Sport
Fussball

DFB-Pokal: Bayern scheitert an Drittligist – BVB auch dank Kobel weiter

epa10953182 Dortmund's goalkeeper Gregor Kobel in action during the German DFB Cup second round soccer match between Borussia Dortmund and TSG 1899 Hoffenheim in Dortmund, Germany, 01 November 20 ...
Gregor Kobel blieb in dieser Saison bereits sechsmal ohne Gegentor.Bild: keystone

Riesen-Sensation im DFB-Pokal: Bayern unterliegt Drittligist ++ BVB auch dank Kobel weiter

01.11.2023, 23:0101.11.2023, 23:45
Mehr «Sport»

DFB-Pokal

Saarbrücken – Bayern 2:1

Bayern München verliert in der 2. Runde des deutschen Cups sensationell bei Drittligist Saarbrücken mit 1:2.

In der ersten Halbzeit schien noch alles den erwarteten Verlauf zu nehmen. Thomas Müller brachte den haushohen Favoriten in der 16. Minute in Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte der Drittligist dann aus dem Nichts den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit drückten die Bayern auf den Siegtreffer. Dieser gelang jedoch tief in der Nachspielzeit und nach einem Konter dem Heimteam. Auf das 2:1 konnten die Münchner nicht mehr reagieren.

Der entscheidende Treffer.Video: streamja

FC Saarbrücken – FC Bayern München 2:1 (1:1)
Tore:
16. Müller 0:1. 45+1. Sontheimer 1:1. 96. Gaus 2:1.

Dortmund – Hoffenheim 1:0

Borussia Dortmund zog im Duell zweier Bundesligisten gegen Hoffenheim dank eines Treffers von Routinier Marco Reus in die Achtelfinals ein. Das Team von Gregor Kobel, der zum 6. Mal in dieser Saison zu Null spielte, ist nach dem 1:0-Sieg und vor dem Gipfeltreffen vom Samstag gegen Bayern München saison- und wettbewerbsübergreifend seit 26 Heimspielen ungeschlagen.

Das einzige Tor des Spiels.Video: streamja

Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim 1:0 (1:0)
Tor:
43. Reus 1:0.
Bemerkungen: Dortmund mit Kobel; Gelb-Rot gegen Kabak (Hoffenheim) in der 94. Minute.

Sandhausen – Leverkusen 2:5

Erstaunlich viel Mühe bekundete Bundesliga-Leader Leverkusen beim 5:2 über Drittligist Sandhausen. Die auf mehreren Positionen rotierte «Werkself» musste in der zweiten Halbzeit zweimal den Ausgleich hinnehmen, ehe Nati-Captain Granit Xhaka ins Geschehen eingriff. Die Entscheidung führte der Favorit erst in den letzten fünf Minuten der Partie herbei.

01.11.2023, Baden-W�rttemberg, Sandhausen: Fu�ball, DFB-Pokal, SV Sandhausen - Bayer Leverkusen, 2. Runde, BWT-Stadion am Hardtwald: Leverkusens Adam Hlozek (l) und Sandhausens Alexander Fuchs in Akti ...
Drittligist Sandhausen setzte sich gegen Bundesliga-Leader Leverkusen lange zur Wehr.Bild: keystone

SV Sandhausen – Bayer Leverkusen 2:5 (0:1)
Tore:
21. Palacios (Penalty) 0:1. 50. Ehlich 1:1. 54. Tah 1:2. 57. Ben Balla 2:2. 85. Hlozek 2:3. 88. Adli 2:4. 92. Adli 2:5.
Bemerkung: Leverkusen mit Xhaka (ab 64.).

Hertha BSC – Mainz 3:0

Weiterhin im Hoch ist Haris Tabakovic von Hertha Berlin. Der Schweizer Stürmer traf beim 3:0 des Tabellenneunten der 2. Bundesliga gegen Bundesligaschlusslicht Mainz wie schon am Wochenende gegen Paderborn doppelt. Für den 29-Jährigen waren es bereits die Saisontore elf und zwölf.

Tabakovic trifft zum 3:0.Video: streamja

Hertha BSC – FSV Mainz 3:0 (1:0)
Tore:
45+3. Reese (Penalty) 1:0. 50. Tabakovic (Penalty) 2:0. 61. Tabakovic 3:0.
Bemerkungen: Hertha BSC mit Tabakovic; Mainz mit Fernandes (bis 70.), ohne Widmer (Ersatz).

Freiburg – Paderborn 1:3

Eine herbe 1:3-Heimpleite kassierte Freiburg gegen Zweitligist Paderborn. Letztmals so früh ausgeschieden ist das Team von Trainer Christian Streich vor drei Jahren. Vergangene Saison stiessen die Breisgauer bis in den Halbfinal vor, 2022 standen sie gar im Final von Berlin.

SC Freiburg – SC Paderborn 1:3 (0:2)
Tore:
4. Bilbija 0:1. 33. Muslija 0:2. 56. Bilbija 0:3. 70. Eggestein 1:3.

EFL Cup

West Ham – Arsenal 3:1

Die Engländer sind im EFL Cup bereits eine Runde weiter als die Deutschen. Für Arsenal ist dieser im Achtelfinal jedoch beendet. Gegen West Ham lag das Team von Mikel Arteta nach einer Stunde nämlich bereits mit 0:3 hinten, mehr als ein Ehrentreffer durch Martin Ödegaard gelang den «Gunners» in der Folge trotz insgesamt 71 Prozent Ballbesitz nicht mehr. Das Spiel hatte für die Gäste mit einem Eigentor von Ben White in der 16. Minute schon suboptimal begonnen, nach der Pause legten Mohammed Kudus und Jarrod Bowen für das Team von David Moyes nach.

West Ham United's Jarrod Bowen celebrates scoring their side's third goal of the game during the English League Cup fourth round soccer match against Arsenal at the London Stadium, London, W ...
Jarrod Bowen und West Ham stehen im Viertelfinal des EFL Cups.Bild: keystone

West Ham United – Arsenal London 3:1 (1:0).
Tore:
16. White (Eigentor) 1:0. 50. Kudus 2:0. 60. Bowen 3:0. 96. Ödegaard 3:1.

Manchester United – Newcastle 0:3

Für das Team von Erik ten Hag gab es eine regelrechte Abreibung. Nach der 0:2-Niederlage im Manchester-Derby musste sich Manchester United erneut zu null geschlagen geben. Newcastle United führte bereits zur Pause 2:0, nach einer knappen Stunde traf Joseph Willock zum 3:0-Endstand für die «Magpies».

Lewis Hall trifft zum 2:0 ins Eck.Video: streamja

Manchester United – Newcastle United 0:3 (0:2)
Tore:
28. Almiron 0:1. 36. Hall 0:2. 60. Willock 0:3.
Bemerkung: Newcastle ohne Schär.

Bournemouth – Liverpool 1:2

Wie so oft liess Jürgen Klopp in den Cup-Wettbewerben nicht die Stamm-Elf auflaufen. Auf acht Positionen stellte der Deutsche im Vergleich zum 3:0-Erfolg vom Wochenende gegen Nottingham um. Dennoch reichte es Liverpool gegen Premier-League-Konkurrent Bournemouth zum Sieg. Den entscheidenden Treffer erzielte der eingewechselte Darwin Nuñez in der 70. Minute.

Nuñez zieht nach innen und vollendet sehenswert.Video: streamja

AFC Bournemouth – FC Liverpool 1:2 (1:1)
Tore:
31. Gakpo 0:1. 64. Kluivert 1:1. 70. Nuñez 1:2.

Chelsea – Blackburn 2:0

In der Premier League schwächelt Chelsea im eigenen Stadion seit Monaten, im EFL Cup ist davon nichts zu spüren. Nach Brighton musste nun auch Zweitligist Blackburn dran glauben. Dank einer dominanten Leistung und Toren von Benoît Badiashile sowie Raheem Sterling stehen die «Blues» im Viertelfinal.

Chelsea – Blackburn 2:0 (1:0)
Tore:
30. Badiashile 1:0. 59. Sterling 2:0.

Coppa Italia

Lecce – Parma 2:4

Der ehemalige Schweizer Junioren-Nationalspieler Simon Sohm siegte in den Sechzehntelfinals des italienischen Cups mit Parma auswärts beim oberklassigen Lecce 4:2. Der 22-Jährige eröffnete den Torreigen für den Zweitligisten bereits in der 9. Minute. Die Entscheidung zugunsten des Tabellenführers der Serie B fiel nach dem zwischenzeitlichen 2:2 erst in der Nachspielzeit.

Der Treffer von Simon Sohm.Video: streamja

US Lecce – Parma Calcio 2:4 (0:2)
Tore:
9. Sohm 0:1. 29. Bonny 0:2. 54. Piccoli
1:2. 76. Strefezza 2:2. 94. Pongracic (Eigentor) 2:3. Man (Penalty) 2:4.
Bemerkung: Parma mit Sohm.

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
BigMic
01.11.2023 22:50registriert Januar 2014
Wenn Neuer nur ein paar cm grösser wäre hätte er das 2:1 sicher verhindern können. Gratuliere Saarbrücken, toller Fight!
12411
Melden
Zum Kommentar
avatar
stanislav.petrov
01.11.2023 23:46registriert März 2019
Tolle Leistung von Saarbrücken.
620
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gattaca
02.11.2023 07:26registriert April 2017
Wenn man sieht wie Bayern gegen einen Unterklassigen verloren hat gewinnt ja der Sieg von Basel gegen Kriens an Wert 😉
281
Melden
Zum Kommentar
39
Leverkusen bleibt in extremis ungeschlagen – Liverpool scheitert an Atalanta

Hinspiel 0:2

Zur Story