DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Daichi Kamada bezwingt Yann Sommer und erzielt so das entscheidende 3:2.
Daichi Kamada bezwingt Yann Sommer und erzielt so das entscheidende 3:2.Bild: keystone

Gladbach findet auch gegen Frankfurt nicht aus der Krise +++ BVB-Pflichtsieg gegen Fürth

15.12.2021, 23:28

Gladbach – Frankfurt 2:3

Mit einem 2:3 im Heimspiel gegen Eintracht bezieht Borussia Mönchengladbach seine vierte Niederlage in Serie in der Bundesliga.

In den vier Spielen liessen die «Fohlen» 17 Gegentore zu. Es ist ein deutliches Indiz dafür, dass derzeit auf dem Platz nichts mehr zusammenpasst, am wenigsten in der Defensive. In der Zeit kurz vor und kurz nach der Pause im Match gegen Frankfurt liess Gladbach die Tore zum 1:1, zum 1:2 und zum 2:3 zu. Jedes Mal fanden die gegnerischen Vorbereiter und Torschützen genügend Platz vor, sodass Goalie Yann Sommer jeweils keine reelle Chance auf eine Abwehr hatte.

Die Gladbacher, bei denen Denis Zakaria den kurzfristig erkrankten Nico Elvedi in der Mitte der Dreierabwehr vertrat, konnten die letzten fast 25 Minuten nach einem Platzverweis gegen einen Frankfurter in Überzahl spielen. Aber sie wussten den Vorteil in keiner Art zu nutzen. Sie erspielten nur zwei nennenswerte Torchancen.

Trainer Adi Hütter könnte ausgerechnet im Match gegen seinen alten Verein Eintracht Frankfurt zum letzten Mal auf der Gladbacher Bank gesessen sein. Die Absetzung des Vorarlbergers steht im Raum. Vor der kurzen Winterpause steht am Samstag noch das Bundesliga-Spiel auswärts gegen Hoffenheim an.

1:0 Mönchengladbach: Florian Neuhaus (6.).Video: streamja
1:1 Frankfurt: Rafael Borré (45.).Video: streamja
1:2 Frankfurt: Jesper Lindström (50.).Video: streamja
2:2 Mönchengladbach: Ramy Bensebaini (54.).Video: streamja
2:3 Frankfurt: Daichi Kamada (55.).Video: streamja

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 2:3 (1:1)
10'028 Zuschauer.
Tore: 6. Neuhaus 1:0. 45. Borre 1:1. 50. Lindström 1:2. 54. Bensebaini (Foulpenalty) 2:2. 55. Kamada 2:3.
Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Zakaria und Embolo (verwarnt), ohne Elvedi (krank). Eintracht Frankfurt mit Sow. 70. Gelb-rote Karte gegen Tuta (Eintracht Frankfurt).

Dortmund – Fürth 3:0

Borussia Dortmund hat den Rückstand auf Leader Bayern München wieder auf sechs Punkte verkürzt. Einen Tag nach dem Münchner Kantersieg in Stuttgart (5:0) setzte sich der Tabellenzweite zuhause gegen Schlusslicht Greuther Fürth 3:0 durch. Zweimal Erling Haaland und Donyell Malen schossen die Tore für den BVB.

1:0 Dortmund: Erling Haaland (33.).Video: streamja
2:0 Dortmund: Erling Haaland (82.).Video: streamja
3:0 Dortmund: Donyell Malen (89.).Video: streamja

Borussia Dortmund - Greuther Fürth 3:0 (1:0)
15'000 Zuschauer.
Tore: 33. Haaland (Handspenalty) 1:0. 82. Haaland 2:0. 89. Malen 3:0.
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel, ohne Akanji (verletzt) und Hitz (Ersatz), Greuter Fürth mit Itten (bis 45.).

Leverkusen – Hoffenheim 2:2

Im Duell zwischen dem Tabellendritten und -vierten trennten sich Bayer Leverkusen und Hoffenheim 2:2 unentschieden. Die Leverkusener mit dem Schweizer Trainer Gerardo Seoane verspielten in den letzten zehn Minuten einen Zweitore-Führung, für die der Tscheche Patrik Schick mit seinen Saisontoren 15 und 16 besorgt war. Den 2:2-Ausgleich erzielte der Ex-GC-Stürmer Munas Dabbur.

Bayer Leverkusen - Hoffenheim 2:2 (1:0)
12'000 Zuschauer.
Tore: 37. Schick 1:0. 63. Schick 2:0. 80. Stiller 2:1. 83. Dabbur 2:2.

Augsburg – Leipzig 1:1

Nach dem klaren Sieg gegen Gladbach am Wochenende hat RB Leipzig einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Domenico Tedesco kam in Augsburg nicht über ein 1:1 hinaus. André Silva brachte die Gäste in der 19. Minute in Führung – dies schien lange der entscheidende Treffer zu sein. In der 86. Minute kam das Heimteam aber zu einem Penalty, welchen Daniel Caligiuri zum späten Ausgleich verwertete.

Augsburg - Leipzig 1:1 (0:1)
Keine Zuschauer.
Tore: 19. André Silva 0:1. 86. Caligiuri (Handspenalty) 1:1.
Bemerkungen: Augsburg mit Vargas (bis 45.), ohne Zeqiri (verletzt).

Union Berlin – Freiburg 0:0

Überraschungsteam Freiburg musste sich bei Urs Fischers Union Berlin mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Die Breisgauer werden in der Tabelle somit von Hoffenheim überholt und liegen nach fulminantem Saisonstart «nur» noch auf Rang 5.​

Union Berlin - Freiburg 0:0
5000 Zuschauer.

Die Tabelle:

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten

1 / 13
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn du dieses Jass-Regelquiz nicht bestehst, musst du alle Trümpfe abgeben

Jassen gilt als beliebteste Schweizer Sportart. Über die Definition «Sportart» kann man diskutieren, über die Beliebtheit unseres National-Kartenspiels jedoch nicht.

Zur Story