Sport
Fussball

Fussball: Bayern schlägt Union Berlin klar – Manchester United holt Cup

Fussball, Herren, Saison 2022/2023, 1. Bundesliga 22. Spieltag, FC Bayern München - 1. FC Union Berlin, Torwart Yann Sommer FC Bayern München gestikuliert , 26.02.2023, *** Football, men, season 2022  ...
Hatte nicht viel zu tun: Yann Sommer in Bayerns Tor.Bild: www.imago-images.de

Messi mit Tor-Jubiläum + Bayern schlägt Union + Barça blamiert sich + ManUnited holt Cup

26.02.2023, 19:3026.02.2023, 23:41
Mehr «Sport»

Bundesliga

Bayern – Union Berlin 3:0

Das Duell zwischen dem vor dem Spieltag Erst- und dem Drittplatzierten wurde nicht die erhofft spannende Partie zweier Spitzenmannschaften. Zu stark präsentierten sich die Bayern schon in der ersten Halbzeit. Eine gute halbe Stunde hielt die Gegenwehr von Union Berlin in der Defensive. Eric Maxim Choupo-Moting traf in der 31. Minute per Kopf zum 1:0 – es war nicht die erste gute Chance des Gastgebers. Bis zur Pause trafen auch noch Kingsley Coman und Jamal Musiala. Wirklich gefährlich wurde es für die Bayern auch in der 2. Halbzeit nie und so verweist der Rekordmeister Borussia Dortmund, das am Samstag in Hoffenheim gewonnen hatte, wieder auf Platz 2.

Coman setzt sich alleine durch und trifft.Video: streamja

Bayern München - Union Berlin 3:0 (3:0).
Tore:
31. Choupo-Moting 1:0. 40. Coman 2:0. 45. Musiala 3:0.
Bemerkungen: Bayern München mit Sommer.

Freiburg – Leverkusen 1:1

Der SC Freiburg und Bayer Leverkusen teilten die Punkte am Sonntagnachmittag. Vincenzo Grifo brachte die Gastgeber in der ersten Halbzeit mit einem direkt verwandelten Freistoss in Führung, in der 67. Minute gelang dem Iraner Sardar Azmoun auf Vorlage von MItchell Bakker der Ausgleich. Freiburg verpasste damit, wieder an Leipzig vorbei auf den 4. Platz zu ziehen.

Der Freistosstreffer von Vincenzo Grifo.Video: streamja

Freiburg - Leverkusen 1:1 (1:0).
Tore:
29. Grifo 1:0. 67. Azmoun 1:1.

Englischer League Cup

Manchester United – Newcastle 2:0

Erik ten Hag hat seinen ersten Titel als Trainer von Manchester United. Im Final des League Cup setzte sich das Team des niederländischen Coaches souverän gegen Newcastle durch. Die Tore erzielten Casemiro und Marcus Rashford innert weniger Minuten in der ersten Halbzeit. In der Folge blieben die «Red Devils» das gefährlichere Team.

Obwohl Newcastle mehr Ballbesitz hatte, fand nur ein Schuss den Weg aufs Tor von United-Keeper David De Gea, während sein Gegenüber Loris Karius mehrmals parieren musste. Karius ersetzte den gesperrten Nick Pope, weil die nominelle Nummer 2 Martin Dubravka in dieser Saison im selben Wettbewerb bereits für Manchester United zum Einsatz gekommen und deshalb nun nicht einsatzberechtigt war. Es ist der erste Titel für Manchester United seit dem Europa-League-Triumph in der Saison 2016/17. Fabian Schär geht mit Newcastle hingegen leer aus.

Kurz nach dem Führungstreffer traf auch Marcus Rashford.Video: streamja

Newcastle United - Manchester United 0:2 (0:2).
Wembley, London.
Tore: 33. Casemiro 0:1. 39. Botman (Eigentor) 0:2.
Bemerkungen: Newcastle mit Schär.

Premier League

Tottenham – Chelsea 2:0

Die zweite Halbzeit hatte kaum begonnen, da fasste sich Oliver Skipp ein Herz und hielt einfach mal drauf – mit Erfolg. Der Schuss des 22-jährigen Mittelfeldspielers der Tottenham Hotspur flog nämlich genau an die Unterkante der Latte und von dort ins Tor. Chelsea-Goalie Kepa konnte den Gegentreffer 19 Sekunden nach der Pause nicht verhindern. In der 82. Minute sorgte Harry Kane dann für die Entscheidung. Zu diesem Zeitpunkt stand Denis Zakaria nach seiner Einwechslung bereits auf dem Feld.

Damit schlittert Chelsea immer weiter in die Krise – fünfmal in Folge blieben die «Blues» in der Liga nun ohne Sieg. Das Team von Trainer Graham Potter liegt in der Tabelle nur auf Rang 10. Auch in der Champions League droht nach der Niederlage im Hinspiel gegen Borussia Dortmund das Ausscheiden im Achtelfinal.

Die Highlights mit Skipps Hammer ab 1:43 Minuten.Video: YouTube/Sky Sport Austria

Tottenham Hotspur - Chelsea 2:0 (0:0).
Tore:
46. Skipp 1:0. 82. Kane 2:0.
Bemerkungen: Chelsea mit Zakaria (ab 62.).

Serie A

AC Milan – Atalanta 2:0

Anders als der Stadtrivale Inter blieb AC Milan am Sonntag souverän. Die «Rossoneri» setzten sich gegen Atalanta Bergamo 2:0 durch und schlossen so zu Inter Mailand auf. Der Rückstand auf Leader Napoli beträgt aber weiterhin 18 Punkte.

epa10493175 AC Milan's Junior Messias jubilates after scoring the 2-0 lead during the Italian Serie A soccer match between AC Milan and Atalanta at Giuseppe Meazza stadium in Milan, Italy, 26 Feb ...
Sorgte in der 86. Minute für die Entscheidung: Junior Messias.Bild: keystone

AC Milan - Atalanta Bergamo 2:0 (1:0).
Tor:
25. Musso (Eigentor) 1:0. 86. Junior Messias 2:0.
Bemerkungen: Milan zum ersten Mal in dieser Saison mit Ibrahimovic (ab 74.).

Bologna – Inter Mailand 1:0

Dieses Ergebnis dürfte Leader Napoli freuen. Inter Mailand, als Tabellenzweiter erster Verfolger der Süditaliener, unterliegt überraschend in Bologna und lässt den Rückstand auf Napoli auf 18 Punkte anwachsen. Den einzigen Treffer erzielte Riccardo Orsolini in der 76. Minute. Der Sieg war keineswegs unverdient, da Bologna dem Favoriten mindestens ebenbürtig war. Für das Team, bei dem Michel Aebischer kurz vor Schluss für den Torschützen eingewechselt wurde, war es der vierte Sieg in den letzten fünf Spielen.

Die Highlights mit dem entscheidenden Treffer ab 2:27 Minuten.Video: YouTube/Serie A

Bologna - Inter Mailand 1:0 (0:0).
Tor:
76. Orsolini 1:0.
Bemerkungen: Bologna mit Aebischer (ab 87.).

Ligue 1

Marseille – PSG 0:3

Paris Saint-Germain sorgte im Spitzenspiel der Ligue 1 dafür, dass der erste Verfolger Marseille auf Distanz bleibt. Das launische Starensemble schlug den Tabellenzweiten auswärts 3:0 und baute die Führung wieder auf acht Punkte aus.

Für den Unterschied sorgten in Abwesenheit des abermals am Fussgelenk verletzten Neymar wiederum Kylian Mbappé und Lionel Messi. Mbappé erzielte auf Pass von Messi das 1:0 und das 3:0. Beim 2:0 nach einer halben Stunde skorte das Duo, das vor allem am 8. März im Rückspiel bei Bayern München in der Champions League gefordert sein wird, um das 0:1 auszumerzen, in umgekehrter Abfolge. Verteidiger Presnel Kimpembe verletzte sich schwer und musste vom Platz getragen werden.

Für Messi, der am Montag an der Gala in Paris zum siebten Mal zum Weltfussballer gekürt werden könnte, war es der 700. Treffer im 840. Match auf Klubebene. Mbappé war zum 199. und 200. Mal für PSG erfolgreich und egalisierte damit den Klubrekord von Edinson Cavani.

Messis Jubiläumstor.Video: streamja

Marseille - Paris Saint-Germain 0:3 (0:2).
Tore:
25. Mbappé 0:1. 29. Messi 0:2. 55. Mbappé 0:3.
Bemerkungen: Paris Saint-Germain ohne Neymar (verletzt). 16. Kimpembe (Paris Saint-Germain) verletzt ausgeschieden.

Monaco – Nice 0:3

Nach dem Ausscheiden in der Europa League, muss Monaco auch in der Liga eine Enttäuschung einstecken. Der Drittplatzierte unterliegt gegen OGC Nice deutlich 0:3. Die Tore fielen alle in der ersten Halbzeit. Nach der Pause wurde Breel Embolo bei den Gastgebern ausgewechselt, Nizzas Jordan Lotomba spielte über die volle Spielzeit.

Die Highlights.Video: YouTube/blue Sport

Monaco - Nice 0:3 (0:2).
Tore:
8. Moffi 0:1. 26. Moffi 0:2. 43. Thuram 0:3.
Bemerkungen: Monaco mit Embolo (bis 46.). Nice mit Lotomba.

Lorient - Auxerre 0:1 (0:0).
Tor:
58. Raveloson 0:1.
Bemerkungen: Lorient ohne Mvogo (verletzt).

La Liga

Almeria – Barcelona 1:0

Der FC Barcelona muss sich in der spanischen Liga erstmals seit Oktober und dem Clasico in Madrid geschlagen geben. Der Leader unterliegt überraschend in Almeria und verliert damit wie schon im Rückspiel der Europa-League-Zwischenrunde gegen Manchester United. Den einzigen Treffer erzielte El Bilal Touré. Die Niederlage bleibt für Barça ohne grosse Konsequenzen, da Real Madrid am Samstag nur einen Punkt holte und den Rückstand nur auf sieben Punkte verkürzen konnte.

Das Tor von Touré.Video: streamja

Almeria - FC Barcelona 1:0 (1:0).
Tor:
24. Touré 1:0.

Celta Vigo – Valladolid 3:0

Haris Seferovic erzielte im vierten Einsatz für Celta Vigo seinen ersten Treffer. Der von Benfica Lissabon nach dem missglückten Gastspiel bei Galatasaray Istanbul nach Spanien weiterverliehene Schweizer Nationalstürmer stand zum ersten Mal in der Startformation und brachte sein Team beim 3:0-Heimsieg gegen Valladolid nach 17 Minuten mit einem Kopfball in Führung.

Seferovic trifft erstmals für seinen neuen Verein.Video: streamja

Celta Vigo - Valladolid 3:0 (2:0).
Tore:
17. Seferovic 1:0. 32. Veiga 2:0. 64. Veiga 3:0.
Bemerkungen: Celta Vigo mit Seferovic (bis 55.). 84. Rote Karte gegen Amallah (Valladolid).

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Merkwürdige und wunderbare Fussballstadien auf dieser Welt
1 / 31
Merkwürdige und wunderbare Fussballstadien auf dieser Welt
Städtisches Stadion, Gytheio: Wenn das Spiel langweilig ist, lockt ein kurzer Schwumm im griechischen Meer.
quelle: instagram/stadiums.football
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Sergio kann nicht Skifahren, Nico will helfen – und organisiert den BESTEN Lehrer
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Unbeschreiblich!» – Xhaka und Co. über Leverkusens Triumph
«Ich kann noch nicht richtig realisieren, was wir erreicht haben», sagt Granit Xhaka gegenüber DAZN kurz nach dem 5:0-Heimsieg gegen Bremen, der Leverkusen den ersten Meistertitel sichert. «Es ist unbeschreiblich!»

«Wir haben bereits mit den Fans auf dem Feld gefeiert und danach in der Kabine mit der Mannschaft», erzählte Xhaka am TV-Mikrofon. Der Schweizer Nati-Captain gab zu, dass er nicht vom Saisonstart an an den Meistertitel geglaubt habe. «Man konnte sich das ja nicht vorstellen, wenn man die letzten Saisons anschaut.»

Zur Story