Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 2. Runde

Tottenham – Stoke 2:2 (2:0)

West Ham – Leicester 1:2 (0:2)

Sunderland – Norwich 1:3 (0:2)

Swansea – Newcastle 2:0 (1:0)

Watford – West Bromwich 0:0

Southampton – Everton 0:3 (0:2)

Football - Tottenham Hotspur v Stoke City - Barclays Premier League - White Hart Lane - 15/8/15
Tottenham's Ben Davies in action with Stoke's Marc Muniesa
Action Images via Reuters / Andrew Couldridge
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Stoke wendet die Niederlage in der Schlussviertelstunde ab. Bild: Andrew Couldridge/REUTERS

Mit Shaqiri als Zuschauer: Stoke erkämpft sich gegen Tottenham ein Unentschieden

Das Team von Mark Hughes liegt lange mit zwei Toren in Rückstand, in den Schlussminuten kann Stoke aber noch ausgleichen. Leicester – der Transfer von Gökhan Inler ist nach wie vor nicht bestätigt – gewinnt bei West Ham.



Wegen einer Sperre aus dem italienischen Cup muss Xherdan Shaqiri gegen die Tottenham Hotspurs aussetzen, sein Debüt gibt er voraussichtlich in einer Woche.

Swiss national soccer player Xherdan Shaqiri watches the English Premier League soccer match between Tottenham Hotspur and Stoke City at White Hart Lane, London, Saturday, Aug. 15, 2015. (AP Photo/Tim Ireland)

Xherdan Shaqiri beobachtet das Geschehen von der Tribüne. Bild: Tim Ireland/AP/KEYSTONE

Ohne seinen Top-Transfer liegt Stoke zur Pause mit 0:2 zurück. Dank viel Moral können der Österreicher Marko Arnautovic per Elfmeter und Mame Diouf mit dem Kopf die Partie in den Schlussminuten ausgleichen. Der erste Punkt der Saison ist im Trockenen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Der späte Ausgleich durch Mame Diouf. gif: dailymotion/goals5

Watford mit Valon Behrami und Almen Abdi spielt gegen West Bromwich unentschieden, Leicester – vielleicht schon bald mit Gökhan Inler – gewinnt bei West Ham mit 2:1 und übernimmt zumindest vorübergehen die Tabellenspitze.

Tottenham - Stoke City 2:2 (2:0)
36'004 Zuschauer.
Tore: 19. Dier 1:0. 45. Chadli 2:0. 78. Arnautovic (Foulpenalty) 1:2. 83. Diouf 2:2.
Bemerkungen: Stoke City ohne Shaqiri (gesperrt).

Watford - West Bromwich 0:0
20'011 Zuschauer.
Bemerkungen: Watford mit Behrami und Abdi (ab 55.).

West Ham - Leicester City 1:2 (0:2)
34'857 Zuschauer
Tore: 27. Okazaki 0:1. 38. Mahrez 0:2. 55. Payet 1:2.
Bemerkungen: 90. Rote Karte gegen Adrian (West Ham).

Bild

(si/rst)

Die watson-Shaqiri-Memes im Überblick

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel