wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Mit Anstand ausgeschieden – der FCZ verliert auswärts gegen Arsenal

Ausgewählte Spiele des Abends:

Zurich fans in the stands let off flares during the Europa League Group A soccer match between Arsenal and FC Zurich at the Emirates stadium in London, Thursday, Nov. 3, 2022. (AP Photo/Frank Augstein ...
Zahlreiche Zürcher Fans unterstützten ihr Team auf der Insel.Bild: keystone

Mit Anstand ausgeschieden – der FCZ verliert auswärts gegen Arsenal

Die Europacup-Saison des FC Zürich ist zu Ende. Der Schweizer Meister verliert das letzte Spiel in der Europa League gegen Arsenal 0:1 und beendet die Gruppe A auf dem letzten Platz.
03.11.2022, 22:5803.11.2022, 23:14

Wenn der Leader der Premier League auf das Schlusslicht der Super League trifft, sind die Kräfteverhältnisse klar. Entsprechend waren die Erwartungen des FC Zürich gedämpft, was die die Reise nach London zu Arsenal angeht, und eine deutliche Niederlage schien deutlich wahrscheinlicher als der zum Überwintern in der Conference League wohl benötigte Sieg der Zürcher.

Deutlich verloren die Zürcher nicht. Kieran Tierney blieb mit seinem Weitschusstor nach einer guten Viertelstunde der einzige Torschütze für die Gunners, die ohne den gelbgesperrten Granit Xhaka antraten und auch sonst einigen Stammkräften vor dem Liga-Hit gegen Chelsea eine Pause gönnten.

1:0 Arsenal: Kieran Tierney (17.).Video: streamja

Dennoch war die Mannschaft von Bo Henriksen nie wirklich nah dran, den Rückstand zu drehen. Yanick Brecher im FCZ-Tor reagierte einige Male stark und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand. Und so besass der Schweizer Meister durchaus die Möglichkeit, immerhin einen Punkt aus dem Emirates Stadion zu entführen.

«Wir haben über 90 Minuten mitgespielt und uns nicht versteckt», bilanzierte Brecher bei «Blue». «Mit etwas Glück hätten wir den Ausgleich schaffen können. Es war eine gute Leistung zum Abschluss dieser Europacup-Kampagne.»

Ball im Tor – Treffer zählt nicht

Der vermeintliche Ausgleich von Adrian Guerrero nach einer guten Stunde wurde indes aberkannt, weil der Spanier beim Schuss vom zur Pause eingewechselten Antonio Marchesano im Abseits gestanden war. Auch Bogdan Wjunnik war mit einem Schuss aus der Distanz nahe an seinem ersten Treffer für die Zürcher, und in einer Schlussoffensive war es Marchesano, der nur Zentimeter am Ausgleich vorbei schlitterte.

epa10284938 FC Zurich's Nikola Boranijasevic (L) tears the shirt of Arsenal?s Kieran Tierney during the UEFA Europa League group stage soccer match between Arsenal and FC Zurich at the Emirates Stadiu ...
Boranijasevic zerreisst im Zweikampf Tierneys Trikot.Bild: keystone

Es wäre ein Achtungserfolg gewesen, allerdings einer, der den FCZ nicht auf dem europäischen Parkett gehalten hätte. Zwar verlor Bodö/Glimt gleichzeitig 1:2 gegen PSV Eindhoven. Damit die Zürcher den Sprung in die Conference League noch geschafft hätten, wäre ein Sieg nötig gewesen.

Arsenal - Zürich 1:0 (1:0)
60'704 Zuschauer. - SR Lambrechts (BEL).
Tor: 17. Tierney 1:0.
Arsenal: Ramsdale; White (73. Tomiyasu/88. Cedric Soares), Holding, Gabriel, Tierney; Vieira (73. Ödegaard), Elneny (63. Partey), Lokonga, Nelson; Gabriel Jesus (63. Saka), Nketiah.
Zürich: Brecher; Boranijasevic, Kamberi, Katic, Aliti (89. Santini); Condé (83. Krasniqi), Selnaes (78. Hornschuh), Guerrero; Tosin (78. Wjunnyk), Okita, Rohner (46. Marchesano).
Bemerkungen: Arsenal u.a. ohne Xhaka (gesperrt). Zürich ohne Avdijaj, Dzemaili, Kryeziu und Reichmuth (alle verletzt). Verwarnungen: 32. Aliti. 49. Katic. 62. Condé. 96. Gabriel. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die Award-Gewinner beim Ballon d'Or

1 / 11
Das sind die Award-Gewinner beim Ballon d'Or
quelle: keystone / mohammed badra
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

15-jährige Eiskunstläuferin zeigt Nico die Pirouette – er schmilzt dahin

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DEALPTRAUM
03.11.2022 22:57registriert Mai 2021
Danke züri!! Super spiel.. schade hats nicht gereicht für ein unentschieden
2410
Melden
Zum Kommentar
5
Bern gewinnt Derby deutlich + SCRJ schlägt Zug + Lugano und Davos ebenfalls mit Erfolg

Die Comeback- und Überzeit-Spezialisten des HC Davos verzeichneten 25:3 Torschüsse nach dem ersten Drittel und deren 45:8 nach zwei Dritteln. Dennoch lagen die Bündner nach fünf Minuten mit 0:2 zurück. Doch mit drei Toren innerhalb von weniger als sechs Minuten wendete der Rekordmeister das Blatt. Verteidiger Claude-Curdin Paschoud beendete mit dem 2:2 eine persönliche Torflaute von 70 Liga-Spielen. Die Top-Goalgetter Matej Stransky (Davos) und Aleksi Saarela (SCL Tigers) erzielten in dieser Partie ihr jeweils 23. Tor in der laufenden Meisterschaft. Langnau rutschte durch die vierte Niederlage in Folge auf den vorletzten Platz ab.

Zur Story