Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Xhaka hat sich am Sonntag mit den eigenen Fans angelegt. bild: screenshot

Emery über Xhaka: «Er ist am Boden zerstört und sehr traurig»



Eigentlich wollte Arsenal-Trainer Unai Emery auf der Pressekonferenz vor dem Achtelfinal im League Cup gegen Liverpool ja über den bevorstehenden Knüller gegen den Champions-League-Sieger sprechen, aber natürlich drehte sich alles um Granit Xhaka und seine «Fuck off»-Tirade gegen die eigenen Fans vom letzten Sonntag.

«Die Situation ist nicht einfach für ihn und das Team. Er ist am Boden zerstört und sehr traurig», erklärte Emery. «Wir haben gestern, am Sonntagabend und auch heute miteinander gesprochen.» Xhaka habe am Montag und am Dienstag normal mit dem Team trainiert. «Sein Engagement für den Klub war schon immer grossartig. Er will helfen. Sein Verhalten im Training war perfekt und er weiss wirklich, dass er falsch gehandelt hat.»

Doch nicht mit allem ist Emery restlos zufrieden: «Wer einen Fehler macht, sollte sich entschuldigen. Wir haben ihm nahe gelegt, das zu tun», erklärte der Spanier. Bislang hat sich Xhaka aber nicht zu einer Entschuldigung bei den eigenen Fans durchringen können. «Alles geht ihm sehr nah, als Mensch ist das normal», so Emery weiter. «Jeder Spieler braucht die Unterstützung der Fans.»

Ob Xhaka in Zukunft Arsenal-Captain bleiben wird, wollte Emery nicht sagen. «Darüber möchte ich momentan nicht sprechen. Zunächst ist es wichtig, ihn wieder aufzubauen. Wir wissen im Moment nicht, wie es weitergeht. Ich möchte aber vorausschauen.»

abspielen

Xhaka provoziert die Fans bei seiner Auswechslung gegen Crystal Palace. Video: streamable

Emery erzählt, er habe Xhaka klar gemacht, dass man nicht von allen geliebt werden könne. Ob Xhaka gebüsst wird, wollte der Arsenal-Trainer nicht beantworten. «Wir sind beim ersten Schritt nach seinem Fehler. Wir müssen ihn zunächst als Person wieder aufbauen.»

Den Trip nach Liverpool wird der Schweizer Nationalspieler nicht mitmachen. Das war allerdings schon vor dem Vorfall vom Sonntag geplant. Ob er am Samstag für das Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers wieder im Kader stehen wird, wollte Emery nicht verraten. (pre)

Mehr zum Fall Xhaka:

Das sind die 26 teuersten Schweizer Fussballer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Play Icon

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

0
Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

0
Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

1
Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

0
Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

0
Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

0
Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

1
Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

0
Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

0
Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

1
Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

0
Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

0
Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

0
Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

1
Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

7
Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

0
Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

0
Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

1
Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

0
Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

0
Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

2
Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

0
Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

0
Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

2
Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

0
Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

0
Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

0
Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

0
Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

0
Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

0
Link zum Artikel

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

0
Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

0
Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

1
Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

0
Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

0
Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

0
Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

1
Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

0
Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

0
Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

1
Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

0
Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

0
Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

0
Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

1
Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

7
Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

0
Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

0
Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

1
Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

0
Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

0
Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

2
Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

0
Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

0
Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

2
Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

0
Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

0
Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

0
Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

0
Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

0
Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jan Ulrich 30.10.2019 10:41
    Highlight Highlight Arsenal ist der vorzeige Club wie es eben im Fussball nicht laufen sollte. Eine Saisonkarte von Arsenal gibt es ca. ab 1200.- Franken. Im Vergleich bei Manchester City gibt es schon Saisonkarten von 360.- Franken.
    Somit ziehen die explizit ein Publikum an, welches eine Gosse Kaufkraft besitzt und diese wiederum wollen nur Erfolg sehen. Die Fans, welche noch die Mannschaft unterstützen, wurden vor Jahren vertrieben und hier sieht man wozu es führt.
    Als Xhaka würde ich mich nicht entschuldigen. Er ist ein Mensch und hat reagiert auf dieses unnötige Gepfeife.
    Gegen einen neuen Club spricht nichts
  • Viktor mit K 29.10.2019 22:36
    Highlight Highlight Was ist das für ein Workplace Environment bei Arsenal? Maurice, bitte aktiv werden!😉
  • Nussi2000 29.10.2019 21:59
    Highlight Highlight 🤷‍♂️
    Benutzer Bild
  • Dominik Treier 29.10.2019 20:04
    Highlight Highlight Arsenal ist nicht mehr der Club, der man vor 15 Jahren war... Die Erwartungen der Fans Titel zu holen und konstant zu den Top4 in England zu gehören sind mit der aktuellen Transferpolitik im heutigen Markt absolut vermessen... Man war überhaupt nur ein Top4-Klub weil Wenger damals ein unglaubliches Talent bewies Spieler einzukaufen und zu Top-Talenten zu formen. Damals, als die Loyalität der Spieler noch höher war und es tatsächlich noch 1-Club-Spieler gab konnte das funktionieren, heute muss man sich aber für konstant hohe Leistungsansprüche an enorme Preise gewöhnen um Spieler nur zu halten.
  • Walser 29.10.2019 18:30
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • 54er 29.10.2019 19:38
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Walser 29.10.2019 19:52
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • w'ever 29.10.2019 18:25
    Highlight Highlight #weindoch (?)
  • Don Alejandro 29.10.2019 17:52
    Highlight Highlight Xhaka ist der personifizierte Sündenbock für etwas, woran er nur zu einem kleinen Teil Schuld ist. Trainer, Sportdirektor andere Spieler? Fehlanzeige bei diesen "Fans".
  • Philipp L 29.10.2019 17:13
    Highlight Highlight Emery hat das schlau gemacht. Arsenal spielt unterirdisch, die Fans sind unzufrieden mit ihm als Trainer. Nun wechselt er die Reizfigur Xhaka aus, damit er von seinen eigenen Problemen ablenken kann und nun sprechen alle über Xhaka, anstatt über die Fehler die Emery seit 1.5 Jahren bei Arsenal wôchentlich wiederholt. Nur wird die Taktik langfrisit nicht funktionieren und bei ausbleibenden Resultaten sowieso nicht.
  • zellweger_fussballgott 29.10.2019 16:46
    Highlight Highlight Xhaka soll sich entschuldigen. Mental aufgebaut werden. Dann in der Nati wieder sein Selbstvertrauen holen und schliesslich diesen Plastikfans von Arsenal mit guten Leistungen für die Gunners das Maul stopfen.
    Weiss nicht, was für eine Erwartungshaltung die Arsenalfans haben, aber teilweise habe ich das Gefühl, die leben 15 Jahre in der Vergangenheit und denken die Invincibles sind noch da und man ist eine Topadresse im europäischen Fussball. Diese Zeiten sind vorbei und die Spieler gehören nicht zur absoluten Weltklasse. Mit solchen Fans, die nur die eigenen Spieler bashen eh unmöglich.
    • der nubische Prinz 29.10.2019 18:09
      Highlight Highlight amen
    • Amboss 29.10.2019 18:41
      Highlight Highlight Ach gääähn, die Selbst-Verantworterin muss natürlich auch noch ihren abgestanden Senf dazu geben... Dieses Thema hatten wir doch schon längst...
    • Shabaqa 29.10.2019 18:58
      Highlight Highlight @Amboss: Weisst du, Granit ist eingebürgert. Das heisst, egal was er macht, er wird dafür kritisiert. Und dann reitet man jahrtehntelang auf dem rum, was man an ihm kritisiert. Denn dabei entsteht heisse Luft und mit dieser heissen Luft heizt die SVP dann die Gebäude in der Schweiz und löst so nebenbei das Problem der globalen Erwärmung, das es gar nicht gibt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mrlila 29.10.2019 16:42
    Highlight Highlight Xhaka ist ein Grosser, unabhängig von seiner Geste. Er ist ein Hitzkopf, leider vergessen viele seine Qualitäten und was er geleistet hat.

    FUCK OFF, es ist passiert. Für mich dennoch einer der talentiertesten Spieler der Schweiz. Er wird weiterhin Tiefen und Höhen haben, wie wir ALLE. Als Menschen werden wir nie auslernen.

    'The Only Easy Day Was Yesterday'
  • rodolofo 29.10.2019 16:38
    Highlight Highlight Xhaka soll sich beim pfeifenden Wutbürger-Mob entschuldigen?
    Das wäre ja noch schöner!
    Der Trainer hat sie ja nicht mehr alle!
    Xhaka soll sich jetzt in aller Ruhe einen besser zu ihm passenden Club suchen!
    Und wenn er "innerlich kündigt", kann ihm die ganze Arsenal-Scheisse auch nichts mehr anhaben!
    • Manulu 29.10.2019 19:52
      Highlight Highlight 😂😂😂Wutbürger dein neues Lieblingswort? Xhaka ist Captain und hat eine gewisse Vorbildfunktion. Sich auf dem Platz vor einem Millionenpublikum wie ein unerzogener Bengel zu benehmen ist schlicht dumm. Aber mit dummen Gesten kennt er sich ja aus! 🙈
    • rodolofo 30.10.2019 07:37
      Highlight Highlight @ Manulu
      Ich kenne Deine Argumentation zur Genüge.
      Das ist das klassische "Auf den Kopf stellen aller Werte und Tatsachen", wie es leider typisch ist für das rechtsextreme "Wutbürger-Lager".
      Xhaka benimmt sich nicht wie ein unerzogener Bengel, sondern er versucht im Gegenteil, jenen lautstarken, asozialen und ultra-kapitalistischen- bis faschistischen Teil der "Fans" darauf aufmerksam zu machen, dass es Wichtigeres gibt, als "Siege in Fussballspielen", nämlich grossfamiliären Zusammenhalt, Lockerheit und Toleranz!
      DIESE Qualitäten haben so wunderbare Spieler wie Xhaka erst ermöglicht!

Das sind die 100 besten Fussballer 2019 – CR7 schrammt dieses Mal knapp am Podest vorbei

Wieder die Nummer 1! Nach der FIFA («The Best») und France Football («Ballon d'Or») kürt auch der englische «Guardian» Lionel Messi zum besten Fussballer des Jahres 2019. In der von einer Fachjury gekürten Liste «The 100» taucht der argentinische «Floh» zum fünften Mal seit 2012 ganz zuoberst auf. Der Barça-Superstar verweist die beiden Liverpooler Virgil van Dijk und Sadio Mané auf die Plätze 2 und 3. Dahinter folgen angeführt von Cristiano Ronaldo die üblichen Verdächtigen.

Für die Liste …

Artikel lesen
Link zum Artikel