DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Freud und Leid im Volksparkstadion.
Freud und Leid im Volksparkstadion. Bild: keystone

Der HSV verpasst den Aufstieg in die Bundesliga – Magath rettet die Hertha

23.05.2022, 22:3824.05.2022, 06:28

Der Hamburger SV muss eine fünfte Saison am Stück in der 2. Bundesliga bleiben. Die Norddeutschen verspielten mit der 0:2-Heimniederlage in der Bundesliga-Barrage gegen Hertha Berlin ihre gute Ausgangslage aus dem Hinspiel.

Der am Donnerstag in Berlin erkämpfte 1:0-Vorteil war für die Hamburger vor eigenem Publikum schon nach weniger als vier Minuten dahin. Herthas belgischer Captain Dedryck Boyata köpfelte einen Eckball ins Tor. Marvin Plattenhardt sorgte in der 63. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoss für das entscheidende und verdiente 2:0.

0:1 Hertha: Dedryck Boyata (4.).Video: streamja

Die seit März von der HSV-Ikone Felix Magath betreuten Berliner traten deutlich überzeugender und entschlossener auf als noch im Hinspiel. Hamburg mit dem Schweizer Aussenverteidiger Miro Muheim kam kaum zur Torchancen.

0:2 Hertha: Marvin Plattenhardt (63.).Video: streamja

Einmal mehr behielt in der Auf-/Abstiegsbarrage zwischen dem Erst- und dem Zweitligisten in Deutschland der Oberklassige die Oberhand. In nunmehr 14 Duellen seit 2009 setzten sich mit Nürnberg (2009), Fortuna Düsseldorf (2012) und Union Berlin (2019) nur drei Unterklassige durch. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

1 / 14
Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister
quelle: keystone / ronald wittek
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
sweeneytodd
23.05.2022 22:49registriert September 2018
Hamburg will wohl wie Aarau nicht mehr aufsteigen, scheint gemütlich zu sein im zweithöchsten Stock.
242
Melden
Zum Kommentar
10
Gefährliches Pillen-Roulette: Wie sich Nadal seit Jahren mit Schmerzmitteln vollpumpt
Mit 36 Jahren winkt Rafael Nadal die einmalige Chance, den Kalender-Grand-Slam zu realisieren. Für den Rausch des Adrenalins ist er auch bereit, Schmerzmittel einzunehmen. Wie seit zwei Jahrzehnten.

Man hat sich im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte an zwei Bilder gewöhnt: Rafael Nadal als Sieger, als Dominator auf Sand. Und an Rafael Nadal mit Bandagen, an Krücken gehend, leidend. Der Körper hat ihn immer wieder im Stich gelassen. Mal war es der Rücken, mal die Knie, mal die Schultern. Und immer wieder sein linker Fuss. Im letzten Monat nahm der Kontrast zwischen den zwei Bildern neue Dimensionen an. Triumph am ersten Sonntag in Paris, am Tag darauf ging Nadal in Barcelona an Krücken.

Zur Story