DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Überraschung: Cristiano Ronaldo zum zweiten Mal Europas Fussballer des Jahres

25.08.2016, 19:1026.08.2016, 06:49

Europameister Cristiano Ronaldo holt sich gleich die nächste europäische Krone. Der Superstar von Real Madrid ist im Rahmen der Gruppen-Auslosung zur Champions League in Monaco zu Europas Fussballer der Saison 2015/2016 gewählt worden. Ronaldo setzte sich bei der Wahl, an der je ein Journalist aus den 55 UEFA-Mitgliedsländern teilnehmen konnte, gegen seinen walisischen Teamkollegen Gareth Bale und den französischen EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann vom Champions-League-Finalist Atletico Madrid durch.

Cristiano Ronaldo war sich vor der Ehrung wohl nicht so sicher, ob er die Wahl gewinnen wird.
Cristiano Ronaldo war sich vor der Ehrung wohl nicht so sicher, ob er die Wahl gewinnen wird.Bild: ERIC GAILLARD/REUTERS

Für Ronaldo ist es nach 2014 die zweite Ehrung als Europas Fussballer des Jahres, für Bale und Griezmann wäre es die erste gewesen. Mit Real Madrid gewann «CR7» Ende Mai die Champions League durch einen Finalsieg im Penaltyschiessen gegen Atletico Madrid, mit Portugal triumphierte er an der EM in Frankreich. Es war auf Nationalteam-Ebene sein erster grosser Titel.

Vorjahressieger Lionel Messi vom FC Barcelona war in der Vorauswahl auf der Strecke geblieben. Der Argentinier belegte Platz 5. (sda/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Vom Überraschungsmann bis zum Heiligen – die sieben Baumeister des Scudettos von Milan

Nach elf Jahren ist die AC Mailand wieder italienischer Meister. Die «Rossoneri» gewannen das abschliessende Saisonspiel bei Sassuolo souverän mit 3:0. Damit blieb man in der Tabelle zwei Punkte vor Stadtrivale Inter und beendete die lange Durststrecke ohne Titel.

Zur Story