DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09055325 Schalke's new head coach Dimitrios Grammozis reacts during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and FSV Mainz 05 in Gelsenkirchen, Germany, 05 March 2021.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Die Miene des neuen Schalke-Trainers Dimitrios Grammozis spricht für sich. Bild: keystone

Glückwunsch, Schalke! Diese historische Marke hat der Bald-Absteiger erreicht



Wer am Freitagabend besseres zu tun hatte, als die Bundesliga-Partie zwischen dem Schlusslicht FC Schalke 04 und dem Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 zu schauen, der hat nicht viel verpasst. Das Spiel endete 0:0 – und mit einer historischen Benotung des Fachblatts «Kicker».

«Keine einzige Minute dieses Spiels verdient es, noch einmal angeschaut zu werden», schreibt der «Kicker». «Das Engagement der Spieler in allen Ehren: Es war fussballerisch eine absolute Zumutung», heisst es über das torlose Unentschieden.

abspielen

Anschauen auf eigene Gefahr! Video: YouTube/DAZN Bundesliga

Historisch miserabel

Die Qualität des Kellerduells wurde mit der Note 6 bewertet. Wäre dies in der Schweiz ausserirdisch gut, ist das in Deutschland die schlechteste Note. Und dass die gezückt wird, kommt so gut wie nie vor. In 8783 Bundesliga-Spielen, seit der «Kicker» im Jahr 1992 mit der Bewertung der Partien angefangen hat, ist es erst das sechste Mal, dass die Note 6 hervorgeholt wird.

Die anderen miserablen Bundesligaspiele, an die sich hoffentlich niemand erinnert:

Bis auf eine Partie (Leverkusen – KSC 0:1) endeten alle aufgeführten torlos.

Fehlpass-Orgie unter Flutlicht

Der «Kicker» erklärte die Tatsache, dass sich die Partie am Wochenende zu den anderen fünf gesellte, unter anderem mit der Fehlpassquote. So zählten die Statistiker für Schalke nicht weniger als 128 Fehlpässe. Was jedoch immer noch besser war als der Wert des Gegners …

firo : 05.03.2021 Fußball: Fussball: 1.Bundesliga, Saison 2020/21 FC Schalke 04 - FSV Mainz firo : 05.03.2021 Fußball: Fussball: 1.Bundesliga, Saison 2020/21 FC Schalke 04 - FSV Mainz Suat Serdar , am Boden , Enttäuschung , enttäuscht , frustriert , Gestik Foto: Jürgen Fromme/firosportphoto/poolfoto/viaChristopher Neundorf/Kirchner-Media GELSENKIRCHEN Bundesland NRW Deutschland *** firo 05 03 2021 Football Soccer 1 Bundesliga, Season 2020 21 FC Schalke 04 FSV Mainz firo 05 03 2021 Football Soccer 1 Bundesliga, Season 2020 21 FC Schalke 04 FSV Mainz Suat Serdar , down , disappointment , disappointed , frustrated , gesture photo Jürgen Fromme firosportphoto poolfoto viaChristopher Neundorf Kirchner Media GELSENKIRCHEN Bundesland NRW Deutschland Poolfoto Jürgen Fromme/firo Sportphoto/poolfoto/via....Christopher Neundorf/Kirchner-Media ,EDITORIAL USE ONLY

Suat Serdar verzweifelt: Schalke ist in dieser Saison hilflos wie ein auf den Rücken gedrehter Käfer. Bild: imago-images.de

Der «Kicker» hält fest: «Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Mainzer – trotz ihrer Ballgewinne auf Grundlage der forschen Gangart – sogar noch schlechter darin waren, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, und das ohne dauerhaft aggressive Attacken des Gegners. Sie kamen am Ende auf 129 Fehlpässe.» Wer all die Fehlzuspiele zusammenzählt, kommt auf den erschreckenden Wert von drei Fehlpässen pro Minute, hüben oder drüben.

«Müssen offensiv an uns arbeiten»

«Darüber hinaus gab es beiderseits unzählige weitere Stümpereien, vor allem offensiv. Kaum ein Schuss kam direkt aufs Tor. Die Liste der Unzulänglichkeiten liesse sich um einige Punkte ergänzen …», schreibt das Magazin weiter. Ein Tor hätte keines der Teams verdient. Die Statistiker von «understat.com» kamen auf jeweils zwei Schüsse aufs Tor, die Werte der Expected Goals lagen bei Schalke bei 0,41 und bei Mainz bei 0,85.

«Wir wissen, dass wir offensiv noch an uns arbeiten müssen, um mehr Torchancen zu kreieren», sagte Schalkes neuer Trainer Dimitrios Grammozis. Sein Mainzer Gegenüber Bo Svensson hingegen war gar nicht so unzufrieden: «Von der Leistung her war das absolut in Ordnung, teilweise sogar sehr gut. Uns hat nur der Treffer gefehlt – und das ist sehr schade für uns.» (ram)

Mehr aus der Bundesliga:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

1 / 14
Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister
quelle: epa/epa / lukas barth-tuttas
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel