Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild

Schär bringt den heimischen St.James' Park nach seinem Tor natürlich nicht zum Schweigen. bild: twitter

Schär trifft bei Newcastle-Niederlage – Tottenham lässt in Norwich Punkte liegen



Newcastle – Everton 1:2

Everton gewinnt unter seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti weiter. Bei Newcastle United fahren die «Toffees» den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter dem 60-jährigen Italiener ein. Matchwinner für Everton ist der englische U21-Nationalspieler Dominic Calvert-Lewin, der beide Treffer erzielt.

Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Newcastle ist Fabian Schär zuständig. Der Schweizer Nati-Verteidiger staubt nach einem Freistoss-Flanke in den Strafraum und einer Kopfballvorlage von Andy Carroll per Direktabnahme ab. Für Schär ist es der zweite Saisontreffer, der erste seit dem vierten Spieltag.

Newcastle ist kurz vor dem Jahresende in eine kleine Krise geschlittert. Die «Magpies» kassierten gegen Everton die dritte Niederlage in den letzten vier Runden und mussten das Team aus Liverpool vorbeiziehen lassen.

Newcastle United - Everton 1:2 (0:1)
52'211 Zuschauer.
Tore: 13. Calvert-Lewin 0:1. 56. Schär 1:1. 64. Calvert-Lewin 1:2.
Bemerkung: Newcastle United mit Schär. (pre/sda)

abspielen

Das 1:0 für Everton durch Calvert-Lewin. Video: streamable

abspielen

Schärs Abstauber zum 1:1-Ausgleich. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 für Everton durch Calvert-Lewin. Video: streamable

Burnley – ManUnited 0:2

Manchester United steht erstmals seit drei Wochen wieder auf dem Europa-League-Platz 5. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer gewinnt beim FC Burnley mit 2:0, die Treffer für die «Red Devils» erzielen der Franzose Anthony Martial kurz vor der Pause und der formstarke Marcus Rashford in der Nachspielzeit.

Burnley - Manchester United 0:2 (0:1)
21'924 Zuschauer.
Tore: 42. Martial 0:1. 95. Rashford 0:2.

abspielen

Das 1:0 für ManUnited durch Martial. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 für ManUnited durch Rashford Video: streamable

Norwich – Tottenham 2:2

Zweimal geraten die Tottenham Hotspur bei Norwich City in Rückstand, zweimal können sie ausgleichen. Den einen Punkt rettet dem Team von José Mourinho Harry Kane. Der Topskorer trifft in der 82. Minute per Penalty. Josip Drmic und Timm Klose kommen bei Norwich nicht zum Einsatz, sie fehlen weiterhin verletzt.

Norwich City - Tottenham Hotspur 2:2 (1:0)
27'072 Zuschauer.
Tore: 18. Vrancic 1:0. 55. Eriksen 1:1. 61. Aurier (Eigentor) 2:1. 82. Kane (Foulpenalty) 2:2.
Bemerkung: Norwich City ohne Drmic und Klose (beide verletzt).

abspielen

Vranic mit der 1:0-Führung für Norwich. Video: streamable

abspielen

Eriksen gleicht nach der Pause per Freistoss zum 1:1 aus. Video: streamable

abspielen

Tottenhams Aurier trifft zum 1:2 ins eigene Netz. Video: streamable

abspielen

Kane gleicht per Penalty zum 2:2 aus. Video: streamable

West Ham – Leicester 1:2

Der Tabellenzweite Leicester City baut den Vorsprung auf Manchester City dank eines 2:1-Siegs bei West Ham United auf vier Punkte aus. Den entscheidenden Treffer für die «Foxes», die ohne Topskorer Jamie Vardy und weitere Stammspieler antreten müssen, erzielt Demarai Gray rund zehn Minuten nach der Pause.

Albian Ajeti kommt bei den «Hammers» zum zweiten Mal in Serie zu einem Kurzeinsatz, grosse Akzente kann er aber nicht setzen. Kurz nach dem Spiel trennt sich West Ham von Trainer Manuel Pellegrini, der Nachfolger ist noch nicht bekannt.

West Ham United - Leicester City 1:2 (1:1)
59'871 Zuschauer.
Tore: 40. Iheanacho 0:1. 45. Fornals 1:1. 56. Gray 1:2.
Bemerkungen: West Ham mit Ajeti (ab 70.). 12. Fabianski (West Ham) wehrt Foulpenalty von Gray ab.

abspielen

Das 2:1-Siegestor für Leicester durch Gray. Video: streamable

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Dzemaili ist wieder zu Hause: «Mein 10. Titel mit dem FCZ wäre ein schöner Abschluss»

Nach 13,5 Jahren ist Blerim Dzemaili zurück beim FC Zürich. Seine Träume mit dem Stadtklub sind gross.

Auf einer alten Autogrammkiste im FCZ-Fanshop prangt ein Bild von Blerim Dzemaili. So wie er damals ausgesehen hat 2007, als er den FC Zürich in Richtung England verliess. Ein Jugendliches Lausbubengesicht mit Grübchen am Kinn.

Inzwischen trägt Dzemaili Bart und einzelne graue Haare. Schon 34 ist er – und ist zurück beim FCZ. Nach neun Stationen im Ausland möchte Blerim Dzemaili mit dem FC Zürich wieder an jenen Erfolgen anschliessen, die er vor seinem Abgang feierte. Dzemaili erinnert …

Artikel lesen
Link zum Artikel