Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Kiste schöner als die andere: Das sind die 10 Kandidaten für das FIFA-Tor des Jahres

Die FIFA hat die Liste der Kandidaten für den Puskás Award auf zehn Anwärter eingedampft. Welches ist dein Favorit? 

06.11.15, 15:57 07.11.15, 17:53


David Ball

Weltklasse in der zweiten englischen Liga: David Ball von Fleetwood Town bekommt den Ball mit dem Rücken zum Tor und zaubert dann diesen Lob aus dem Hut.
video: streamable

Gonzalo Castro

Da kann man schon mal mit den Armen wedeln: Der Uruguayer Gonzalo Castro schiesst Real Sociedad mit einem Hammer-Volley ins Glück.
video: streamable

Alessandro Florenzi

Millimeterarbeit: Alessandro Florenzi von der AS Roma lässt gegen Barcelona das Stadio Olimpico mit diesem Weitschuss-Kracher via Pfosten explodieren.
video: streamable

Wendell Lira

100 Prozent brasilianisch: Wendell Lira packt in der Staatsmeisterschaft von Goiano den Zauberstab aus.
video: streamable

Carli Lloyd

Die einzige Frau im Bunde: US-Nationalspielerin Carli Lloyd düpiert Japans Keeperin an der WM mit einem unfassbaren Weitschusstor.
video: streamable

Lionel Messi

Stark, stärker, Messi: Barcelonas Zauberfloh lässt mit seinem Solo im Cup gegen Athletic Bilbao Kommentatoren rund um den Globus ausflippen.
video: streamable

Philippe Mexes

Nur fliegen ist schöner: Milans Franzose Philippe Mexes trifft gegen Inter mit einer traumhaften Bicicleta.
video: streamable

Marcel Ndjeng

Paderborns Kameruner Marcel Ndjeng trifft gegen die Bolton Wanderers mit einem Halb-Volley fast von der Mittellinie. 
video: streamable

Esteban Ramírez

Zweimal jongliert, dann eine Rakete in den Winkel abgefeuert: Esteban Ramirez aus Costa Rica assistiert sich bei diesem Traumtor selbst.
video: streamable

Carlos Tevez

Beim 7:0 zwischen Juventus und Parma überrennt das argentinische Kraftpaket Carlos Tevez die gesamte gegnerische Hintermannschaft.
video: streamable

Umfrage

Welches ist das schönste Tor des Jahres?

  • Abstimmen

990 Votes zu: Welches ist das schönste Tor des Jahres?

  • 12%David Ball
  • 2%Gonzalo Castro
  • 8%Alessandro Florenzi
  • 15%Wendell Lira
  • 3%Carli Lloyd
  • 24%Lionel Messi
  • 13%Philippe Mexes
  • 5%Marcel Ndjeng
  • 14%Esteban Ramirez
  • 4%Carlos Tevez

(dux/pre)

Lewandowski schiesst 5 (fünf!) Tore in 9 (neun!) Minuten. Und hat deshalb seine eigene Slideshow verdient …

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Homer J. Simpson 06.11.2015 20:25
    Highlight Messis Tor ist einfach das schönste. Es soll jemand mal kurz die halbe Mannschaft, in einem Finale notabene, auseinandernehmen.
    3 0 Melden
  • zettie94 06.11.2015 19:56
    Highlight Wendell Lira! Schon die Vorlage ist aussergewöhnlich, dann die elegante Drehung und den Ball perfekt getroffen!
    4 2 Melden
  • tobver 06.11.2015 17:35
    Highlight und schon bevor ich die Resultate gesehen habe, wusste ich, dass die Mehrheit für Messi gestimmt hat.
    4 3 Melden
    • d_yannick_ 06.11.2015 19:47
      Highlight das von messi ist eben auch das schönste 😅
      4 4 Melden
  • maxi 06.11.2015 16:53
    Highlight ramirez oder mexes!
    5 1 Melden
  • ksayu45 06.11.2015 16:39
    Highlight mir persönlich sind zu viele weitschusstore und zu wenig vom team schön herausgespielte treffer dabei. Um von der mittellinie zu treffen muss man es einfach wagen aber all zu viel können braucht es da nicht
    12 2 Melden
    • muchosfaboss 06.11.2015 18:04
      Highlight Aber den Puskas-Award an einen Torschützen repräsentativ für die Teamleistung zu vergeben, fände ich etwas komisch. Mir gefallen allerdings Team-Tore häufig auch besser als Einzelleistungen.
      4 0 Melden

Nati-Debütant Mvogo «musste leiden, aber es war für mich ein Supermatch»

Die Schweiz ist zum Siegen zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann die Nati in Reykjavik nach einer hektischen Schlussphase das dritte Spiel der Nations League gegen Island 2:1.

In den Schlussminuten mussten die Schweizer doch noch zittern. Alfred Finnbogason hatte in der 81. Minute mit einem herrlichen Weitschuss den starken Debütanten Yvon Mvogo bezwungen, womit die Isländer plötzlich wieder an sich glaubten.

Und nachdem die Schweizer defensiv lange überzeugt hatten, brachen sie plötzlich in Hektik aus. Fabian Schär klärte im letzten Moment auf der Linie (87.), Mvogo parierte den Schuss von Gylfi Sigurdsson glänzend (89.) und der Ex-Basler Birkir Bjarnason …

Artikel lesen