DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
EM-Qualifikation, 3. Runde
C: Weissrussland – Nordirland 0:1 (0:0)
C: Deutschland – Estland 8:0 (5:0)
E: Aserbaidschan – Slowakei 1:5 (1:3)
E: Ungarn – Wales 1:0 (0:0)
H: Andorra – Frankreich 0:4 (0:3)
H: Albanien – Moldawien 2:0 (0:0)
H: Island – Türkei 2:1 (2:1)
I: Kasachstan – San Marino 4:0 (1:0)
I: Belgien – Schottland 3:0 (1:0)
I: Russland – Zypern 1:0 (1:0)
J: Griechenland – Armenien 2:3 (0:2)
J: Italien – Bosnien-Herzegowina 2:1 (0:1)
J: Liechtenstein – Finnland 0:2 (0:1)
Fast hätte sich Italien gegen Bosnien-Herzegowina blamiert, doch Insigne lässt sich für sein Traumtor feiern.
Fast hätte sich Italien gegen Bosnien-Herzegowina blamiert, doch Insigne lässt sich für sein Traumtor feiern.Bild: EPA/ANSA

Deutsches Torfestival ++ Italien siegt in extremis ++ Island jubelt im «Bürsten-Derby»

11.06.2019, 22:4711.06.2019, 23:25

Gruppe C

Deutschland – Estland 8:0

In Gruppe C fand das deutsche Nationalteam in Estland den perfekten Aufbaugegner für den derzeit laufenden Restrukturierungsprozess. Das Team von Bundestrainer Jogi Löw, das nach dem blamablen Vorrunden-Aus an der WM in Russland im vergangenen Jahr merklich verjüngt und aufgefrischt wurde, durfte in Mainz beim 8:0 zum Gala-Abend auflaufen.

Die Esten präsentierten sich beim vierfachen Weltmeister als angenehmer Gast, der weder spielerisch noch kämpferisch dagegenzuhalten mochte. Sogar das 5:0 zur Pause schmeichelte den auf allen Strecken chancenlosen Esten. Trainer Löw, der bereits am Samstag in Weissrussland aufgrund einer Verletzung nicht im Stadion gewesen war, wurde auch in Mainz an der Seitenlinie durch Marcus Sorg ersetzt.

Das 1:0 für Deutschland durch Reus.Video: streamja
Das 2:0 für Deutschland durch Gnabry.Video: streamja
Das 3:0 für Deutschland durch Goretzka.Video: streamja
Das 4:0 für Deutschland durch Gündogan. Video: streamja
Das 5:0 für Deutschland durch Reus.Video: streamja
Das 6:0 für Deutschland durch Gnabry.Video: streamja
Das 7:0 für Deutschland durch Werner.Video: streamja
Das 8:0 für Deutschland durch Sané-Video: streamja

Weissrussland – Nordirland 0:1

Das 0:1 für NordirlandVideo: streamja

Die Tabelle:

Bild: srf

Die Telegramme:

Weissrussland - Nordirland 0:1 (0:0)
Borissow. - SR Lechner (AUT).
Tor: 86. McNair 0:1

Deutschland - Estland 8:0 (5:0)
Mainz. - SR Palabiyik (TUR).
Tore: 10. Reus 1:0. 17. Gnabry 2:0. 20. Goretzka 3:0. 26. Gündogan (Foulpenalty) 4:0. 36. Reus 5:0. 62. Gnabry 6:0. 79. Werner 7:0. 88. Sané 8:0.
Deutschland: Neuer; Kehrer, Ginter, Süle, Schulz (46. Halstenberg); Goretzka, Kimmich, Gündogan (53. Draxler); Gnabry, Reus (65. Werner), Sané.
Bemerkung: 30. Lattenschuss Reus.

Gruppe E

Ungarn – Wales 1:0

Das 1:0 für UngarnVideo: streamja

Aserbaidschan – Slowakei 1:5

Das 0:1 für die Slowakei.Video: streamable
Das 0:2 für die Slowakei.Video: streamable
Das 1:2 für Aserbaidschan.Video: streamable
Das 1:3 für die Slowakei.Video: streamable
Das 1:4 für die Slowakei.Video: streamable
Das 1:5 für die Slowakei.Video: streamable

Die Tabelle:

Bild: srf

Die Telegramme:

Aserbaidschan - Slowakei 1:5 (1:3)
Baku. - SR Beaton (SCO).
Tore: 8. Lobotka 0:1. 27. Kucka 0:2. 29. Schejdaiew. 1:2. 30. Hamsik 1:3. 57. Hamsik 1:4. 85. Hancko 1:5.

Ungarn - Wales 1:0 (0:0)
Budapest. - SR Jug (SVN).
Tor: 81. Patkai 1:0.

Gruppe H

Andorra – Frankreich 0:4

Frankreich feiert bei Andorra einen lockeren 4:0-Auswärtssieg und hält sich damit trotz der Niederlage im letzten Spiel gegen die Türkei an der Spitze der Gruppe.

Das 0:1 für Frankreich durch MbappéVideo: streamja
Das 0:2 für Frankreich durch Ben Yedder.Video: streamja
Das herrliche 0:3 für Frankreich durch Thauvin.Video: streamja
Das 0:4 für Frankreich durch Zouma.Video: streamja

Island – Türkei 2:1

Nur drei Tage nach dem überraschenden 2:0-Erfolg über Weltmeister Frankreich ist das türkische Nationalteam in Island auf dem Boden der Realität angekommen. Bei den robusten Nordländern unterlag das Team von Senol Günes 1:2 und musste die Tabellenführung an die punktgleichen Franzosen wieder abtreten. Beide Tore für Island erzielte Innenverteidiger Ragnar Sigurdsson (21./32.). Vor seiner Doublette hatte der 32-Jährige in 76 Einsätzen für Island nur dreimal getroffen.

Das Spiel stand auch unter den Vorzeichen des «Bürsten-Skandals» am Flughafen von Reykjavik, verlief aber ohne Zwischenfälle.

Das 1:0 für Island durch Sigurdsson. Video: streamja
Das 2:0 für Island durch Sigurdsson.Video: streamja
Das 2:1 für die Türkei durch Tokoz. Video: streamja

Albanien – Moldawien 2:0

Das 1:0 für Albanien.Video: streamja
Das 2:0 für Albanien.Video: streamja

Die Tabelle:

Bild: srf

Die Telegramme:

Andorra - Frankreich 0:4 (0:3)
Andorra la Vella. - SR Jovic (CRO).
Tore: 11. Mbappé 0:1. 30. Ben Yedder 0:2. 45. Thauvin 0:3. 60. Zouma 0:4.
Frankreich: Lloris; Dubois, Zouma, Lenglet, Mendy; Ndombele (64. Sissoko), Pogba; Thauvin (81. Lemar), Griezmann, Mbappé; Ben Yedder (73. Giroud).

Albanien - Moldawien 2:0 (0:0)
Elbasan. - SR Nevalainen (FIN).
Tore: 65. Cikalleshi 1:0. 93. Ramadani 2:0.
Bemerkung: Albanien mit Lenjani (Sion/bis 58.), Sadiku (Lugano/bis 58.), Xhaka (Basel/Ersatz).

Island - Türkei 2:1 (2:1)
Reykjavik. - SR Marciniak (POL).
Tore: 21. Sigurdsson 1:0 32. Sigurdsson 2:0. 40. Toköz 2:1.

Gruppe I

Belgien – Schottland 3:0

Das 1:0 für Belgien durch Lukaku.Video: streamja
Das 2:0 für Belgien durch Lukaku.Video: streamja
Das 3:0 für Belgien durch De Bruyne.Video: streamja

Russland – Zypern 1:0

Das 1:0 für Russland.Video: streamja

Die Tabelle:

Bild: srf

Die Telegramme:

Kasachstan - San Marino 4:0 (1:0)
Nursultan. - SR Frankowski (POL).
Tore: 45. Kuat 1:0. 62. Fedin 2:0. 65. Sujumbajew 3:0. 79. Islamchan 4:0.

Belgien - Schottland 3:0 (1:0)
Brüssel. - SR Ardeleanu (CZE).
Tore: 45. Lukaku 1:0. 57. Lukaku 2:0. 92. De Bruyne 3:0.
Belgien: Courtois; Alderweireld, Vertonghen, Kompany (90. Vermaelen); Meunier, Tielemans (78. Mertens), Witsel, Thorgan Hazard (90. Carrasco); De Bruyne, Eden Hazard; Lukaku.

Russland - Zypern 1:0 (1:0)
Nischni Nowgorod. - SR Di Bello (ITA).
Tor: 38. Ionow 1:0.

Gruppe J

Italien – Bosnien-Herzegowina 2:1

Italien steht makellos da. In Turin bezwang das Team von Roberto Mancini Bosnien-Herzegowina nach 0:1-Pausenrückstand mit 2:1. Lorenzo Insigne erzielte vier Minuten nach der Pause den sehenswerten Ausgleich, als er nach einem Corner mittels Direktabnahme aus rund 18 Metern traf.

Das 0:1 für Bosnien-Herzegowina durch Dzeko.Video: streamja
Das wunderbare 1:1 für Italien durch Insigne.Video: streamja
Das späte 2:1 für Italien durch Verratti.Video: streamja

Griechenland – Armenien 2:3

Das 0:1 für Armenien.Video: streamja
Das 0:2 für Armenien.Video: streamja
Das 1:2 für Griechenland.Video: streamja
Das 1:3 für Armenien.Video: streamja
Das 2:3 für Griechenland.Video: streamja

Liechtenstein – Finnland 0:2

Das 0:1 für Finnland.Video: streamja
Das 0:2 für Finnland.Video: streamja

Die Tabelle:

Bild: srf

Die Telegramme:

Griechenland - Armenien 2:3 (0:2)
Athen. - SR Thover (EST).
Tore: 8. Karapetjan 0:1. 33. Ghasarjan 0:2. 54. Zeca 1:2. 74. Barseghjan 1:3. 87. Fortounis 2:3.

Italien - Bosnien-Herzegowina 2:1 (0:1)
Turin. - SR Fernandez (ESP).
Tore: 33. Dzeko 0:1. 49. Insigne 1:1. 86. Verratti 2:1.
Italien: Sirigu; Mancini (66. De Sciglio), Bonucci, Chiellini, Emerson; Barella, Jorginho, Verratti; Bernardeschi (81. Belotti), Quagliarella (46. Chiesa), Insigne.

Liechtenstein - Finnland 0:2 (0:1)
Vaduz. - SR Maae (DEN).
Tore: 37. Pukki 0:1. 57. Källman 0:2.
Liechtenstein: Hobi; Sandro Wolfinger (ab 77. Brändle), Kaufmann, Hofer, Rechsteiner; Wieser (ab 46. Polverino); Aron Sele, Nicolas Hasler, Marcel Büchel (ab 54. Martin Büchel), Kühne; Salanovic.
Bemerkungen: Liechtenstein ohne Göppel (Blinddarm-OP), Benjamin Büchel, Yanik Frick, Erne, Quintans (alle verletzt) und Eberle (Prüfungen). (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Europameister im Fussball

1 / 18
Alle Europameister im Fussball
quelle: keystone / catherine ivill / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussballer im Büro

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tigers bestätigten Cadonau-Transfer +++ Lakers verlängern mit Zangger, Wick und Lammer
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Die SCRJ Lakers machen Nägel mit Köpfen und verlängern mit drei weiteren Spielern der aktuellen Erfolgsmannschaft. Sandro Zangger, Jeremy Wick und Dominic Lammer haben allesamt ihre Verträge bis 2024 Verlängert. Zangger ist aktuell der zweitbeste Skorer der Rapperswiler. (abu)

Zur Story