Sport
Fussball

Union-Debakel gegen Freiburg – Inter und Juve mit Big Points

Sheraldo Becker 1.FC Union Berlin, 27 beim 4:0 für SC Freiburg, enttaeuscht, unzufrieden, negative Emotionen, , GER, SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin, Fussball, Bundesliga, 15. Spieltag, Spielzeit 2 ...
Union Berlin sieht in Freiburg kein Land.Bild: IMAGO/Eibner

Union-Debakel gegen Freiburg ++ Inter und Juve mit Big Points ++ ManUnited in extremis

13.11.2022, 19:4814.11.2022, 03:51
Mehr «Sport»

Bundesliga

Mainz – Frankfurt 1:1

Die Eintracht Frankfurt wird in der Bundesliga gebremst. Die Mannschaft um Djibril Sow kommt in der 15. Runde in Mainz nur zu einem 1:1.

Die Mainzer mit Silvan Widmer und Edimilson Fernandes, der seinen Vertrag am Wochenende bis 2026 verlängert hat, mussten in der 67. Minute den Ausgleich hinnehmen. Der ablösefrei im Sommer von Nantes gekommene Franzose Randal Kolo Muani traf nach Vorlage von Mario Götze und kam damit zu seinem 15. Skorerpunkt im 14. Bundesligaspiel.

Der Ausgleich durch Kolo Muani.Video: streamja

Mainz - Eintracht Frankfurt 1:1 (1:0)
Tore:
40. Burkardt 1:0. 67. Kolo Muani 1:1.
Bemerkungen: Mainz mit Fernandes und Widmer (bis 68.). Eintracht Frankfurt mit Sow. (abu/sda)

Freiburg – Union Berlin 4:1

Für Urs Fischer und Union Berlin endet ein fantastisches Kalenderjahr mit einer brutalen Niederlage. Die Köpenicker gehen im Spitzenspiel der 15. Bundesliga-Runde in Freiburg mit 1:4 unter.

Union Berlin ging in den letzten Tagen etwas die Luft aus. Der erstaunlichen Mannschaft, die phasenweise die Bundesliga anführte, kam in der letzten Meisterschafts-Woche im Jahr 2022 nur noch zu einem Punkt in drei Partien. Gegen Freiburg stand die Niederlage schon früh so gut wie fest. Nach 20 Minuten lag Fischers Truppe mit 0:3 zurück, hatte einen Penalty verschossen und durch Platzverweis den Portugiesen Diogo Leite verloren.

Grifo macht den Hattrick vom Penaltypunkt perfekt.Video: streamja

Für die Freiburger war der Italiener Vincenzo Grifo entscheidend. Er schoss in der Startphase alle drei Tore, zwei davon vom Penaltypunkt. Das 4:0 durch den Österreicher Michael Gregoritsch fiel auch noch vor der Pause. In der Tabelle liegt das Team von Christian Streich im 2. Rang vier Punkte hinter Bayern München. Es folgen Leipzig, die Eintracht Frankfurt und Union Berlin.

Freiburg - Union Berlin 4:1 (4:0)
Tore:
4. Grifo (Penalty) 1:0. 6. Grifo 2:0. 20. Grifo (Penalty) 3:0. 45. Gregoritsch 4:0. 84. Michel (Penalty) 4:1.
Bemerkungen: 10. Knoche (Union Berlin) verschiesst Penalty. 19. Rote Karte gegen Leite (Union Berlin).

Premier League

Fulham – Manchester United 1:2

Last-Minute-Drama zwischen Fulham und Manchester United. Ausgerechnet der 18-jährige Alejandro Garnacho, der erst einige Teileinsätze für die erste Mannschaft der «Red Devils» bestritten hat, schiesst seine Mannschaft in der Nachspielzeit zum Sieg. Kevin Mbabu sitzt bei Fulham das ganze Spiel auf der Bank.

Garnacho schiesst ManUnited in der Nachspielzeit zum Sieg.Video: streamja

Fulham - Manchester United 1:2 (0:1)
Tore:
14. Eriksen 0:1. 61. James 1:1. 93. Garnacho 1:2.
Bemerkungen: Fulham ohne Mbabu und Sekularac (beide Ersatz).

Serie A

Atalanta – Inter 2:3

Im Kampf um die Klassierung in den Champions-League-Plätzen setzte sich Inter Mailand gegen Atalanta Bergamo mit 3:2 durch. Tragischer Held für die Bergamasken war dabei José Palomino, der mit einem Eigentor für die Entscheidung sorgte.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/Serie A

Atalanta Bergamo - Inter Mailand 2:3 (1:1)
Tore:
25. Lookman (Penalty) 1:0. 36. Dzeko 1:1. 56. Dzeko 1:2. 62. Palomino (Eigentor) 1:3. 77. Palomino 2:3.

Roma – Torino 1:1

Auch die AS Roma befindet sich in diesem Champions-League-Kampf – und muss gegen Nati-Verteidiger Ricardo Rodriguez und Torino einen Rückschlag hinnehmen. Das Team von José Mourinho ist bis zur 94. Minute hinten, kann dann durch Nemanja Matic aber doch noch ausgleichen. Kurz zuvor hatte Andrea Belotti noch einen Elfmeter für die Römer vergeben.

AS Roma - Torino 1:1 (0:0)
Tore: 55. Linetty 0:1. 94. Matic 1:1.
Bemerkungen: Torino mit Rodriguez (ab 52.). 91. Belotti (Roma) verschiesst Penalty.

Milan – Fiorentina 2:1

Besser als die Roma macht es die AC Milan gegen die Fiorentina. Die Rossoneri nehmen dabei aber durchaus ein wenig Glück in Anspruch. Ein Eigentor von Fiorentina-Verteidiger Milenkovic in der 92. Minute ringt ihnen drei Punkte in extremis. Die Mailänder sind damit weiterhin erster Verfolger des unangefochtenen Spitzenreiters aus Neapel.

Milan - Fiorentina 2:1 (1:1)
Tore: 2. Leão 1:0. 28. Barak 1:1. 92. Milenkovic (Eigentor) 2:1.

Juventus – Lazio 3:0

Unmittelbar hinter Milan reiht sich der frühere Serienmeister Juventus ein. Im Gegensatz zu den anderen Spitzenteams siegen die Turiner für einmal souverän, das, obwohl es gegen Lazio und damit einen direkten Kontrahenten geht. Ein Doppelpack von Moise Kean kurz vor und nach der Halbzeit lenkt die Partei in die für Juve richtigen Bahnen. Lazio fällt durch die Pleite leicht zurück und ist nun Vierter.

Juventus Turin - Lazio Rom 3:0 (1:0)
Tore: 43. Kean 1:0. 54. Kean 2:0. 90. Milik 3:0.

Ligue 1

Monaco – Marseille 2:3

Rückschlag für Breel Embolo und seine AS Monaco: Der Schweizer Nati-Stürmer kommt in der 78. Minute auf den Platz und muss mitansehen, wie seine Mannschaft die Führung gegen den direkten Konkurrenten aus Marseille noch aus der Hand gibt. Veretout und Kolasinac (in der 98. Minute!) sorgen für den Sieg der Südfranzosen. Monaco bleibt damit knapp hinter den Champions-League-Rängen zurück.

Der späte Siegtreffer für Marseille durch Sead Kolasinac.Video: YouTube/Ligue 1 Uber Eats

Monaco - Marseille 2:3 (1:1)
Tore: 35. Sanchez 0:1. 45. Ben Yedder (Penalty) 1:1. 73. Volland 2:1. 84. Veretout 2:2. 98. Kolasinac 2:3.
Bemerkungen: Monaco mit Embolo (ab 78.).

PSG – Auxerre 5:0

Serienmeister PSG lässt beim Heimauftritt gegen den Abstiegskandidaten aus Auxerre nichts anbrennen. Gleich mit 5:0 schicken die mit katarischen Geldern gut alimentierten Hauptstädter den Gast aus Burgund nach Hause.

Paris Saint-Germain - Auxerre 5:0 (1:0)
Tore: 11. Mbappé 1:0. 51. Soler 2:0. 57. Hakimi 3:0. 81. Sanches 4:0. 84. Ekitiké 5:0.

Strasbourg – Lorient 1:1

Ohne den verletzten Yvon Mvogo patzt das nach wie vor überraschende Lorient auswärts in Strassburg. Beim 1:1 gegen die Elsässer kassiert Lorient den Ausgleich erst spät.

Strasbourg - Lorient 1:1 (0:1)
Tore: 5. Moffi 0:1. 87. Diallo 1:1.
Bemerkungen: Lorient ohne Mvogo (verletzt).

(con/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
HenryJames
13.11.2022 20:03registriert Februar 2018
Für Urs Fischer kommt die WM-Pause gerade richtig. Die Luft ist leider ein wenig draußen.
231
Melden
Zum Kommentar
4
Unüberlegt oder heldenhaft? Ein Marathonläufer sorgt für Kontroversen
Ein Mann überquerte am Sonntag die Ziellinie des Paris Marathons in einem deprimierenden Zustand. Die Bilder lösen gemischte Reaktionen aus.

Der Sporttrainer Dorian Louvet teilt auf seinem Instagram-Account das Video eines Marathonläufers, der am Ende seiner Kräfte ist. Trotzdem scheint er alles zu geben, um den Lauf zu beenden. Dorian Louvet selbst eilt danach dem Mann zu Hilfe, um mit ihm die Ziellinie des Pariser Marathons zu erreichen.

Zur Story