DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Da drehen sie durch: Nach Dabburs Traumtor gibt es bei GC kein halten mehr.<br data-editable="remove">
Da drehen sie durch: Nach Dabburs Traumtor gibt es bei GC kein halten mehr.
Bild: freshfocus

Nach Dabburs Riesenkiste: Die halbe watson-Redaktion diskutiert, welches das schönste Schweizer Ligator aller Zeiten ist

26.10.2015, 16:1727.10.2015, 11:31

Arbeitskollege Corsin Manser posaunt heute Morgen fröhlich durch die watson-Redaktion: «Habt ihr den Treffer von Munas Dabbur gesehen? Das Tor des Israeli gegen Sion ist das schönste in der Geschichte des Schweizer Liga-Fussballs.»

Das entfacht natürlich grosse Diskussionen – bis weit über die Grenzen der Sportredaktion hinaus. 8 watson-Redaktoren haben in hitzigen Wortgefechten diskutiert, geschwitzt, geweint und gelacht – ohne gemeinsamen Konsens. Der User muss also entscheiden: Welches ist das schönste Tor aller Zeiten in der Super League respektive der Nationalliga A? 

Sportredaktor Corsin Manser

«Das Tor von Munas Dabbur gegen Sion ist nicht bloss ein Glücksschuss sondern pure Klasse. Ein besseres hat es in der Schweiz noch nie gegeben.»

Während Manser erzält, gestikuliert er wild mit den Armen, nimmt dann unseren Redaktionsball und zeigt nochmals genau, wie sich Dabbur durch die Sion-Abwehr getankt hat. Vier andere Redaktoren müssen dafür Spalier stehen.

25.10.2015: Munas Dabbur gegen Sion

video: streamable

Sportredaktor Alex Dutler

«Ohne Zweifel der 2:1-Siegtreffer von Alex Frei gegen die Grasshoppers: Das isch emol e Gool!»

Unser Basler Import in der Sportredaktion freut sich noch heute wie ein kleines Kind über Alex Freis Kunstfreistoss gegen GC. Böse Zungen behaupen, Dutler habe sowas wie ein «Frei-Tourette». So kommt es öfters vor, dass er sich beim Mittagessen lautstark freut «Das isch emol e Menu.»

20.03.2011: Alex Frei gegen die Grasshoppers

video: streamable

Bonus von Alex Dutler

«Ist zwar nicht Meisterschaft, aber das beste Cup-Tor aller Zeiten. Nimm das rein!»

Alright Alex, hier der Klassiker: Das 1:0 von Walter Iselin in der 86. Spielminute zu Aaraus Cupsieg 1985. Als wäre es gestern gewesen.  

27. Mai 1985: Walter Iselin bei Aaraus Cupsieg gegen Xamax 

video: streamable

Chef vom Dienst Adrian Eng

«Unglaublich, dass ihr immer Fragen stellt, deren Antwort ihr bereits wisst. Versteh ich nicht!»

Mister Eng ist so begeistert von diesem Treffer, dass er heute noch regelmässig mit dem Massimo-Colomba-Pyjama im Büro erscheint. Natürlich hat er auch ein «Unvergessen» zum Auskick-Tor des Goalies geschrieben.

26.04.2003: Massimo Colomba gegen St. Gallen

video: streamable

Livetickerer Marco Löffel

«Das Tor von Ivan Rakitic mit dem FCB gegen St. Gallen im Jahr 2006. Direktabnahme einer halbhohen Flanke mit dem (eher) schwächeren Fuss. Technisch oberste Klasse.»

Unser Liveticker-Löffel, der Mann der schon mehr Livespiele gesehen hat als Gilbert Gress «Strassbourg» gesagt hat, entscheidet sich für das Tor der Saison 2006/2007 von Ivan Rakitic. Ein heisses Eisen!

22. Oktober 2006: Ivan Rakitic gegen St. Gallen

video: streamable

Ferien-Bezüger Ralf Meile

Der einzig wahre Fussball-Experte, der Charles Amoah unserer Sportredaktion, Ralf Meile kann sich leider nicht in die Diskussion einschalten, da er in den Ferien mal wieder den Party-Meile raushängt. Wäre er hier, würde es aber mit absoluter Sicherheit so klingen:

«Ich kann mich noch erinnern, ich war nämlich im Stadion. Damals 2002 gegen Wil, als Barnetta nach 130 Sekunden den Ball in die weite Ecke spedierte ... was dann geschah ist für immer vergessen.»

Weil es der liebe Ralf Meile immer vergisst, helfe ich gerne auf die Sprünge: Der FC St. Gallen hat das denkwürdige Spiel noch 3:11 verloren.

03.11.2002: Tranquillo Barnetta gegen den FC Wil

gif: streamable

«Rasenmeister» Sandro Zappella

«Die anderen Redakteure treffen alle Entscheidungen aus der Emotion heraus – das sind alles subjektive Empfindungen. Das schönste aller Tore hat Tariq Chihab für Neuchâtel Xamax erzielt. »

Ich selbst behaupte, ohne rosarote Klubbrille, dass der Seitfallzieher von Tariq Chihab der schönste Treffer in der Geschichte des Schweizer Fussballs ist. Und wenn ich etwas sage, dann hat das Gewicht, schliesslich nenne ich mich selbst – in Anlehnung an Eismeister Zaugg – Rasenmeister Zappella. 

10. November 2011: Tariq Chihab gegen Aarau

gif: streamable

Sportredaktor Philipp Reich

«Die perfekte Technik und viel Übersicht statt Gewalt. Der 65-Meter-Schuss von Murat Yakin gegen Xamax bleibt unübertroffen.»

Nicht grundlos trägt Philipp Reich den redaktionsinternen Spitznamen «PR7». Früher selbst ein Edeltechniker mit kleinem Laufradius und grosser Klasse weiss er Tore wie jenes von Murat Yakin zu schätzen. Weshalb mit dem Ball über das gesamte Spielfeld laufen, wenn man ihn gekonnt aus der eigenen Platzhälfte versenken kann?

27.05.2005: Murat Yakin gegen Neuchâtel Xamax

gif: streamable

Mitglied der Chefredaktion Marius Egger

«Was Yassine Chikhaoui auf das Feld dribbelte, hat vor und nach ihm keiner mehr geschafft. Die GC-Verteidiger drehen sich noch heute im Kreis auf der Suche nach dem Ball.»

Eigentlich schaut ein Marius Egger nur Lionel Messi zu, alle anderen sind ja doch nur «Holzfüsse». Da der Zauberfloh derzeit verletzt ist, erbarmt sich Egger jedoch und erinnert sich dann doch an ein schönes Tor aus der Super League. Chikhaouis Solo gegen GC. Und da ist er doch wieder: Der Hauch von Messi wenn man mit Egger über Fussball spricht. 

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: srf
Welches ist das schönste Schweizer Ligator aller Zeiten?

Die Torschützenkönige in der Schweiz seit 1990

1 / 30
Die Torschützenkönige in der Schweiz seit 1990
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der neue Tottenham-Tempel steht – das sind die 13 spannendsten Stadion-Projekte Europas

Das neue Tottenham-Stadion ist endlich fertig. Nach monatelangen Verzögerungen durften die «Spurs»-Fans die neue Arena Ende März zum ersten Mal betreten. Seit 2015 wurde am neuen Tempel gebaut – am Ort, wo einst die White Hart Lane stand. Das neue Schmuckstück der «Spurs» kostete 1,31 Milliarden Franken und ist die modernste Fussball-Arena Europas

Seit Jahren müsste das Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion (auch als San Siro bekannt) dringend renoviert werden. Das ikonische Stadion mit den vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel