bedeckt
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Das grosse Zittern um Shaqiri vor dem Serbien-Knüller

Switzerland's midfielder Xherdan Shaqiri attends an open training session of Swiss national soccer team in preparation for the soccer World Cup Qatar 2022 at the University of Doha for Science and Tec ...
Wird Xherdan Shaqiri rechtzeitig für das letzte Gruppenspiel gegen Serbien fit?Bild: keystone

Reicht es doch nicht fürs «Endspiel» gegen Serbien? Das grosse Zittern um Shaqiri

Ob WM oder EM: Xherdan Shaqiri hat in den entscheidenden Spielen für die Nati immer brilliert. Ausgerechnet jetzt wird er von einer Verletzung geplagt. Reicht es für das Endspiel um den WM-Achtelfinal gegen Serbien? Und wie hat er sich in seinem ersten Jahr in den USA entwickelt? Georg Heitz blickt zurück.
01.12.2022, 05:4801.12.2022, 10:24
Etienne Wuillemin, Doha / ch media

Wird Xherdan Shaqiri rechtzeitig für das Endspiel um den Achtelfinal gegen Serbien fit? Es ist die Frage, die das Schweizer Lager in Katar derzeit umtreibt.

Am Montag gegen Brasilien fehlt Shaqiri, weil er ein Ziehen im rechten Oberschenkel verspürt. Am Dienstag nach den Belastungstests ist der Optimismus gross. Nun, am Mittwoch kurz nach 17:00 Uhr Ortszeit in Doha, hat sich die Lage verändert. Shaqiri kann zwar das gesamte Training bestreiten. Aber wie CH Media weiss, ist sich die medizinische Abteilung der Nati nicht mehr so sicher, ob der Optimismus vom Dienstag berechtigt war. Das grosse Zittern beginnt.

Djibril Sow ist es, der die Fragen der Reporter diesmal beantwortet. Er wechselt rasant hin und her zwischen Deutsch, Französisch und Englisch. Als wir ihn auf Shaqiri ansprechen, sagt er:

«Man hat gegen Brasilien gesehen, dass Shaqiris geniale Momente fehlen. Wir brauchen sie.»
Switzerland's forward Noah Okafor, left, and Switzerland's midfielder Xherdan Shaqiri, right, attend a open training session of Swiss national soccer team in preparation for the FIFA World Cup Qatar 2 ...
Noah Okafor (links) und Xherdan Shaqiri absolvieren am Dienstag ein individuelles Training.Bild: keystone

Das erste Schweizer WM-Spiel gegen Kamerun taugt bestens als Beispiel: Shaqiri zeigt keine gute erste Halbzeit. Er wirkt behäbig, man fragt sich: War die sechswöchige Pause nach dem Saisonende in den USA doch zu lang? Aber dann kommt er plötzlich, der geniale Moment. Pass auf Embolo, Tor, Sieg, Jubel über Shaqiris Magie.

Und jetzt, gegen Serbien? Magie oder Muskelverletzung?

Das Hoffen auf Shaqiri im entscheidenden Moment ist Kraft der Vergangenheit gut begründet. Seit 2014 hat es die Nati vier Mal in Serie in den Achtelfinal geschafft. Meistens unter komplizierten Umständen. Und stets hatte Shaqiri entscheidenden Anteil. Es ist fast schon ein Gesetz: Wenn es für die Nati an einem grossen Turnier um Alles geht, kann sie sich auf Shaqiri verlassen.

In den entscheidenden Spielen ist Shaqiri am besten

2014, WM in Brasilien: In den Spielen gegen Ecuador (2:1) und Frankreich (2:5) ist Shaqiri unsichtbar. Gegen Honduras ist der Druck riesig – und Shaqiris Reaktion eindrücklich, sein Hattrick bringt die Schweiz in den Achtelfinal.

2016, EM in Frankreich: Schweiz-Albanien heisst das wegweisende Spiel gleich zu Beginn. Nach vier Minuten, Eckball Shaqiri, Kopfball Schär, 1:0. Sieg. Der Achtelfinal kann kommen.

2018, WM in Russland: Das legendäre Spiel gegen Serbien. Als alle schon mit einem Unentschieden rechnen, sprintet Shaqiri los. Der magistrale Pass von Gavranovic findet den Weg zu ihm. Shaqiri läuft und läuft – und schiebt zum 2:1 ein. Wieder ist die Nati im Achtelfinal.

2021, EM in ganz Europa: Vieles liegt im Argen. Ein maues 1:1 gegen Wales zu Beginn. Danach das indiskutable 0:3 gegen Italien. Gegen die Türkei bietet sich eine letzte Chance zur Auferstehung. Wieder ist Shaqiri magistral. Er schiesst zwei Tore beim 3:1.

epa09289080 Xherdan Shaqiri of Switzerland celebrates after scoring the 3-1 goal during the UEFA EURO 2020 group A preliminary round soccer match between Switzerland and Turkey in Baku, Azerbaijan, 20 ...
Zweifacher Torschütze an der EM gegen die Türkei: Xherdan Shaqiri.Bild: keystone

Nicht selten waren die Fragezeichen um ihn gross vor einem Turnier. Wie fit ist er? Leidet er unter der wenigen Spielzeit? Auch vor dieser WM gab es Fragen. Aber nicht wegen Verletzungen und Einsatzminuten. Sondern wegen Shaqiris Wechsel im Februar in die Major League Soccer. Nach fast zehn Jahren bei Bayern München, Inter Mailand, Stoke City, Liverpool und Lyon heisst Shaqiris neuer Klub Chicago Fire.

Shaqiris Versprechen vor der WM

Bei seiner Vorstellung Ende Februar sagt er: «Man darf die MLS nicht unterschätzen, die Zeiten, in denen nur 35- oder 36-jährige Altstars nach Amerika wechseln, sind vorbei.» Zehn Monate später, als sich Shaqiri nach Saisonende in Lugano für die WM fit hält, sagt er: «Ich bin zufrieden mit der ersten Saison.» Und als er nach seiner sechs wöchigen Pause gefragt wird, antwortet er lachend: «Ich vergesse schon nicht, wie man einen Ball spielt und schiesst.»

Anruf nach Chicago. Am Telefon ist Georg Heitz, der Sportdirektor von Chicago Fire hat Shaqiri vom Wechsel in die MLS überzeugt. «Es war ein Entscheid, der sein Leben natürlich sehr beeinflusst hat», erzählt Heitz. «Er hat hier schon einige Vorteile im Vergleich mit Europa. Er kann sich absolut frei bewegen. Er geniesst es, einfach mal in ein Café sitzen zu können und Ruhe zu haben.»

Chicago Fire's Xherdan Shaqiri scores a goal against the Vancouver Whitecaps during the first half of an MLS soccer match Saturday, July 23, 2022, in Vancouver, British Columbia. (Darryl Dyck/The Cana ...
Zweifacher Torschütze an der EM gegen die Türkei: Xherdan Shaqiri.Bild: keystone

Wobei das nun nicht bedeutet, dass Shaqiris Bekanntheitsgrad in Chicago kleiner sei. «Die Leute kennen ihn. Er ist eine Marke.» Shaqiri ist von allen Sportlern in Chicago jener mit der drittgrössten Reichweite auf Social Media. Nur die beiden Basketballer DeMar DeRozan und Lonzo Ball von den Chicago Bulls sind noch vor ihm.

Diskussionen um Geld? Kein Problem

8,16 Millionen Dollar verdient Shaqiri pro Jahr. Dass die Löhne öffentlich sind, stört ihn gar nicht. «in Amerika ist deswegen viel weniger Neid und Gerede», sagte Shaqiri im September der NZZ.

Als «gut» bezeichnet Sportdirektor Heitz Shaqiris erstes Chicago-Jahr. «Wobei es bei vielen Top-Spielern, die aus Europa nach Amerika kommen, auffällig ist, dass sie im zweiten Jahr viel besser sind als im ersten.» Es braucht eine gewisse Zeit, bis man sich den Gegebenheiten der MLS angepasst hat. «Manchmal spielt man am Mittwoch im kühlen Chicago und dann am Samstag in Orlando bei 35 Grad, das ist anspruchsvoll. Darum ist klar, auch Shaqiri kann und wird sich noch steigern. Das muss er auch, wenn wir die Playoffs nächste Saison erreichen wollen.»

Viel Freude bereitet Heitz, wie sich Shaqiri neben dem Platz gibt. «Er hält in der Garderobe feurige Ansprachen. Er kümmert sich ausführlich um die jungen Spieler. Und er erfüllt nach jedem Spiel unzählige Wünsche - Sie müssen wissen, egal wo wir spielen, es gibt in jedem Stadion einen Shaqiri-Fanclub.»

Bevor sich Heitz verabschiedet, sagt er noch: «Etwas dürfen wir nicht vergessen: Es ist immer noch speziell, was Shaqiri mit dem Ball anstellt.»

Am Freitag gegen Serbien wäre wieder einmal der passende Moment dafür. Fragt sich nur: Lassen es seine Muskeln auch zu? (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Stars an der WM sind steinreich – was würden Kids mit so viel Geld machen?

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Timo Meier ist offiziell auf dem Markt – so teuer wäre er für sein neues Team
NHL-Stürmer Timo Meier dürfte die Saison nicht bei den San Jose Sharks beenden. Das Interesse am Schweizer ist gross. Eine Analyse der möglichen Trades.

Die Trade-Deadline in der NHL ist erst am 3. März, doch die Gerüchteküche brodelt bereits jetzt schon. Der erste grosse Spielertausch kam in der Nacht auf heute zustande. Die Vancouver Canucks schickten ihren Captain Bo Horvat zu den New York Islanders für die Stürmer Anthony Beauvillier und Aatu Räty sowie einen Erstrunden-Draftpick für den Sommer 2023.

Zur Story