Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 36. Runde

Liverpool – Huddersfield 5:0 (3:0)

Liverpool's Mohamed Salah sits in front of the goal after scoring his side's fifth goal during the English Premier League soccer match between Liverpool and Huddersfield Town at Anfield Stadium, in Liverpool, England, Friday, April 26, 2019.(AP Photo/Jon Super)

Da kann man auch kurz mal meditieren: Liverpool lässt Huddersfield keine Chance. Bild: AP/AP

Liverpool deklassiert Huddersfield und Shaqiri darf auch wieder mal ran



Ein Tor von Naby Keita in der 1. Minute, später je zwei Tore von Sadio Mané und Mohamed Salah: Liverpool erfüllte die Aufgabe in der Meisterschaft daheim gegen Schlusslicht Huddersfield ohne Schwierigkeiten und mit einem 5:0.

Liverpool führt in der Premier League zumindest zeitweilig wieder zwei Punkte vor Manchester City. Die Citizens tragen ihr Spiel der drittletzten Runde am Sonntag auswärts gegen Burnley aus.

Bei Liverpools 2:0-Heimsieg gegen Chelsea am 14. April hatte Xherdan Shaqiri die letzte Minute der Partie gespielt. Es war der einzige Einsatz des Schweizer Internationalen in den letzten elf Wettbewerbsspielen. Ob die nunmehr 20 Minuten im Match gegen Huddersfield, für die ihn Trainer Jürgen Klopp auf den Platz schickte, ein Gnadenbrot war oder mehr, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Als Shaqiri anstelle von Georginio Wijnaldum ins Spiel eingriff, war die Messe an der Anfield Road längst gelesen, die Reds führten 4:0.

abspielen

Das 1:0 für Liverpool durch Naby Keita. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Liverpool durch Sadio Mané. Video: streamja

abspielen

Das 3:0 für Liverpool durch Mo Salah. Video: streamja

abspielen

Das 4:0 für Liverpool durch Sadio Mané. Video: streamja

abspielen

Das 5:0 für Liverpool durch Mo Salah. Video: streamja

Liverpool - Huddersfield Town 5:0 (3:0)
53'249 Zuschauer.
Tore: 1. Keita 1:0. 23. Mané 2:0. 45. Salah 3:0. 66. Mané 4:0. 83. Salah 5:0.
Bemerkungen: Liverpool ab 73. mit Shaqiri. Huddersfield Town ohne Hadergjonaj (nicht im Aufgebot). (abu/sda)

Die Tabelle:

Bild

Bild: screenshot srf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sieht das neue Tottenham-Stadion aus

So überlebten 200'000 Bienen den Notre-Dame-Brand

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel