Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der Panzer vor dem Marakana-Stadion. bild: roter stern

Vor dem Hit gegen YB wurde vor dem Stadion von Roter Stern Belgrad ein Panzer aufgestellt



Heute Abend (21.00 Uhr, Teleclub) versucht YB, zum zweiten Mal in Folge in die Champions League einzuziehen. Die Berner müssen nach dem 2:2 im Hinspiel auswärts bei Roter Stern in Belgrad antreten.

Die Serben haben sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen: Seit gestern steht ein Panzer vor dem als «Marakana» bekannten Stadion Rajko Mitic. «Das Marakana hat jetzt eine weitere Sehenswürdigkeit!», jubelte der Klub auf seinem Instagram-Kanal:

Die Zeitung Blic schrieb von einem Marketingtrick. Der Panzer sei ein Symbol des Kampfes. Gemäss dem serbischen Portal Danas wurde das Modell T55 im Jugoslawien-Krieg eingesetzt. Prompt bezeichnete die kroatische Jutarnji List die Aktion als Provokation, da am Panzer ein Banner mit der Aufschrift «Vukovar» angebracht war. Die Grenzstadt war während des Balkankrieges eines der am stärksten umkämpften Gebiete.

YB kennt sich mit Playoff-Spielen in aufgeheizter Stimmung aus. Vor einem Jahr hatten die Berner das Rückspiel bei Dinamo Zagreb mit 2:1 gewonnen und sich zum ersten Mal in der Klubgeschichte für die Champions League qualifiziert. Auch heute benötigen die Berner für den Einzug in die «Königsklasse» einen Auswärtssieg – angesichts der Heimstärke der Serben keine einfache Aufgabe. Qualifiziert ist YB auch bei jedem Unentschieden mit drei oder mehr erzielten Toren. Steht es nach 90 Minuten wie im Hinspiel 2:2, kommt es zur Verlängerung. (ram)

Impressionen vom Abschlusstraining.

Die merkwürdigsten Fussballstadien der Welt

Serbischer Zirkusbär findet neue Heimat

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thompson 27.08.2019 19:40
    Highlight Highlight fantechnisch übelst peinlich yb, nuggis
  • Don Giacomo 27.08.2019 19:20
    Highlight Highlight Der Panzer ist relativ unnötig, hat aber eine weltweite Berichterstattung als Konsequenz. Aus Marketingsicht daher wohl ein Erfolg. Man hätte das auch viel cooler mit einer back-to 1991 Kampagne erreichen können. Hier auf dem shirt haben Sie das schon ziemlich cool geschafft- hätte mehr Stil gehabt für meinen Geschmack:
    https://www.serbianshop.com/sr/proizvod/decija-majica-fk-crvena-zvezda-beograd-91-crvena-czv
  • mrgoku 27.08.2019 15:31
    Highlight Highlight hoffe zwar nicht aber heisse YB herzlichst in der Europa League willkommen... dort ist die K.O. Phase sicherlich machbar
  • Rukfash 27.08.2019 13:44
    Highlight Highlight Diese Aktion muss niemanden Überaschen während den Kriegsjahren sassen Kriegsverbrecher im Präsidium dieses Klubs.
    • thompson 27.08.2019 19:40
      Highlight Highlight trotzdem alles verloren
  • vncentvega 27.08.2019 13:14
    Highlight Highlight Nur so zur Info: In Serbien schämen sich die meisten für diese Aktion und es wird sich hauptsächlich lustig darüber gemacht.
  • zeromg 27.08.2019 11:01
    Highlight Highlight Ist das jetzt Miltärsport?
    • mauchmark 27.08.2019 12:36
      Highlight Highlight @zeromg, Fussball hat eine militärische Entstehungsgeschichte:

      "Auch die Römer der Antike kannten Ballsportarten, die wie das chinesische Cuju u. a. in einem militärischen Kontext gespielt wurden"

      Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball

      So gesehen gehen die Serben zurück zu den Wurzeln des Fussball...
  • Füralle 27.08.2019 10:28
    Highlight Highlight Hahah So sauberer Imageaufbau: die Presse kreiert roter Stern als krasse ewig brutale Fussballgemeinschaft. Ziehen wir doch mit der Presse mit und stellen einen Panzer hin.
    Die lachen sich wahrscheinlich einen ab und verdienen so gleich mega viel Zaster mit ganzen Rummel.
  • HansDampf 27.08.2019 09:37
    Highlight Highlight Ich liebe Belgrad als Stadt. Die Leute super nett und das Essen toll. Aber sobald es um Fussball geht ist es als ob ein Schalter umgelegt wird...
    • rburri38 27.08.2019 10:28
      Highlight Highlight Und die Taxifahrer... gut, das gilt für einen Grossteil des Balkan, aber Belgrad gehört mit Bukarest zu den schlimmsten.
  • TingelTangel 27.08.2019 09:32
    Highlight Highlight "die Aktion als Provokation, da am Panzer ein Banner mit der Aufschrift «Vukovar» angebracht war" Das sagt ja einiges über diesen Club aus - Politischer Club kein Sportlicher.
  • Magnum44 27.08.2019 09:20
    Highlight Highlight Ist doch schön, wie Fussball in ganz Europa die gleichen Schichten anzieht ;)
    • gege 27.08.2019 09:56
      Highlight Highlight Was für ein Blödsinn. An einem normalen Fussballspiel finden Sie vom Professor zum einfachen Angestellten Leute aus allen Schichten und Alters. Und zum Beispiel bei St. Pauli sind die Fans ziemlich "links". Machen Sie sich doch mal die Mühe und besuchen Sie ein Fussballspiel und bilden Sie sich nicht nur eine Meinung aus den negativen Medienberichten.
    • rburri38 27.08.2019 10:30
      Highlight Highlight YB (Zumindest die Kurven) ist auch eher Links. Ist aber ja auch klar, Bern ist immerhin bei den letzten Abstimmungen die linkeste Gemeinde der Schweiz gewesen und YB zieht vor allem Stadtbevölkerung an (im Gegensatz zum SCB)
    • Sk8/Di3 27.08.2019 10:47
      Highlight Highlight Liebe(r) Magnum44, ersten ist es interessant, dass Sie mit ihrem Nickname das schreiben. Dem Namen nach gehören auch Sie zu der von Ihnen gemeinten "Schicht".

      Zweitens sollte Sie sich besser informieren. Die von Ihnen gemeinten "Schichten" können je nach Verein total gegensätzlich sein, was ihre politische Gesinnung angeht.

      Unnötig zu sagen, dass man dort Leute aus sämtlichen Gesellschaftsschichten antrifft.

      Dass Fussball aber eine völkerverbindende Wirkung hat, da stimme ich Ihnen zu. (Aber das wollten Sie kaum zum Ausdruck bringen).
  • rburri68 27.08.2019 09:15
    Highlight Highlight Man kann nur hoffen, dass YB Belgrad aus dem Stadion putzt. Hopp YB!
  • pascii 27.08.2019 09:05
    Highlight Highlight Wieso nicht gleich ein Riesengemächt hinstellen?
  • Sibilvan 27.08.2019 08:38
    Highlight Highlight putzt sie weg!!!
  • wasps 27.08.2019 08:37
    Highlight Highlight Mein Gott, wer tut sich so eine Reise an. Das kann ja nicht gut kommen.
    • Dä Brändon 27.08.2019 13:19
      Highlight Highlight Wieso was soll so schlimm daran sein? Gäste werden nie angegriffen! Ausschreitungen gibt es nur mit denen die es auch wollen. D.h. es wird Ort und Zeitpunkt abgemacht und dann geht's los. Fans die nur wegen dem Spiel nach Belgrad fliegen können sich sogar im YB Trikot frei in Belgrad bewegen. Ich war schon X-mal da und es gab nie Probleme.
    • Rukfash 27.08.2019 13:43
      Highlight Highlight Da Brändon das stimmt leider nicht so, da ich als Groundhopper mehrere male schon in BG war muss man aufpassen in welchem Viertel und mit welchem Trikot man unterwegs ist. Partizan als auch Roter Stern haben keine Kategorie C Gruppe doch deren Ultras greiffen alles und jeden, Bewaffnet oder in Gruppen an. Ich selber bin seit knapp 10 Jahren europäisch unterwegs und weiss von was ich rede. Sportliche Grüsse
    • rudolf_k 27.08.2019 14:25
      Highlight Highlight @wasps: War auch schon für ein Spiel in Belgrad und hatte nicht die geringsten Probleme. Wenn man das Hirn eingeschalten lässt passiert einem gar nix.
    Weitere Antworten anzeigen

Ein Drei- oder gar Vierkampf um den Titel? Endlich ist die Super League wieder spannend

Dank dem 3:0-Sieg des FC Basel gegen Meister YB und dem nächsten Erfolg des FC St.Gallen (4:1 in Luzern) ist die Spitze der Super League zusammengerückt. Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt. Diese Konstellation gab es schon lange nicht mehr.

Die erste Kerze am Adventskranz brennt – und die Super League ist an der Spitze so spannend wie seit Jahren nicht mehr:

Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt, weil Basel den Young Boys im Spitzkampf keine Chance liess und weil Peter Zeidlers junger FC St.Gallen nach wie vor die positive Überraschung der Saison ist. Hinzu kommt als vierte Kraft der formstarke und ambitionierte FC Zürich, der Sieg an Sieg reiht und sich nach vorne orientieren kann.

So spannend sei der Titelkampf zuletzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel