Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04987925 A supporter is pushed back by the security after he invaded the field to hug Real Madrid striker Cristiano Ronaldo during the UEFA Champions League group A soccer match between Paris Saint Germain (PSG) and Real Madrid at the Parc des Princes stadium in Paris, France, 21 October, 2015.  EPA/IAN LANGSDON

Für den einzigen Aufreger in der Partie zwischen PSG und Real Madrid sorgt ein Flitzer. 
Bild: IAN LANGSDON/EPA/KEYSTONE

Müder Kick anstatt Duell der Giganten – diese zehn Situationen sind genauso enttäuschend wie das Duell zwischen Ibrahimovic und Ronaldo

Das war magere Kost! Anstatt Offensiv-Spektakel gab es zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid eine chancenarme Partie. Wir haben dazu zehn Situationen herausgesucht, die genauso enttäuschend sind, wie das Champions-League-Spiel. 

Nik Dömer
Nik Dömer



Wenn dir die Party des Jahrhunderts versprochen wird und es dann in Wirklichkeit so aussieht

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wenn du dich auf deine fertige Tiefkühlpizza freust und es im Ofen dann so aussieht

Wenn du dich auf dein Bier freust und merkst, dass es alkoholfrei ist

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wenn du zu einem Premier-League-Spiel eingeladen wirst und merkst, dass du im Stadion weder Rauchen noch Trinken darfst

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Wenn du in einer engen FIFA -Partie einen Elfmeter bekommst und dann kläglich scheiterst

Wenn dein Date auf Tinder scharf aussieht und sich beim Treffen dann so präsentiert

Wenn du dich am Sonntagabend auf den US Open Final freust, dieser aber um dreieinhalb Stunden verzögert wird und Federer dann auch noch verliert

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wenn du dich aufs Wochenende freust und dein Chef in letzter Minute noch Überstunden anordnet 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Wenn du als erster das neue iPhone hast und es dann gleich mal auf den Boden klatschen lässt 

Wenn du am Open Air endlich mal deine Hände waschen kannst und dann das falsche Becken erwischst 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Zetanian3

Das sind die Topstars der 32 Champions-League-Teilnehmer

Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Als der FC Thun Europa verblüffte, Millionen einsackte – und Chaos folgte

Vor knapp 15 Jahren schreibt der FC Thun das erstaunlichste Kapitel seiner Vereinsgeschichte. Im ausverkauften Stade de Suisse zieht er mit dem 3:0 gegen Malmö in die Champions League ein.

Andres Gerber, der heutige Sportchef und damalige Captain des FC Thun, nannte die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League «eine der grössten Sensationen im europäischen Fussball».

Die Berner Oberländer kamen nicht nur aus einer relativ kleinen Stadt und hatten keinen einzigen Titel vorzuweisen, sie waren auch noch im Massstab des europäischen Fussballs mausearm. Kaum ein anderer Klub dürfte zuvor oder danach mit einem Budget von 5.5 Millionen Franken die Gruppenphase der …

Artikel lesen
Link zum Artikel