Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08104535 FC Bayern Muenchen goalkeeper Manuel Neuer arrives for a practice session during the team's winter training camp in Doha, Qatar, 05 January 2020. Bayern Munich holds the training camp until 10 January 2020.  EPA/NOUSHAD THEKKAYIL

Neuers Ärger über den Neuen – von Job-Sharing hält der Bayern-Torhüter gar nichts. Bild: EPA

Neuer mit Kampfansage an Nübel: «Ich bin kein Statist, ich möchte immer spielen»



Der Transfer von Alexander Nübel von Schalke 04 zu Bayern München geht erst im Sommer über die Bühne, doch schon ein halbes Jahr vorher herrscht deswegen grosse Aufregung. Das 23-jährige Torhüter-Talent, das bei den Bayern einen Fünfjahresvertrag unterschrieben hat, soll beim deutschen Rekordmeister in naher Zukunft in die grossen Fussstapfen von Manuel Neuer treten. Doch der ist über die Ankunft seines designierten Nachfolgers nicht gerade erfreut.

Kein Wunder: Sportchef Hasan Salihamidzic soll versucht haben, Neuer davon zu überzeugen, dass er Nübel 15 Spiele pro Saison überlassen soll. Die aktuelle Nummer 1 hat im Trainingslager in Katar jedoch klargemacht, dass er dazu nicht bereit ist: «Alex Nübel ist ein Top-Torwart, dem vielleicht auch irgendwann die Zukunft gehört. Aber für mich spielt das keine Rolle, dass er zum FC Bayern kommt», so Neuer. Mit Nachdruck erklärte der 33-Jährige, dass er keine Spiele freiwillig an seinen künftigen Teamkollegen abtreten werde. «Ich bin kein Statist, sondern Protagonist. Ich möchte immer spielen.»

abspielen

Manuel Neuer spricht über den Nübel-Transfer. Video: streamable

Neuer kritisierte Nübel ausserdem, dass dieser bereits im kommenden Sommer nach München wechseln wird. Schliesslich müsse der aktuelle Schalke-Keeper damit rechnen, meistens nur auf der Bank zu sitzen. «Ich kann mich nicht in ihn hineinversetzen. Ich bin ein Spieler gewesen, der immer spielen, immer die Nummer 1 sein wollte», erklärte Neuer. «Ich habe mich damals anders entschieden. Ich bin nicht zu einem Verein gewechselt, wo ich möglicherweise die Nummer 2 gewesen wäre. Ich wollte immer spielen, gerade als ich jung war.»

Neuer schliesst trotz der Nübel-Verpflichtung nicht aus, seinen bis 2021 laufenden Vertrag weiter zu verlängern. «Solange ich mich gut fühle, ich Leistungen zeigen kann, mir das Fussballspielen Spass macht und ich auch gebraucht werde, spiele ich weiter.» Dass es bislang nicht zur Vertragsverlängerung gekommen sei, habe nichts mit fehlender Wertschätzung von Seiten des Vereins zu tun.

Entscheidend sind vielmehr die sportlichen Aussichten (kein Job-Sharing mit Nübel) und die Trainerfrage: «Diese Faktoren sind sehr wichtig für mich.» Der Bayern-Captain macht keinen Hehl daraus, dass er Trainer Hansi Flick gerne als Langzeitlösung sehen würde. «Er leistet gute Arbeit und man sieht ja, wie viel Spass wir im Training und in den Spielen haben. Die Kommunikation in der Mannschaft ist super. Wir müssen versuchen, in der Rückrunde so weiterzumachen.»

Eine Deadline für seine Zeit in München und die gesamte Karriere als Profi setzt sich Neuer nicht. Er hoffe, noch «lange» spielen zu können. Nübel hat spätestens jetzt eine Ahnung davon bekommen, was ihm bei den Bayern blühen wird: ein knallharter Konkurrenzkampf. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle Bayern-Trainer im 21. Jahrhundert und ihre Erfolge

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
sapnu puas
06.01.2020 15:05registriert July 2019
Neuer hat bestimmt den Reklamierarm gehoben, als er von der Verpflichtung Nübels erfahren hat 😂
1317
Melden
Zum Kommentar
Couleur
06.01.2020 15:36registriert January 2018
Ich dachte, dass niemand naiver als Max Meyer und sein Berater sein kann. Bis Alex Nübel und Co um die Ecke kamen...
895
Melden
Zum Kommentar
Glenn Quagmire
06.01.2020 15:57registriert July 2015
Schalke, Farm Team der Bayern
446
Melden
Zum Kommentar
8

Football Porn

Football Porn Teil VIII – so ein Puff in Mehmet Scholls Kabine!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen.

Hereinspaziert zur neuen Ausgabe von Football Porn! Zur Eröffnungsfeier der WM 1982 in Spanien laufen die Mannschaften Frauen in den Trikots der 24 Teilnehmer ein.

Wenn eines Tages die Zeitmaschine erfunden ist, reise ich zurück in die 20er-Jahre und werde Hutverkäufer! Diese Fans sind live dabei, als Birmingham City am 2. Dezember 1922 Arsenal 3:2 schlägt.

1992 wechselt Karlsruhes Jungstar Mehmet Scholl zu Bayern München. Hauptgrund ist ziemlich sicher, dass in der KSC-Kabine stets so eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel