Grasshoppers zurückkehrte. Avdijaj bestritt mehrere Länderspiele für Schweizer Junioren-Auswahlen, zuletzt gehörte er zum Aufgebot Kosovos in den Test-Länderspielen im Mai gegen die Türkei und Senegal.


1. August – Cristian Ansaldi

1. August – Michel Vorm
Tottenham Hotspur sichert sich die Dienste von Hollands Nationalgoalie Nummer 3. Vorm kommt von Swansea und kostet rund 7 Millionen Franken. Der 30-Jährige, der beim Spiel um Platz 3 gegen Brasilien an der WM im holländischen Kasten stand, unterschreibt einen Vertrag bis 2018-


1. August – Haris Seferovic
Der Transfer des Schweizer Nationalstürmers Haris Seferovic von Real Sociedad San Sebastián zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Der Bundesligist lässt sich die Dienste des WM-Torschützen umgerechnet rund 3,9 Millionen Franken kosten. Seferovic unterschreibt einen Vertrag bis 2017 beim Tabellendreizehnten der abgelaufenen Saison.


1. August – Edson Braafheid
Nach Stefan de Vrij (22), der von Feyenoord Rotterdam verpflichtet wurde, holt Lazio Rom mit Edson Braafheid einen zweiten Holländer in die Hauptstadt. Der 31-jährige Verteidiger kommt von Hoffenheim und spielte einst beim FC Bayern München.


31. Juli – Carl Jenkinson

31. Juli – Danny Rose

31. Juli – Gael Kakuta

30. Juli Stefan de Vrij
Lazio bezeichnet den 22-Jährigen als «den besten Verteidiger der WM». Zur Ablösesumme oder der Laufzeit des Vertrags des Holländers von Feyenoord machen die Italiener keine Angaben.
30. Juli - Ryan Bertrand

30. Juli - Romelu Lukaku
Der belgische Nationalstürmer Romelu Lukaku kehrt nach einer Saison bei Chelsea zu Everton zurück. Der Tabellenfünfte der abgelaufenen Saison überweist umgerechnet rund 43 Millionen Franken nach London. Der 21-jährige Angreiferunterschreibt einen Fünfjahresvertrag und wird bei Everton in der kommenden Saison mit der Nummer 10 auflaufen.


30. Juli - David Trézéguet
Der einstige französische Stürmerstar David Trézéguet wird nächste Saison in der neuen indischen «Super League» spielen. Der argentinische Klub River Plate hat den 37-Jährigen freigegeben. Trézéguet, der vom Klub Pune City engagiert wird, trifft in Indien mit Robert Pirès auf einen Weltmeister-Kameraden von 1998. Für welches Team Pirès spielen wird, ist noch nicht bekannt. Die indische Super League besteht nur aus acht Mannschaften. Jede Mannschaft muss mindestens einen «Markenspieler» vorweisen, einen Spieler, der sein Land mindestens einmal an einer Kontinentalmeisterschaft vertreten hat.


29. Juli - Frederic Veseli
Der Captain der Schweizer U17-Weltmeister von 2009 wird von Ipswich Town bis Anfangs Januar an Port Vale ausgeliehen. Beim Klub der dritthöchsten Liga versucht der 21-Jährige seine Karriere neu zu lancieren. Der Verteidiger war schon bei Manchester City und Manchester United, bevor er nach Ipswich ging. Dort konnte sich der schweizerisch-albanische Doppelbürger aber nicht durchsetzen. Der in Renens geborene Veseli absolvierte bisher ein Spiel für die Schweizer U21, sagte aber, dass er ein Nati-Aufgebot von Albanien annehmen würde.
29. Juli – Divock Origi
29. Juli – Nelson Valdez
Der 30-jährige Paraguayer erhält einen Zweijahresvertrag, zuletzt war der Stürmer bei Olympiakos Piräus auf Torejagd gegangen.
28. Juli - 3 neue für Blackpool
Da waren es schon 11! Blackpool, bisher erst mit acht Spielern im Kader, stockt sein Kader langsam auf ... Damit hat das Team elf Spieler beisammen! Allerdings fehlt noch immer ein Torhüter. Die Neuen sind Innenverteidiger und Mittelfeldspieler. Der Busfahrer ist also noch immer eine Option für die Startelf ...


28. Juli - Tiémoué Bakayoko
Monaco hat sich mit dem Mittelfeldspieler Tiémoué Bakayoko von Stade Rennes verstärkt. Der 19-jährige Franzose mit ivorischen Wurzeln, der eine Ablösesumme von acht Millionen Euro kostete, unterzeichnete mit dem Champions-League-Teilnehmer einen Fünfjahresvertrag.
28. Juli – Jordan Ayew
Der ghanaische Internationale Jordan Ayew (22), der kleine Bruder von Star Andre, wechselt für vier Jahre von Marseille zu Lorient. Ayew stand auch bei Gladbach auf der Wunschliste.
28. Juli – Calum Chambers
Das englische Riesentalent wechselt von Southampton zu Arsenal. Der 19-Jährige Captain der U19-Nationalmannschaft unterschreibt einen «langfristigen Vertrag». Die Gunners haben laut Medienberichten rund 20 Millionen Euro für den Rechtsverteidiger bezahlt.
28. Juli – Antoine Griezmann
Der Stürmer kostet Atlético rund 30 Millionen Euro, wie spanische Medien berichten.


28. Juli – Dejan Lovren

27. Juli – Robert Almer
Der österreichische Nationalgoalie erhält einen Einjahresvertrag. Zuletzt war er bei Cottbus im Einsatz.
27. Juli – David Ospina

25. Juli – Patrick van Aanholt

25. Juli – Bebé

25. Juli – Didier Drogba
25. Juli – Roberto Pereyra

25. Juli – José María Basanta

25. Juli – Fredrik Ljungberg
Der 37-Jährige gibt zwei Jahre nach seinem Karrierenende ein dreimonatiges Comeback in Indien. Der langjährige Arsenal-Star spielt in dieser Zeit für Goa.
24. Juli – Frank Lampard
Der 35-Jährige wechselt ablösefrei in die USA. Er unterschreibt für zwei Jahre.
24. Juli – Lucas Piazon

24. Juli – Jefferson Montero

24. Juli – Sascha Studer

Mansfield Town spielt übrigens in der Football League Two. Das ist die vierthöchste Spielklasse in England.
23. Juli – Serge Aurier

23. Juli – Gylfi Sigurdsson

23. Juli – Walter Samuel

23. Juli – Jérémy Mathieu

22. Juli – Bojan Krkic

22. Juli – Dusan Djuric


Der FC Aarau hat den früheren FCZ-Spieler Dusan Djuric verpflichtet. Der 29-Jährige unterzeichnet beim FCA einen Einjahresvertrag.
22. Juli – James Rodriguez

21. Juli – Patrice Evra



21. Juli – Iago Aspas

19. Juli – Gaetano Berardi

19. Juli – Alvaro Morata

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel