Sport
Fussball

So werden Mbappé, Xhaka und Co. im neuen Fussball-Game von EA bewertet

Die charakteristischen Jubel der Spieler sind ebenfalls dabei.
Erling Haaland ist einer der besten Spieler der neuen Ausgabe.Bild: EA Sports

So gut sind die Spieler im neuen FIFA-Game* – und die Schweizer zum Vergleich

*Es heisst ja nicht mehr FIFA, aber noch kennt die Abkürzung EAFC niemand.

EA hat die neuste Version seines Fussball-Videospiels (ehemals FIFA) rausgebracht. So werden die besten Spieler der Welt und der Schweiz bewertet.
29.09.2023, 04:5828.09.2023, 18:10
Mehr «Sport»

Heute Freitag kommt das neue FIFA-Game in die Läden – wobei es jetzt ja nicht mehr FIFA, sondern EA Sports FC heisst. Der Preis beläuft sich zwischen rund 53 Franken (Nintendo Switch) und 75 Franken (Playstation/Xbox). Ob es sich lohnt, dieses Jahr das Fussball-Game zu kaufen, erfährst du hier.

Aber uns interessiert natürlich auch, wie die Spieler bewertet werden – mit Fokus auf die internationale Spitze, die besten Schweizer Fussballer und die besten Akteure in der Schweizer Super League.

Internationale Stars

An der internationalen Spitze sind wenig überraschend Kylian Mbappé und Erling Haaland zu finden. Sie erhalten genau wie ManCity-Mittelfeldstratege Kevin De Bruyne eine 91er-Bewertung. Als viertbester Spieler wird Lionel Messi angesehen – auch nach seinem Wechsel in die MLS.

Als einziger Goalie ist Real Madrids Thibaut Courtois in den Top-15-Spielern des Games zu finden. Die Bewertungen von Karim Benzema (90) und Virgil van Dijk (89) dürften nicht überall auf Verständnis stossen.

1 / 17
Die EAFC-Ratings der internationalen Stars
Kylian Mbappé – Bewertung: 91
quelle: screenshot ea.com / screenshot ea.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Schweizer Spieler

Das Schweizer Kontingent im neuen Fussball-Game wird von Gregor Kobel angeführt. Mit einer Bewertung von 87 (Rang 32) ist er der einzige Schweizer, der es unter die internationale Top-50 schafft. Bei den Goalies landet der BVB-Spieler damit auf dem siebten Rang noch vor Gianluigi Donnarumma, Manuel Neuer oder Wojciech Szczesny.

Drei Punkte hinter Kobel folgt Yann Sommer. Die besten Schweizer Feldspieler sind Fabian Schär, Manuel Akanji und Granit Xhaka, allesamt mit einer Bewertung von 82. Xherdan Shaqiri schafft es indes nicht mehr unter die besten 15 Schweizer Spieler. Mit einer Bewertung von 75 liegt der MLS-Spieler noch hinter Landsmännern wie Marwin Hitz, Noah Okafor, Roman Bürki oder Kevin Mbabu (allesamt 76).

1 / 17
Das EAFC-Rating der Schweizer Spieler
Gregor Kobel – Bewertung: 87
quelle: screenshot ea.com / screenshot ea.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Super-League-Spieler

In der Super League liegt ein Quartett mit einer 76er-Bewertung an der Spitze: FCB-Goalie Marwin Hitz, YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame sowie die beiden Flügelflitzer Renato Steffen und Miroslav Stevanovic von Lugano und Servette. Ansonsten dominiert wenig überraschend Meister YB: Gleich sieben Spieler aus der Top-15 der Super League stammen von den Bernern. (abu)

1 / 17
Das EAFC-Rating der Super-League-Spieler
Marwin Hitz – Bewertung: 76
quelle: screenshot ea.com / screenshot ea.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Neymar und Mbappé simulieren gleich oft»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
25 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MasterJ
29.09.2023 06:16registriert Mai 2021
Wäre übrigens auch erwähnenswert wie schlimm das Monetarisation System in den FIFA Games ist. Sprich: wie sie versuchen den Spielern das Geld aus den Taschen zu stehlen. Oder anders gesagt Pay to Win. Zb mit den Loot boxes. Oder den Sammelkarten der Spieler. Speziell im Ultimate.
https://www.eurogamer.net/ea-sticks-with-controversial-loot-boxes-for-fifa-23-ultimate-team

Oder von hier:
https://www.gizchina.com/2023/08/17/ea-was-fined-10800-euros-over-loot-boxes-and-microtransactions/amp/
Wäre erwähnenswert wie es in dieser Version läuft. Aber bei EA würde es mich nicht wundern
734
Melden
Zum Kommentar
avatar
giguu
29.09.2023 08:00registriert Dezember 2015
Ist es immer noch so, dass EA 2-3 neue Features hinzufügt, das UI ein wenig umstellt, die neuen Spielerlisten einfügt und das Game dann als "NEU" verkauft? Eigentlich würde eine neue Version alle 2-3 Jahre reichen. Die Transfers uns Anpassungen der Equipen könnte man als Update nachreichen...
410
Melden
Zum Kommentar
25
Bayern-Star Kane von Arsenal-Fans verhöhnt – mit Granit-Xhaka-Lied

Es war ein solider Auftritt, den der FC Bayern München wenige Tage nach der Blamage in Heidenheim in der Champions League gezeigt hat. Gegen Premier-League-Leader Arsenal verschaffte sich der Bundesligist mit einem 2:2-Unentschieden eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in München. Einen der Treffer erzielte dabei Harry Kane per Penalty.

Zur Story