Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zum 100. Länderspiel für England

100 Fakten über Wayne Rooney, den Fussball spielenden Helden der Arbeiterklasse – seinen Lieblingsfilm erraten Sie nie!

Stürmer Wayne Rooney läuft am Samstag gegen Slowenien zum 100. Mal für Englands Nationalteam auf. Grund genug, den Star zu durchleuchten. Hier sind 100 Fakten über Wayne Rooney.



1

«To Charlotte, I shagged u on 28 Dec. Loads of Love. Wayne Rooney.» Das kritzelte er einst einer Prostituierten auf seine Autogrammkarte.

2

Wayne Rooney war als Kind Everton-Fan.

3

Sein jüngerer Bruder John absolvierte einige Spiele für die New York Red Bulls und kickt aktuell bei Chester in der fünfthöchsten englischen Liga.

abspielen

Freistösse kann er wie der grosse Bruder: Ein schöner Treffer John Rooneys im September. Video: Youtube/ChesterFootballClub

4

Rooneys Vater war Preisboxer.

5

Auf Wikipedia ist der Eintrag «Wayne Rooney» derzeit in 77 Sprachen verfasst – unter anderem auf tuwinisch, der Sprache einer etwa 200'000 Menschen zählenden Bevölkerungsgruppe in Südsibirien.

Bild

6

Obwohl sich Rooney nicht als übermässig religiös bezeichnet, betet er vor dem Spiel.

7

Er trägt in Klub- und Nationalmannschaft die Rückennummer 10.

(FILES) In a file picture taken on June 19, 2014 England's forward Wayne Rooney celebrates after scoring past Uruguay's goalkeeper Fernando Muslera during the Group D football match between Uruguay and England at the Corinthians Arena in Sao Paulo during the 2014 FIFA World Cup. Manchester United striker Wayne Rooney will take over from Steven Gerrard as England captain, manager Roy Hodgson announced during a press conference at Wembley Stadium on August 28. AFP PHOTO / BEN STANSALL

Bild: AFP

8

Mit 26 Jahren hatte er seine erste Haartransplantation.

9

Wayne Rooneys zweiter Vorname ist Mark.

10

Am 23. Januar 2010 schoss Rooney alle vier Tore beim 4:0-Heimsieg von Manchester United gegen Hull City – es war sein einziges Spiel, in dem er mehr als drei Tore erzielte.

abspielen

Video: Youtube/Thesuvansh1000

11

Am 19. Oktober 2002 erzielte er als damals jüngster Spieler aller Zeiten ein Tor in der Premier League – und was für eines! Rooney wurde gegen den damals seit 30 Spielen ungeschlagenen Leader Arsenal eingewechselt und schoss das brillante Siegtor zum 2:1.

abspielen

Video: Youtube/christopher harrison

12

Rooney trägt ein Tattoo mit den Worten «Just Enough Education to Perform» – der Titel eines Albums der «Stereophonics».

13

Als Elfjähriger lief Wayne Rooney als Everton-Maskottchen zum Derby gegen Liverpool mit den Teams auf den Rasen.

Rooney Maskottchen

Bild: Sun

14

Er hat bislang 527 Spiele für Everton und Manchester United bestritten.

15

Auf seiner Website gibt der Stürmer sein Kampfgewicht mit exakt 82,7 kg an.

16

Rooney unterschrieb 1995 seinen ersten Vertrag als Junior beim FC Everton.

17

Der Stürmer gab am 17. August 2002 als 16-Jähriger sein Debüt in der Premier League.

18

«Remember the name – Wayne Rooney!», forderte der Fernsehreporter nach seinem ersten Tor in der Premier League die Zuschauer auf.

19

Am letzten Tag der Transferfrist unterzeichnete er im Sommer 2004 bei Manchester United.

20

Der Wechsel von Everton zu ManU war mit 31 Millionen Pfund der zweitteuerste Transfer der englischen Fussballgeschichte.

21

Am 17. Juni 2004 wurde er mit einem Treffer gegen die Schweiz zum jüngsten Torschützen an einer Europameisterschaft. Vier Tage später jagte ihm der Schweizer Johan Vonlanthen diesen Rekord ab.

abspielen

Video: Youtube/adrianoo PL

22

Er schoss für Everton und Manchester United bislang 236 Tore.

23

Gleich in seinem ersten Spiel für Manchester United schoss Wayne Rooney beim 6:2 in der Champions League gegen Fenerbahce einen Hattrick.

abspielen

Video: Youtube/bladehomer63

24

Rooney verdient seit seiner letzten Vertragsverlängerung im Februar 2014 rund 450'000 Franken pro Woche.

25

Wayne Rooney ist 1,76 m gross und damit 37 Zentimeter kleiner als Basketballstar LeBron James.

26

Berti Vogts versuchte als schottischer Nationaltrainer, den Jungstar für seine Elf zu gewinnen. Rooney wäre dank schottischer Grossmutter spielberechtigt gewesen, lehnte das Angebot aber ab. Auch für Irland wäre er qualifiziert gewesen.

27

Dem Blackburn-Spieler Michael Gray verpasst er in einem Pub ein blaues Auge, weil der einen flotten Dreier mit Wayne und Gattin Coleen vorschlug.

28

Beim Aufwärmen vor einem Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers brach Rooney dem neunjährigen Zuschauer Jamie Thomas die Hand, als er einen Ball am Tor vorbei auf die Tribüne donnerte. Rooney entschuldigte sich und schickte dem kleinen Fan als Aufmunterung ein Trikot.

abspielen

Sagenhaft, wie schlecht die TV-Moderatorin versucht, Fussball zu spielen. Video: Youtube/mjp221972

29

Rooney brach sich an der EM 2004 und vor der WM 2006 ein zweites Mal den Mittelfussknochen.

30

Rooney hat zwei Söhne: Kai Wayne (geboren am 2. November 2009) und Klay Anthony (21. Mai 2013).

31

An der WM 2006 flog Rooney im Viertelfinal gegen Portugal mit Rot vom Platz, nachdem er Ricardo Carvalho ins Gemächt trat. Weil ausgerechnet Klubkollege Cristiano Ronaldo den Platzverweis vehement forderte, hatten die beiden das Heu von da an nicht mehr auf der gleichen Bühne.

abspielen

Video: Youtube/David Gogishvili

32

Als England schon für die EM 2012 qualifiziert war, sah Rooney im letzten Qualifikationsspiel gegen Montenegro Rot für eine Tätlichkeit. Er musste deshalb die ersten beiden EM-Spiele zuschauen.

abspielen

Video: Youtube/David Villa is the Best

33

Nach der WM 2014 und dem Nati-Rücktritt von Steven Gerrard wurde Rooney Captain der «Three Lions».

34

Im WM-Gruppenspiel gegen Uruguay schoss Rooney 2014 sein erstes und bislang einziges Tor an einer Weltmeisterschaft.

abspielen

Das Tor von der jubelnden Tribüne aus gefilmt. Video: Youtube/Andres Reyes

35

2008 gewann Rooney mit Manchester United die Champions League.

abspielen

Die Highlights vom Finalsieg gegen Chelsea. Video: Youtube/Tom22JC

36

Wayne Rooney ist bislang fünf Mal englischer Meister geworden: 2007, 2008, 2009, 2011 und 2013.

37

Er schoss schon drei Mal (2005, 2007, 2011) das Tor des Jahres in England.

38

Mit 13 Jahren lernte er Coleen kennen, die er später heiratete. Ein Paar wurden sie, als Wayne 17 war.

LONDON, ENGLAND - APRIL 09: Coleen Rooney attends a photocall to launch the her Fashion and Swimwear SS14 collection for Littlewoods.com on April 9, 2014 in London, England.  (Photo by Stuart C. Wilson/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

39

Wayne Rooneys Mutter Jeanette war Putzfrau an der Schule, die seine Gattin Coleen besuchte.

40

Wayne Rooney kam am 24. Oktober 1985 auf die Welt. Am selben Tag, 84 Jahre vorher, befuhr die 63-jährige Annie Taylor als erster Mensch erfolgreich die Niagarafälle in einem Holzfass.

abspielen

Mit einem Fass die Niagarafälle bezwingen: Aufnahmen eines gescheiterten Versuchs im Jahr 1951. Video: Youtube/British Pathé

41

Die Website transfermarkt.ch kennt noch vier weitere Spieler namens Rooney: den Iren Adam Rooney, den Australier Sean Rooney, den Engländer Luke Rooney und Waynes Bruder John Rooney.

42

Rooney wurde in 382 Premier-League-Spielen drei Mal vom Platz verwiesen.

43

Sein Sternzeichen ist der Skorpion. 

44

Für die exklusiven Bildrechte der Hochzeit mit Coleen erhielten die Rooneys vom Magazin «OK!» angeblich 2,5 Millionen Pfund.

45

Als 20-Jähriger unterzeichnete Rooney einen Vertrag für fünf Ausgaben einer Autobiographie innerhalb der nächsten zwölf Jahre.

MANCHESTER, UNITED KINGDOM - OCTOBER 25: Wayne Rooney poses with a copie of his book 'My Decade in the Premier League' at Selfridges Trafford Centre at WHSmith Manchester on October 25, 2012 in Manchester, England. (Photo by Nathan Cox/Getty Images)

Rooney 2012 mit seinem Buch «Mein Jahrzehnt in der Premier League». Bild: Getty Images Europe

46

Im Oktober 2014 wurde Rooney zum ersten Premier-League-Spieler mit mehr als 10 Millionen Twitter-Followern.

Bild

47

Rooney wurde in über der Hälfte seiner Länderspiele ausgewechselt – in 52 der bislang 99 Partien.

48

Gegen keinen anderen Klub spielte Rooney öfter als gegen Chelsea: 31 Mal. Die Bilanz ist leicht negativ: 11 Siege, 8 Unentschieden, 12 Niederlagen.

49

In sechs Partien gegen die AC Milan schoss Wayne Rooney sechs Tore.

Manchester United's Wayne Rooney, right, beats AC Milan's Dida, left, to score a goal during their Champions League semi final first-leg soccer match at Old Trafford Stadium, Manchester, England, Tuesday April 24, 2007. (AP Photo/Jon Super)

Dida kann nur noch hinterherschauen: Schon wieder trifft Rooney gegen Milan. Bild: AP

50

Rooney hat am selben Tag Geburtstag wie die Bundesliga-Trainerlegende Christoph Daum.

51

In der Saison 1995/96 erzielte er als Nachwuchsspieler des FC Everton in 29 Spielen sagenhafte 114 Tore.

52

«Ist er besser als ich es zu meiner Zeit war?», fragte ManU-Legende George Best und antwortete gleich selber in einer Mischung aus Arroganz und Selbstbewusstein: «Niemand ist besser als ich es zu meiner besten Zeit war.»

53

2002 wurde Rooney zum Besten Spieler der U17-EM ausgezeichnet – trotz der englischen Halbfinal-Niederlage gegen die Schweiz, die in Dänemark den Titel gewann.

Bild

Bild: UEFA

54

Die Rooneys leben in einem 4-Millionen-Pfund-Anwesen in Prestbury, eine halbe Stunde südlich von Manchester.

55

In Anlehnung an Paul «Gazza» Gascoigne erhielt er den Spitznamen «Wazza».

abspielen

Eines der besten Videos, die Sie auf Youtube finden können: Paul Gascoigne isst Pommes-Chips. Video: Youtube/daviboi007

56

Gegen kein anderes Team durfte Wayne Rooney öfter jubeln als gegen Aston Villa. In 25 Begegnungen traf er 14 Mal ins Tor.

57

Rooney wäre von Everton beinahe nach Newcastle gewechselt. Doch im letzten Augenblick erhöhte ManU-Manager Sir Alex Ferguson die Offerte und der Stürmer wechselte ins Old Trafford.

58

Ein Gericht verurteilte den Stürmer zu einer Zahlung von 500'000 Pfund an seinen Ex-Trainer bei Everton, David Moyes. Dieser hatte sich über Aussagen in Rooney Autobiographie geärgert. Später wurde Moyes Rooneys (erfolgloser) Trainer bei Manchester United.

epa04128651 Manchester United's Wayne Rooney (R) receives instructions from Manchester United manager David Moyes (L) during the English Premier League soccer match Manchester United FC vs Liverpool FC at Old Trafford, Manchester, Britain, 16 March 2014.  EPA/PETER POWELL DataCo terms and conditions apply https://www.epa.eu/downloads/DataCo-TCs.pdf

Bild: PETER POWELL/EPA/KEYSTONE

59

Rooney ist ein Anhänger des Boxsports und war schon oft bei Kämpfen zu sehen. Sein Lieblingsboxer ist Mike Tyson.

60

Sein Lieblingsfilm ist «Grease», was selbst Rooney selber erstaunlich findet. «Es ist ein bisschen schräg, aber ich liebe diesen Film. Er ist grossartig.»

abspielen

«You're The One That I Want, uh uh uuuuh!» Video: Youtube/CaLLxm3xG0d

61

Am besten schläft er zum Geräusch eines Staubsaugers oder Föns ein.

62

Wenn's sein muss, geht Rooney zum Ärger von Sir Alex Ferguson auch ins Tor – und macht trotzdem seine Bude.

abspielen

Ein Clip, drei ManU-Legenden: Rooney, Cantona, Ferguson.  Video: Youtube/daddy281202

63

Rooneys Idole waren Diego Maradona und Duncan Ferguson.

64

Aufgewachsen ist Rooney im Liverpooler Vorort Croxteth.

«Ich habe es immer gehasst, aufs Fussballtraining warten zu müssen», schreibt Rooney zu diesem Bild aus früheren Tagen.

65

Als Neunjähriger schoss Rooney für den Copplehouse Boys' Club in einer einzigen Saison 99 Tore.

abspielen

Rare Aufnahme  Video: Youtube/jacksonville0151

66

Sein allererstes Tor bei den Profis erzielte er 2002 in einem Testspiel Evertons in Österreich beim 3:1-Sieg gegen den SC Weiz.

67

Als unangenehmsten Gegenspieler bezeichnet er John Terry.

68

Im Frühling 2014 wurde Rooney als viertreichster Fussballer der Welt eingestuft, hinter Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Samuel Eto'o.

69

Am liebsten trinkt Wayne Rooney angeblich Coca-Cola Light.

70

Kulinarisch ist Rooney kein Höhenflieger. Am liebsten isst er Spaghetti Bolognese.

Spaghetti bolognese eaternity.ch

Bild: Shutterstock

71

Am besten entspannt Rooney beim Gassigehen mit seinen Hunden.

72

Der Lieblingssport von Wayne Rooney ist gemäss «Celebrity Inside» überraschenderweise: Fussball.

73

Den perfekten Fallrückzieher zum Derbysieg gegen Manchester City bezeichnet er selber als das schönste von all seinen Toren.

abspielen

Video: Youtube/shauf6

74

Abgesehen von Manchester Uniteds Old Trafford mag Rooney die Atmosphäre an der White Hart Lane von Tottenham besonders gut.

75

Wayne Rooney musste wegen einem Platzverweis sechs Mal vorzeitig duschen gehen.

76

Rooney hat angekündigt, niemals auf einem Fussballplatz zu weinen – weder nach einem grossen Sieg, noch nach einer tragischen Niederlage.

77

Rooney hat Schuhgrösse 44,5.

Bild

Bild: Nike UK

78

Bei seinem Debüt für England war Wayne Rooney der jüngste englische Nationalspieler aller Zeiten. Den Rekord brach nach ihm Theo Walcott.

79

In der Schweiz wurden seit Rooneys erstem Premier-League-Spiel 2002 exakt 20 Buben auf den Namen Wayne getauft.

80

Man kann sich nicht vorstellen, dass Wayne Rooney ein Bücherwurm ist, aber die Abenteuer von Harry Potter soll er regelrecht verschlungen haben.

epa04426214 A close-up view of Harry Potter's glasses pictured during the media preview of the exhibition 'Harry Potter' in the Adventure Museum Odysseum in Colohne, Germany, 01 October 2014. Starting on the 03 October 2014, original props of the Harry Potter movies will be exhibited in the Odysseum.  EPA/HENNING KAISER

Bild: EPA/DPA

81

Google spuckt zum Suchbegriff «Wayne Rooney» ungefähr 38,4 Millionen Treffer aus.

82

25'278'389 gefällt das – so viele Fans folgen Rooney auf Facebook. Täglich kommen etwa 10'000 neue dazu.

Bild

83

Wayne Rooney hat als Profi bislang exakt 48'791 Minuten gespielt. Das entspricht fünf Wochen am Stück.

84

109 Mal zeigte ihm ein Schiedsrichter die Gelbe Karte.

FILE - AUGUST 06, 2014: Howard Web retires from refereeing after a 25-year career to become technical director of the official referees' association on August 06, 2014. MANCHESTER, ENGLAND - SEPTEMBER 22:  Referee Howard Webb shows a yellow card to Wayne Rooney of Manchester United during the Barclays Premier League match between Manchester City and Manchester United at the Etihad Stadium on September 22, 2013 in Manchester, England.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

85

Für England traf er im Schnitt alle 175 Minuten.

86

Zwischen 2006 und 2012 war er sechs Mal in Folge auf dem Cover des FIFA-Computerspiels in Grossbritannien.

87

Rooney hat seinen Vornamen vom Vater, der Thomas Wayne heisst.

88

Im Computerspiel FIFA 15 hat Wayne Rooney ein Rating von 86 – im Jahr zuvor kam er noch auf eine 87.

89

Etwa 277'000 Clips gibt es, wenn man auf Youtube nach «Wayne Rooney» sucht.

90

Weil Gattin Coleen im neuen Haus manchmal Angst hatte, kaufte ihr Wayne einen Hund. Ob Einbrecher vor «Fizz», einem lustigen Chow, tatsächlich zittern?

abspielen

Nicht sein Hund, aber der Titel des Videos heisst: «Grossbritanniens fettester Hund ist so schwer wie Wayne Rooney». Video: Youtube/SWNS TV

91

An der Euro 2004 wurde Rooney auf einen Schlag zur grossen Nummer in England. Nach dem Turnier rissen sich 120 Sponsoren um den Stürmer.

92

Im Bordell vergnügte sich Rooney einmal mit einer 48-Jährigen im Latex-Ganzkörperanzug, ein anderes Mal mit einer sechsfachen Mutter, die ein Cowboy-Kostüm trug.

93

Als seine Bordellbesuche auffliegen, bekennt er: «Ich war jung und unreif.» Und er spricht im gleichen Atemzug vom «besten Fehler meines Lebens.»

94

Bis er 14 Jahre alt ist, boxt Rooney im St.Theresa Amateur Boxing Club und im Holy Name Boxing Club.

95

Wayne Rooney schlägt Roger Federer im Pingpong locker mit der Hand im Hosensack

abspielen

Video: Youtube/The Party Man Network

96

Sein erster Zahltag waren 100 Pfund pro Woche.

97

Im Jahr 2008 wurde Rooney von den Leserinnen von «The People's Club» zum hässlichsten Fussballer der Welt gewählt.

98

Rooney hat einen BMI von 26,7 und gilt damit vom medizinischen Standpunkt her gesehen als «leicht übergewichtig».

99

Auch wenn er nicht so wirkt: Rooney ist ein exzellenter Sprinter und würde mit seinem Spitzentempo in einer 30er-Zone geblitzt werden.

England's forward Wayne Rooney runs with the ball during the Group D football match between Uruguay and England at the Corinthians Arena in Sao Paulo on June 19, 2014, during the 2014 FIFA World Cup. AFP PHOTO / BEN STANSALL

Bild: AFP

100

Wayne Rooney wird der neunte Engländer mit 100 Länderspielen. Die meisten Einsätze hatte mit 125 die Goalie-Legende Peter Shilton.

Quellen: Wikipedia, Transfermarkt, Twitter, Facebook, Instagram, Wayne Rooneys Website, diverse Interviews und Medienberichte.

Kennst du schon die watson-App?

85'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top: 5 von 5 Sternen. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Steini» ballert an die eigene Latte – und Basel wirft ManUnited aus der Königsklasse

7. Dezember 2011: Serienmeister Basel sorgt in der Champions League für eine Sternstunde des Schweizer Klubfussballs. Im letzten Gruppenspiel der Champions League besiegt der FCB den grossen Favoriten Manchester United mit 2:1 und zieht auf Kosten der Engländer in die Achtelfinals ein.

Es ist der Abend, an dem einer der in der jüngsten Zeit populärsten Basler Fan-Songs entsteht:

Eine Stunde ist vorbei im sechsten und letzten Gruppenspiel der Champions-League-Saison 2011/12. Der FC Basel führt gegen das grosse Manchester United, das mit den Superstars Wayne Rooney, Luis Nani, Rio Ferdinand und Ryan Giggs antritt, mit 1:0. Xherdan Shaqiri hatte von links vors Tor geflankt, dort wurde Marco Streller nicht gedeckt und mit einer Direktabnahme erzielte er nach neun Minuten schon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel