DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die GC-Fans freuen sich auf die Rückkehr in die Super League.
Die GC-Fans freuen sich auf die Rückkehr in die Super League.Bild: keystone

GC-Fans werden bei Aufstiegsfeier von FCZ-Anhängern attackiert

GC-Fans wurden gestern Abend von Anhängern des FC Zürich vor dem Letzigrund-Stadion attackiert. GC sicherte sich zuvor mit einem Sieg gegen den SC Kriens die Rückkehr in die Super League. Die Polizei nahm mehrere Personen fest.
21.05.2021, 11:2221.05.2021, 14:02

Auf den Siegesjubel folgten Schläge, Gummischrot und Tränengas: Nach dem Meisterschaftsspiel der Zürcher Grasshoppers von gestern Abend gegen Kriens kam es vor dem Letzigrundstadion zu Auseinandersetzungen zwischen Fussballfans, wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Mehrere hundert GC-Fans hätten nach Spielende den Wiederaufstieg ihrer Mannschaft gefeiert. Gegen 23 Uhr, als sich ein grosser Teil der GC-Fans entfernt habe, seien die verbliebenen GC-Anhänger plötzlichen von mehreren Dutzend FCZ-Fans attackiert worden. Es sei zu gegenseitigen Fackelwürfen gekommen.

Um die rivalisierenden Fans zu trennen, hat die Polizei Gummischrot, Reizstoff und einen Wasserwerfer eingesetzt. Polizisten seien mit Flaschen beworfen worden, blieben aber unverletzt.

So feierten die GC-Fans den Aufstieg.Video: YouTube/Keystone-SDA-ATS

Einer der mutmasslichen Flaschenwerfer, ein 18-jähriger Mann, konnte festgenommen werden. Zehn weitere Personen im Alter von 15 bis 27 Jahren wurden vorübergehend festgenommen. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

GC feiert den Aufstieg in die Super League

1 / 14
GC feiert den Aufstieg in die Super League
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Mannschafts-Typen kennst du, leider!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2G in allen Hockey-Stadien – ein Zuschauerrückgang ist nicht zu befürchten
Wer in den beiden höchsten Hockey-Ligen ins Stadion will, muss geimpft oder genesen sein (2G). Endlich haben sich die Klubs der National League und der Swiss League zu diesem klugen Entscheid durchgerungen. Sie haben es einstimmig getan.

Die 2G-Regelung gilt für alle Partien der National League und der Swiss League sowie für den Spengler Cup. Wer will, kann von einer «Impfpflicht» für Hockeyfans ab 16 Jahren reden. Es wird nun nicht an kritischen Stimmen fehlen. Haben die Klubs Auswirkungen zu befürchten? Nein.

Zur Story