DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Erstmals in der Premier League: Brightons Schweizer U21-Nationalstürmer Andi Zeqiri (links).
Erstmals in der Premier League: Brightons Schweizer U21-Nationalstürmer Andi Zeqiri (links).Bild: www.imago-images.de

PSG lässt bei Lille punkte liegen +++ Real mit Pflichtsieg bei Eibar

20.12.2020, 23:09

Bundesliga

Die Spiele heute

Freiburg – Hertha BSC 4:1

Der selbsternannte «Big City Club» aus der Hauptstadt strauchelte ein weiteres Mal. Bei den Freiburgern erzielte Ermedin Demirovic, vergangene Saison Torschütze vom Dienst beim FC St.Gallen, seinen ersten Bundesligatreffer. Die Breisgauer haben sich im Tabellenmittelfeld etabliert.

1:0 Freiburg: Vincenzo Grifo (7.).Video: streamable
1:1 Hertha: Dodi Lukebakio (52.).Video: streamable
2:1 Freiburg: Ermedin Demirovic (59.).Video: streamable
3:1 Freiburg: Manuel Gulde (67.).Video: streamable

Freiburg - Hertha Berlin 4:1 (1:0)
Tore: 7. Grifo 1:0. 52. Lukebakio 1:1. 59. Demirovic 2:1. 67. Gulde 3:1. 94. Petersen (Foulpenalty) 4:1.

Wolfsburg – Stuttgart 1:0

Der VfL Wolfsburg muss gegen den bislang überzeugenden Aufsteiger ersatzgeschwächt antreten: Fünf Spieler wurden positiv auf das Corona-Virus getestet.

1:0 Wolfsburg: Josip Brekalo (49.) Video: streamable

Premier League

Die Spiele heute

Tottenham Hotspur – Leicester City 0:2

Leicester hat Tottenham als ersten Verfolger von Leader Liverpool abgelöst. Topskorer Jamie Vardy brachte den Gast per Foulpenalty vor der Pause auf Kurs. Die Spurs setzten nach dem Seitenwechsel mit der Einwechslung von Gareth Bale auf Offensive, wurden von Leicester allerdings eiskalt ausgekontert: Einen Vardy-Kopfball lenkte Toby Alderweireld aus kurzer Distanz ins eigene Tor (59.).

Der Penalty, der in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zu Leicesters Führungstor durch Jamie Vardy führt.Video: streamable
0:2 Leicester: Eigentor Toby Alderweireld (60.).Video: streamable

Tottenham Hotspur - Leicester City 0:2 (0:1)
Tore: 45. Vardy (Foulpenalty) 0:1. 59. Alderweireld (Eigentor) 0:2.

Manchester United – Leeds United 6:2

1:0 ManUtd: Scott McTominay (2.).Video: streamable
2:0 ManUtd: Scott McTominay (3.).Video: streamable
3:0 ManUtd: Bruno Fernandes (20.).Video: streamable
4:0 ManUtd: Victor Lindelöf (37.).Video: streamable

Brighton & Hove Albion – Sheffield United 1:1

Andi Zeqiri hat für Brighton sein Debüt in der Premier League gegeben. Der Schweizer Nachwuchsinternationale sammelte eine gute Viertelstunde Matchpraxis. Der 21-jährige Angreifer kam beim Stand von 0:1 für die Gäste ins Spiel und durfte sich letztlich über einen späten Punktgewinn freuen.

1:1 Brighton: Danny Welbeck (87.).Video: streamable
Nicht der Sieg: Alireza Jahanbakhsh trifft in der 95. Minute die Latte.Video: streamable

Brighton & Hove Albion – Sheffield United 1:1 (0:0)
Tore: 63. Bogle 0:1. 87. Welbeck 1:1. - Bemerkungen: Brighton ab 72. mit Zeqiri. 40. Rote Karte gegen Lundstram (Sheffield United).

Die Tabelle

Primera Division

Die Spiele heute

Eibar – Real Madrid 1:3

Real Madrid erledigt seine Pflichtaufgabe beim Vierzehnten Eibar ohne grosse Probleme und siegt mit 2:1. Karim Benzema (6. Minute) und Luka Modric (13.) brachten die Königlichen früh auf Kurs, Eibar konnte durch Garcia (28.) nur noch verkürzen.

Dank des Sieges ist die Mannschaft von Zinédine Zidane nun punktgleich mit Tabellenführer und Stadtrivale Atlético Madrid. Die Rojiblancos haben allerdings zwei Spiele weniger absolviert.

Bild: keystone

Die Tabelle

Ein Highlight aus der 2. Liga

Im Spitzenkampf bringt Raul de Tomas den langjährigen Erstligisten Espanyol Barcelona gegen Almeria von der Mittellinie in Führung.

1:0 Espanyol: Raul de Tomas (9.).Video: streamable

Serie A

Die Spiele heute

Sassuolo – Milan 1:2

Der Sieg des Favoriten zeichnete sich nach fulminantem Start früh ab. Rafael Leão brachte die AC Milan bereits nach sechs Sekunden in Führung – mit dem schnellsten Tor, das in der Serie A je fiel.

Tore: 1. Leão 0:2. 26. Saelemaekers 0:2. 89. Berardi 1:2.

Inter Mailand – Spezia 2:1

Länger gedulden als der Stadtrivale musste sich Inter. Der Ex-Dortmunder Achraf Hakimi brachte die «Nerazzurri» sechs Minuten nach der Pause in Front, zwanzig Minuten vor Schluss erhöhte Romelu Lukaku per Handspenalty auf 2:0. Der Anschlusstreffer des Aussenseiters fiel in der letzten Minute der Nachspielzeit.

Tore: 51. Hakimi 1:0. 71. Lukaku (Handspenalty) 2:0. 94. Piccoli 2:1.

Torino - Bologna 1:1

Tore: 66. Verdi 1:0. 78. Soriano 1:1. - Bemerkungen: Torino mit Rodriguez.

Benevento – Genoa 2:0

Tore: 57. Roberto Insigne 1:0. 89. Sau (Foulpenalty) 2:0. - Bemerkungen: Genoa ohne Behrami (Ersatz).

Atalanta – Roma 4:1

Auf dem Vormarsch befindet sich Remo Freuler mit Atalanta Bergamo. Auf das 1:1-Remis gegen Juventus Turin vom Mittwoch folgte am Sonntag ein eindrücklicher 4:1-Sieg über die AS Roma. Die Römer, die sich in der Europa League gemeinsam mit den Young Boys für die K.o.-Phase qualifiziert hatten, mussten sich trotz Pausenführung letztlich klar geschlagen geben. Edin Dzekos Tor in der 3. Minute blieb das einzige Erfolgserlebnis für die Gäste aus Rom.

Die Tabelle

Ligue 1

Lille – PSG 0:0

Lille und Paris Saint-Germain remisieren im Spitzenkampf der französischen Meisterschaft 0:0. Kurz vor und kurz nach der Pause erarbeiteten sich die überlegenen Pariser die besten Chancen des Spiels. Aber Presnel Kimpembe und der Youngster Moise Kean scheiterten am hervorragenden Goalie Mike Maignan.

PSG-Trainer Thomas Tuchel beliess Kylian Mbappé 77 Minuten lang auf der Bank, obwohl Neymar, der andere Superstar der Mannschaft, wegen einer Fussgelenkverletzung nicht spielen konnte.

Die Spiele heute

Brest - Montpellier 2:2 (0:1)
Tore: 45. Laborde 0:1. 58. Philippoteaux 1:1. 79. Chardonnet 2:1. 82. Delort 2:2. - Bemerkungen: Montpellier mit Omlin.

Strasbourg - Bordeaux 0:2 (0:1)
Tore: 38. Pablo 0:1. 66. Otavio 0:2. - Bemerkungen: Bordeaux mit Benito.

Die Tabelle

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Person des Jahres»: Das sind alle Titelhalter seit 1927

1 / 97
«Person des Jahres»: Das sind alle Titelhalter seit 1927
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn wir zu Rentnern ehrlich wären ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Janis Moser – der «Josi-Klon» kann Grosses erreichen
Dem 21-jährigen Schweizer Verteidiger Janis Moser ist es zuzutrauen, einen ähnlichen Weg wie Roman Josi einzuschlagen. Es gibt viele Parallelen. Doch zunächst gilt nun seine volle Konzentration dem WM-Viertelfinal am Donnerstag gegen die USA – das Land, in dem er sein Geld verdient.

Roman Josi ist unbestritten einer der besten Verteidiger der Welt. In der vergangenen NHL-Qualifikation gelangen ihm in 80 Partien sagenhafte 96 Skorerpunkte (23 Tore). Die Chancen stehen gut, dass er zum zweiten Mal nach 2020 die Norris Trophy, die Auszeichnung zum wertvollsten Verteidiger der Regular Season in der NHL, erhält.

Zur Story