Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich wieder Champions League!

Schachtjor bibbert vor Robben – PSG vor Kracher gegen Chelsea mit Verletzungssorgen

Mit den Partien Schachtjor Donezk gegen Bayern München und Paris St.Germain gegen Chelsea startet die Champions League heute Dienstag in die Achtelfinals, die sich über vier Wochen erstrecken.



Wegen dem Ukraine-Konflikt empfängt Schachtjor die Bayern in Lwiw. Die Rollen sind klar verteilt: Der deutsche Rekordmeister tritt auch auswärts als grosser Favorit an. Mit dem 8:0 in der Bundesliga am Samstag gegen den HSV meldeten sich die Bayern nach einem für ihre Ansprüche mässigen Rückrundenstart eindrucksvoll zurück, allen voran Robben zeigte sich in blendender Verfassung. 

Shakhtar Donetsk's Luiz Adriano celebrates a goal during their Champions League Group H soccer match against BATE Borisov at the Arena Lviv stadium in Lviv, November 5, 2014. REUTERS/Gleb Garanich (UKRAINE  - Tags: SOCCER SPORT)

Luiz Adriano ist momentan Topskorer der Champions League. Bild: GLEB GARANICH/REUTERS

Schachtjor hat 2015 noch kein Pflichtspiel bestritten, da die Meisterschaft in der Ukraine erst Ende Monat beginnt. Und auch den Heimvorteil kann Schachtjor, das sich in Brasilien und Spanien auf die Partie vorbereitete, nur bedingt für sich in Anspruch nehmen.

Welche beiden Teams schaffen es in die Viertelfinals?

Mit Luiz Adriano kann Schachtjor zumindest auf den besten Torschützen der Vorrunde der Champions League zählen. Neunmal traf der Stürmer in fünf Spielen – acht Mal davon gegen BATE Borissow – und damit mehr als Lionel Messi (8) oder Cristiano Ronaldo (5). Insgesamt 13 Brasilianer zählt das Kader des vom Oligarchen Rinat Achmetow finanzierten ukrainischen Meisters der letzten fünf Jahre, der 2011 die Viertelfinals in der Königsklasse erreichte.

Verletzungssorgen bei PSG

Wesentlich ausgeglichener präsentiert sich die Ausgangslage im zweiten Spiel, wo es zwischen Paris St.Germain und Chelsea zur Neuauflage des letztjährigen Viertelfinal-Duells kommt.

Vor knapp zwölf Monaten setzte sich der englische Tabellenführer mit einem späten Tor von Demba Ba zuhause dank der Auswärtstorregel durch. Während Chelsea aufgrund des frühen Ausscheidens im FA-Cup ein seltenes freies Wochenende geniessen konnte und heute im Parc des Princes ausgeruht und fast in Vollbesetzung antreten kann, klagt das Heimteam über Verletzungssorgen.

Paris St Germain's Marquinhos reacts during their Champions League Group F soccer match against Barcelona at the Parc des Princes Stadium in Paris, September 30, 2014.   REUTERS/Benoit Tessier (FRANCE  - Tags: SPORT SOCCER TPX IMAGES OF THE DAY)

Gegen Barça noch erfolgreich, heute verletzt: Marquinhos. Bild: BENOIT TESSIER/REUTERS

Mit Yohan Cabaye, Serge Aurier, Lucas und Marquinhos fielen bei PSG beim enttäuschenden 2:2 am Samstag zuhause gegen Caen gleich vier Spieler mit Verletzungen aus, zudem sind auch der französische Internationale Blaise Matuidi und Thiago Motta angeschlagen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Mega-Talent Camavinga vor Verlängerung bei Rennes +++ Isco vor Abgang bei Real?

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zinedine Zidane scheint bei Real Madrid nicht länger auf die Dienste von Isco zählen zu wollen. Wie «El Confidencial» berichtet, habe der Franzose einem Verkauf im Winter bereits zugestimmt. Arsenal und Everton seien am Mittelfeldspieler interessiert. (zap)

Isco 🇪🇸Position: Offensives MittelfeldAlter: 28Marktwert: 30 Mio. EuroBilanz 2020/21: 6 Spiele

Eduardo Camavinga …

Artikel lesen
Link zum Artikel