Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07557677 (FILE) - The UEFA Champions League trophy is displayed on the pitch before the UEFA Champions League final between Bayern Munich and Inter Milan at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 22 May 2010 (re-issued 09 May 2019). Liverpool FC will face Tottenham Hotspur in the 2019 UEFA Champions League final at the Wanda Metropolitano stadium in Madrid, Spain, on 01 June 2019.  EPA/KERIM OKTEN *** Local Caption *** 02168858

Er bleibt das Objekt der Begierde – der altehrwürdige Henkelpott. Bild: EPA/EPA

Neues Modell entwickelt – so könnte die europäische «Super League» ab 2024 aussehen

Die Champions League soll ab 2024 zu einem Drei-Ligen-System aufgeteilt werden. Gegen die Pläne der European Club Association (ECA) formierte sich aber Wiederstand, nun werden neue Modelle diskutiert. Eine schnelle Einigung scheint nicht in Sicht.



Ab 2024 soll die Champions League komplett auf den Kopf gestellt werden. Erste Pläne für eine neue europäische «Super League» kamen Ende April ans Licht – vorangetrieben wurden sie von der European Club Association (ECA), der Interessensvertretung von Europas Topklubs, und deren Vorsitzenden Andrea Agnelli vom italienischen Meister Juventus Turin.

Angedacht war ein Drei-Ligen-System: Liga A sollte wie die Champions League mit 32 Teams gespielt werden. 24 Topklubs wären als Fixstarter dabei gewesen, nur noch vier Teams hätten sich über die nationale Liga qualifizieren können. Auf- und Abstieg in Liga B und C (Europa League 1 und Europa League 2, die ab 2021 kommt) sollten nur begrenzt möglich sein.

Doch gegen den Vorschlag formierte sich bald Widerstand – vor allem aus der deutschen Bundesliga und der italienischen Serie A. Auf einer ausserordentlichen ECA-Vollversammlung auf Malta wurde gemäss «Sport Bild» deshalb ein neues Modell, das Vertreter der französischen Ligue 1 entwickelt haben, diskutiert.

Das neue Modell

Neu sollen 36 Vereine in sechs Sechsergruppen spielen. Die acht Viertelfinalisten der Vorsaison verbleiben im Wettbewerb, die vier Halbfinalisten der Europa League 1 steigen auf. Zudem qualifizieren sich 18 Klubs aus den ersten zehn nationalen Ligen des UEFA-Rankings, dazu kommen sechs Vereine aus kleineren Ligen. Jeweils die Gruppenersten und Gruppenzweiten sollen ins Achtelfinale einziehen, ergänzt durch die vier besten Gruppendritten.

Bayern forward Robert Lewandowski, right, duels for the ball with Liverpool defender Virgil Van Dijk during the Champions League round of 16 second leg soccer match between Bayern Munich and Liverpool at the Allianz Arena, in Munich, Germany, Wednesday, March 13, 2019. (AP Photo/Kerstin Joensson)

Warum gegen Anderlecht oder YB spielen, wenn man gegen Bayern oder Liverpool spielen kann? Bild: AP/AP

Nur Top-Ligen dabei?

Doch auch diese «Super League»-Variante ist nicht überall beliebt. Denn eine Simulation der abgelaufenen Europacup-Saison hat gezeigt, dass an der neuen Champions Leauge fast ausschliesslich Klubs aus den Top-5-Ligen (England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich) teilnehmen würden.

Zwei weitere Vorschläge

Die «Times» hat vorige Woche über ein Modell aus Reihen von Klubs aus mittelklassigen Fussball-Ligen berichtet, das 48 Starter in acht Sechsergruppen vorsieht. Die beiden Gruppenersten stünden dabei im Achtelfinal. Dieser Vorschlag wurde der UEFA aber bereits 2016 unterbreitet, wurde damals wegen fehlender Attraktivität aber abgelehnt.

Alternativ könnte ab 2024 mit 40 Klubs in acht Fünfergruppen gespielt werden, ein Team pro Runde hätte spielfrei. Beide Varianten wurden im ECA-Vorstand aber noch nicht diskutiert.

YB's players celebrates their qualification to the group stage of the Champions League at the conclusion the UEFA Champions League football 2nd leg playoff match between GNK Dinamo Zagreb from Croatia and BSC Young Boys from Switzerland, in the Stadion Maksimir, in Zagreb Croatia, on Tuesday, August 28, 2018. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Die Frage aller Fragen: Wie offen bleibt die «Super Liga» für Klubs aus mittelstarken Ligen? Bild: KEYSTONE

Der grosse Reform-Gipfel

Am 11. September findet ein Reform-Gipfel von UEFA, ECA und der Vereinigung der Europäischen Ligen statt, auf dem noch einmal über die vorliegenden Modelle diskutiert wird. Eine schnelle Einigung ist nicht zu erwarten, denn die Ausgangslage bleibt dieselbe: Die grossen Klubs wollen unter sich bleiben, damit möglichst attraktive Duelle garantiert sind, während die kleineren Klubs auch ihren Anteil an den Honigtöpfen der neuen Super League haben wollen.

31 Gründe, weshalb wir den Amateurfussball so sehr lieben

Kennst du die schönsten Badis der Schweiz?

Play Icon

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thatstheshit 19.06.2019 21:27
    Highlight Highlight Grenzt schon fast an ein Schneeballsystem. Viel Stutz für ganz wenige Clubs. Moll... mega toll!
  • Stambuoch 19.06.2019 19:19
    Highlight Highlight Sie kriegen den Hals nicht genug vollgestopft, mehr mehr mehr und die Kleinen sollen sie in Ruhe lassen.

    Ja, macht eure geschlossene Liga, verpisst euch mit euren Spielen und Marketingkampagnen nach Fernost, Asien und USA. Wir, der wertlose Rest, machen unseren eigenen Wettbewerb. Eine Champions League, in der nur Landesmeister und Cupsieger teilnehmen dürfen, eine Europaleague, in der alle anderen antreten dürfen.

    Wir können gerne auf Real, ManCity etc. verzichten. Geht nach Asien, wo ihr verlangen könnt, was ihr wollt. Wir in Europa haben die Nase voll von eurer Gier.
  • TWilli 19.06.2019 17:36
    Highlight Highlight Immer diese dummen 6 Gruppen wo irgendwelche Gruppendritten mit mehr oder weniger Zufall in die KO-Phasen. Verstehe es bei keinem der Events.
    4 oder 8 Gruppen. Können ja auch aus 5 oder 6 Teams bestehen. Dann hätten vorallem bei EM und WM die kleinen Teams etwas mehr Präsenz und könnten die Endrunde etwas mehr geniessen.
  • Dennis Schläger 19.06.2019 17:18
    Highlight Highlight Kommen diese Vorschläge von Tennisprofis, die sich dafür rächen wollen, dass Pique den Davis Cup zerstört hat?
  • Gzuz187ers 19.06.2019 16:41
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • satyros 19.06.2019 15:13
    Highlight Highlight Ich habe auch noch einen Vorschlag: Alle Landesmeister spielen im K.O.-System um den Henkelpott.
    Die Zweit-, und Drittplatzierten aller Ligen spielen in der Europa League 1 (kann man von mir aus auch in Uefa-Cup umbenennen, um als Uefa-Produkt besser vermarktet werden zu können). Auch hier im K.O.-System.
    Da es unbedingt einen dritten Wettbewerb braucht und die Cupsieger im neuen System leer ausgingen, können diese ebenfalls im K.O.-System um einen weiteren Pokal spielen. Um auch dem noch den Anstrich eines supertollen Wettbewerbs zu geben, könnte man ihn "Europacup der Cupsieger" nennen.
    • Unkel Wullewu 19.06.2019 19:29
      Highlight Highlight Das waren noch Zeiten. Wenn dann mal eine Englische Mannschaft vom DRS übertragen wurde, fieberte ich tagelang auf diesen Abend hin.
    • ManuJot 19.06.2019 21:11
      Highlight Highlight Oh, und ich habe da gleich noch eine Idee: Seien wir doch gleich ganz verwegen und nennen das erste doch einfach mal "Meistercup".
  • Diavolino666 19.06.2019 14:33
    Highlight Highlight Macht doch gleich eine Elite-League mit ManU, Real, Barcelona, Bayern, Manchester City und Arsenal. Dann entscheidet am Ende das Los oder doch die Korruption...
    • hofma99 19.06.2019 15:43
      Highlight Highlight ManU... Das ist witzig
    • Adam Smith 19.06.2019 21:11
      Highlight Highlight Bayern, das ist witzig. Die Vereine müsste man nochmals überdenken. Juve, Atletico und Liverpool, statt Arsenal, Bayern und ManU dann bin ich einverstanden ;)
  • Repplyfire 19.06.2019 14:29
    Highlight Highlight sollen "die" doch ihre Super Championsleague machen. Am besten die Spiele in Fernost austragen. Ah ja, das UEFA-Gesindel soll gelich mit. Dann ist endlich Ruhe und es geht wieder um Fussball anstelle von Gewinnoptimierung.
  • danilo87 19.06.2019 14:16
    Highlight Highlight Wieso braucht die Liga überhaupt eine Reformation? Sie war ja im Grunde ganz attraktiv. Ich schreibe war, weil dies nicht mehr ganz so ist, seit die Spiele quasi nur noch in verschiedenen(!) Pay-TV gesendet werden. Ausser man gönnt sich IPTV bei irgend einem türkischen Anbieter und zieht sich die Sender illegal, oder halblegal. Weiss ich von einem Freund..
    • 00892-B 19.06.2019 18:42
      Highlight Highlight Sehe ich genau so.

      Ich verstehe nicht, wieso bei IPTV bei vielen so eine Hemmschwelle besteht. Ok, die Rechtslage ist nicht genau definiert, aber für unter 100.-/Jahr habe ich quasi "alle" Sender Welt inkl. Sky, Teleclub und MySports - auf dem TV und Mobile.

      PS: Der Freund, von dem ich's weiss, benutzt WAG-IPTV und er kann es uneingeschränkt empfehlen.
    • Third_Lanark 19.06.2019 23:58
      Highlight Highlight Die Champions League ist attraktiv, aber erst ab den Achtelfinals. Die Gruppenspiele sind grösstenteils langweilig, da meist zwei Teams einer Gruppe den anderen beiden Teams deutlich überlegen sind. Die Ursache ist klar. Alles Geld und somit auch die besten Spieler konzentrieren sich auf 8-10 Teams. Es gibt also zwei Möglichkeiten, die Gruppenspiele attraktiv zu machen: Entweder man strebt eine Umverteilung der finanziellen Mittel an, was toll wäre, aber illusorisch ist. Oder man macht eben aus der CL eine Superduperliga, in der nur die allerbesten Teams mitspielen.
    • danilo87 20.06.2019 08:40
      Highlight Highlight @00892-B: Fragte gestern meinen Freund noch, er empfiehlt seinerseits SEKO IPTV. Ebenfalls sehr zufrieden.. ;-)
  • Füdlifingerfritz 19.06.2019 14:07
    Highlight Highlight Immer mehr, mehr, mehr und grösser, grösser, grösser. Wo soll das noch hinführen?
    • Marshawn 19.06.2019 14:42
      Highlight Highlight Naja, vermutlich bis es entweder Regeln gibt oder kein Geld mehr abgeschöpft werden kann. Gibt immer noch genug, die es schauen. Für mich ist diese Idee absolut nicht überraschend. Für Fussball-Romantiker ist es natürlich ein Albtraum, aber für die Seriensieger wie Juventus und die Bayern natürlich eine interessante Option um sich mit den besten zu messen. Die Lösung ist, es nicht zu schauen/unterstützen.
  • Pümpernüssler 19.06.2019 14:02
    Highlight Highlight Oder: Wie generieren wor nochmehr Geld auf dem Nacken der Fans 🤷‍♀️

FCB schlägt Getafe und überwintert europäisch: «Das war nahe an der Perfektion»

Der FC Basel steht nach der 4. Runde der Europa League bereits als Sechzehntelfinalist fest. Die Mannschaft schlug Getafe ein zweites Mal innert zwei Wochen, diesmal 2:1 zuhause.

In dem dank einer Schüler-Aktion mit gut 26‘298 Zuschauern gut gefüllten St.-Jakob-Park erzielte Fabian Frei den entscheidenden zweiten Basler Treffer mit einem präzisen Innenrist-Abschluss nach einer Stunde. Mindestens die Hälfte steuerte Silvan Widmer mit einem beherzten Sololauf über den halben Platz und dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel