DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Haftbefehl: FC Wil löst Vertrag mit Trainer Tütüneker auf



Der FC Wil hat den Vertrag mit Trainer Ugur Tütüneker aufgelöst. Wie der Ostschweizer Challenge-League-Klub auf seiner Homepage mitteilte, liegt seit Mittwoch ein Haftbefehl gegen den 53-jährigen Türken vor.

In seiner Heimat wird Tütüneker vorgeworfen, am Putschversuch gegen Präsident Recep Erdogan beteiligt gewesen zu sein, berichteten türkische Medien. Der FC Wil wird seit Sommer 2015 vor türkischen Besitzern geleitet.

30.07.2016; Wil; Fussball Challenge League - FC Wil - FC Zuerich; 
Trainer Ugur Tuetueneker (Wil)
(Claudia Minder/freshfocus)

Ugur Tütüneker wurde beim FC Wil entlassen. Bild: freshfocus

Der ambitionierte FC Wil strebt den Aufstieg in die Super League an. Der Start in die neue Saison ist dem Klub unter dem erst im Juni engagierten Tütüneker aber nicht nach Wunsch gelungen. In der Meisterschaft liegt er mit fünf Punkten aus fünf Spielen nur im 7. Rang, und im Cup scheiterte er in der 1. Runde am Erstligisten Lausanne-Ouchy mit 2:4.

Tütüneker, der für die türkische Nationalmannschaft 19 Länderspiele bestritt, war im Juni auf den Engländer Kevin Cooper gefolgt. Dieser hatte im November 2015 die Nachfolge des Türken Fuat Capa angetreten.

Mittelfeldspieler Mlinar kommt

Der FC Wil gab zudem die Verpflichtung eines Mittelfeldspielers bekannt. Der Kroate Frano Mlinar unterschrieb für eine Jahr. Der ehemalige Junioren-Internationale stand bei Udinese und Granada unter Vertrag, kam dort aber nie zum Einsatz. Er spielte dafür leihweise in seiner Heimat für Inter Zapresic und in der Saison 2014/15 für den FC Aarau. Für die Aargauer bestritt er 13 Super-League-Partien. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel