DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit dem WM-Pokal 1986 in Mexiko – Diego Maradona wird ewig in Erinnerung bleiben.
Mit dem WM-Pokal 1986 in Mexiko – Diego Maradona wird ewig in Erinnerung bleiben.Bild: keystone

«Gott hat seine Hand zurück geholt» – so reagieren Messi und Co. auf Maradonas Tod

Diego Maradona ist tot. Der frühere argentinische Weltklasse-Spielmacher starb vier Wochen nach seinem 60. Geburtstag in seinem Haus in Tigre bei Buenos Aires an einem Herzstillstand. So reagiert die Fussball-Welt auf die traurige Nachricht.
25.11.2020, 19:3426.11.2020, 07:53

Die Nationalmannschaft

«Der argentinische Fussball-Verband drückt durch seinen Präsidenten Claudio Tapia seine tiefste Trauer über den Tod unserer Legende Diego Armando Maradona aus. Du wirst immer in unseren Herzen sein.»

Der «Nachfolger»

«Ein sehr trauriger Tag für alle Argentinier und für den Fussball. Er verlässt uns, aber er geht nicht weg, weil der Diego ewig ist. Ich behalte in Erinnerung all die schönen Augenblicke, die ich mit ihm erlebt habe. Mein Beileid an seine ganze Familie und an seine Freunde. Ruhe in Frieden.»

Der argentinische Präsident

«Du hast uns an die Weltspitze gebracht. Du hast uns unglaublich glücklich gemacht. Du warst der Grösste von allen. Danke, dass es dich gegeben hat, Diego. Wir werden dich ein Leben lang vermissen.»

Seine Klubs

«Alle warten auf unser Statement. Aber welche Worte können wir für so einen Schmerz wählen? Jetzt ist die Zeit für Tränen. Die Zeit für Worte wird später kommen.»

Seine besten Szenen

Aus der Fussball-Welt

«Was für traurige Neuigkeiten. Ich habe einen grossartigen Freund und die Welt eine Legende verloren. Es gäbe viel zu sagen, aber möge Gott der Familie vorerst Kraft geben. Ich hoffe, dass wir eines Tages im Himmel zusammen Fussball spielen können.»

«Mit Abstand der beste Spieler meiner Generation und wohl der beste Fussballer aller Zeiten. Nach einem gesegneten, aber unruhigem Leben findet er hoffentlich endlich Ruhe in den Händen Gottes.»

Guido Buchwald:

«Ich bin geschockt. Die Fussball-Welt hat einen ihrer Grössten verloren. Nach dem Ende unserer Karrieren habe ich sein Leben immer aus der Ferne verfolgt. Es gab bei ihm stets Aufs und Abs und leider auch gesundheitlich Probleme. Zuletzt hörte man ja aber, dass es ihm wieder besser gehen soll. Daher bin ich schon sehr erschüttert. Zuletzt habe ich ihn 2002 bei der WM in Japan gesehen.»
quelle: sportbuzzer

«Mein Herz weint. Es war mir eine Ehre, gegen dich zu spielen. Du hattest ein grosses Herz. Du wirst weiterhin zaubern und für immer Freude und Emotionen schenken.»

«Der Gott des Fussballs ist von uns gegangen, danke für alles Diego.»

«Heute muss ich mich von einem Freund verabschieden und die Welt verabschiedet sich von einem grossen Genie. Er war einer der Besten überhaupt. Ein beispielloser Zauberer. Er geht viel zu früh und hinterlässt eine grosses Vermächtnis, aber auch eine Lücke, die niemals gefüllt werden kann. Ruhe in Frieden, Kumpel. Wir werden dich nie vergessen.»

«Auf Wiedersehen, Diego. Ewiger Dank für alles. Du wirst immer in unseren Herzen sein. Wir werden dich niemals vergessen.»

«Ein trauriger Tag für den Fussball. Maradona ist gestorben. Ruhe in Frieden, du Genie dieses Sports.»

«Wahrscheinlich der Beste, der das Spiel jemals gespielt hat, und ein absoluter Gentleman. Ruhe in Frieden, Diego Maradona.»

«Jede Epoche hatte eine grosse Nummer 10, dann hat es eine Nummer 10 für alle Epochen gegeben. Maradona war nicht nur ein grosser Gegner, er war der Grösste. Mach's gut, Diego.»

«Don Diego ... verdammt mein Freund, ich werde dich vermissen.»

«Ruhe in Frieden mein Freund. Eine dicke Umarmung an die Familie und alle Argentinier.»

«Diego hat uns alle glücklich gemacht. Ich liebe diesen Sport und du bist ein grosser Teil weshalb.»

Promis aus aller Welt

«Ein feste Umarmung der ganzen Familie.»

«Ich habe das Gefühl, dass du an den Ort zurückkehrst, der dir gehört, in den HIMMEL. Für mich wirst du niemals tot sein. Ruhe in Frieden.»

«Heute ist die Welt des Sports und besonders die des Fussballs leer. Maradona war einer der grössten Sportler der Geschichte. Was er im Fussball getan hat, wird bleiben. Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie, die Welt des Fussballs und ganz Argentinien

(pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Diego Maradona ist tot – das Leben der «Hand Gottes» in Bildern

1 / 96
Diego Maradona ist tot – das Leben der «Hand Gottes» in Bildern
quelle: keystone / juan ignacio roncoroni
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

75 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dirtyharry
25.11.2020 17:28registriert März 2018
Man kann über ihn denken was man will, als Fussballer nahezu unerreicht. Einer der Allergrössten ist nicht mehr da, traurig.
47838
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bär73
25.11.2020 17:32registriert Dezember 2015
Vor 20 Jahren hätte auch niemand gewettet dass er überhaupt 60 wird.
R.I.P. Diego 🙏
37611
Melden
Zum Kommentar
avatar
c-bra
25.11.2020 17:32registriert April 2016
Irgendwie musste man immer damit rechnen, dass diese Meldung in den Newsportalen erscheint, jedoch kommt es trotzdem unerwartet.

R.I.P Legend

Ein bewegendes Leben geht zu Ende, leider geprägt mit Drogenexzessen.
24920
Melden
Zum Kommentar
75
Menschenrechtler wollen Entschädigung für Migranten in Katar
Menschenrechtsorganisationen und Fussball-Fans fordern vom Weltverband FIFA Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe für Arbeitsmigranten in Katar.

Für zahlreiche Menschenrechtsverstösse seit der Vergabe der Fussball-WM im Jahr 2010 müssten mindestens 440 Millionen US-Dollar (394 Millionen Franken) bereitgestellt werden, heisst es in einem am Donnerstag veröffentlichten, offenen Brief mehrerer Organisationen an FIFA-Präsident Gianni Infantino.

Zur Story