DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ausgelassen feiern Frankfurter Fans in Sevilla den Sieg in der Europa League.
Ausgelassen feiern Frankfurter Fans in Sevilla den Sieg in der Europa League.Bild: keystone
Interview

«Gefühlt drei Mal Herzstillstand» – unser IT-Spezialist am Tag nach dem Eintracht-Triumph

Eintracht Frankfurt ist tatsächlich Europacup-Sieger. Die Deutschen schlugen in Sevilla die Glasgow Rangers im Penaltyschiessen. Mittendrin – also eigentlich so weit oben, dass er kaum etwas sah – war unser IT-Spezialist Sven Wiethoff beim Spiel seines Lebens.
19.05.2022, 18:18

Sven, bitte entschuldige, falls ich dich geweckt habe. Aber ich habe mir gedacht, jetzt um 16.53 Uhr kann ich's mal versuchen. Alles klar bei dir?
Sven Wiethoff:
Ich bin ein bisschen fertig. Aber sonst geht's sehr gut. Fertig, aber gut.

War die Nacht sehr lange?
Nur schon, bis wir aus dem Stadion waren, war es etwa halb eins. Dann sind wir noch zum San-Sebastian-Platz, da war die Eintracht-Fanmeile in Sevilla. Dort haben wir noch einen kleinen Umtrunk zu uns genommen. So gegen zwei, halb drei habe ich mich dann auf den Weg zu meiner Unterkunft gemacht. 50 Meter davon entfernt feierten noch einige Schotten, denen habe ich zum Trost 'ne Runde ausgeben. Ich habe mit ihnen noch ein, zwei Bierchen getrunken und war dann aber froh, als ich endlich im Bett lag. Es war ein ganz schön anstrengender Tag.

Müde, aber die Frisur sitzt: Sven Wiethoff am Tag nach Eintracht Frankfurts grossem Triumph.
Müde, aber die Frisur sitzt: Sven Wiethoff am Tag nach Eintracht Frankfurts grossem Triumph.Bild: privat

Dann war die Stimmung also bei den Rangers-Fans trotz der Niederlage gut und friedlich?
Ja, absolut. Auch im Vorfeld war es sehr, sehr entspannt. Die Fangruppen haben sich teilweise auch durchmischt. Es war allerdings auch schwierig einen Laden zu finden, in dem es keine Schotten hatte (lacht). Als Frankfurter ist man sich das gar nicht gewohnt, in der Unterzahl zu sein.

Und dann hast du dir als Europapokalsieger die teuerste Nacht deines Lebens gegönnt, dein Airbnb kostete schlappe 700 Euro. War es das Bett wenigstens wert?
Das war's auf alle Fälle wert. Auch wenn es winzig war, kein Internet hatte und die Klimaanlage nicht hielt, was sie versprach. Da drin war es bestimmt noch 30 Grad warm. Aber ich bin trotzdem glücklich eingeschlafen.

Deine Eintracht ist tatsächlich Europa-League-Sieger. Wie klingt das eigentlich?
Daran muss ich mich erst noch gewöhnen! Ich erinnere mich noch gut an die 2. Bundesliga zurück.

Ein ziemlich steiler Aufstieg.
Allerdings. Nun wurden bereits die ersten Reisepläne geschmiedet für den europäischen Supercup in Helsinki gegen den Sieger der Champions League. Ich muss mich erst noch daran gewöhnen, dass wir nun gegen Real Madrid oder den FC Liverpool spielen. Schon ein bisschen besser als Greuther Fürth.

Am Donnerstagabend wird die Mannschaft in Frankfurt empfangen und ausgiebig gefeiert.Video: YouTube/Eintracht Frankfurt

Vor dem Spiel hast du gesagt, du seist selber überrascht, wie nervös du seist. Wie war es während der Partie?
Gefühlt drei Mal Herzstillstand. Vor allem beim Elfmeterschiessen. Geschossen wurde auf das entfernte Tor. Ich stand ganz oben auf der anderen Seite und habe kaum was gesehen. Aber war geil. Der Höhepunkt meines Fussballerlebens.

Es war ja Drama pur: Die Eintracht geriet in Rückstand und gewann am Ende im Elfmeterschiessen. Eine Nummer kleiner ging nicht?
Beim Rückstand muss ich ehrlich sagen: Ich hatte das Gefühl, dass wir das noch drehen. Vielleicht war's auch nur die positive Einstellung (lacht). Beim Elfmeterschiessen hingegen kam die schreckliche Erinnerung an Chelsea zurück …

Die Eintracht feiert und irgendwo weit oben feiert Sven Wiethoff mit.
Die Eintracht feiert und irgendwo weit oben feiert Sven Wiethoff mit.Bild: keystone

Offenbar gab es im Stadion nichts zu trinken. Wenn ich mir Sven ohne Getränk vorstelle, dann stelle ich mir einen ziemlich angefressenen Sven vor …
Naja, es war okay, ich hatte mein Level schon vorher erreicht … Das Problem war aber schon, dass es kein Wasser mehr gab, denn es war noch locker über 30 Grad warm. Ein Kumpel war so nett und ging auch für mich Getränke holen, der hat mir dann von Ausschreitungen erzählt. Aber irgendwie hat er es geschafft, noch ein paar Flaschen Wasser zu organisieren. Nach dem Spiel habe ich dann tatsächlich Wasser direkt von einem Hahn getrunken. War geschmacklich 1A …

Dafür ist Spanien ja bekannt.
War ein schwerer Chlorgeschmack.

Du meinst: Siegergeschmack!
(Lacht) Ja genau. Vielleicht hätte ich noch ein Fläschchen mitnehmen sollen.

Und jetzt seid ihr als Sieger der Europa League für die Champions League qualifiziert. Da wirst du nun wohl neue Airbnb-Abzocker kennenlernen.
Darauf wird es wahrscheinlich hinauslaufen. Ich hab schon angefangen zu sparen und muss das schonend meiner Frau beibringen. Und natürlich dem Chef. Im Prinzip geht der ganze Urlaub dafür drauf – aber was soll's?!

Wahrscheinlich wird es nun nicht jede Saison so sein. Das dürfte dich das Leben als Eintracht-Fan ja gelehrt haben.
Absolut. Ich nehm alles mit, was kommt. Aber ich glaube jetzt nicht, dass wir uns in der Champions League festsetzen werden.

Übrigens Sven, ich habe festgestellt, dass du ja wirklich nur noch auf dem internationalen Parkett zuhause bist. Im Bundesliga-Managerspiel von watson finde ich dich auf dem 26. und letzten Platz …
Ich hab's wie die Eintracht gemacht: Die Liga habe ich abgeschenkt, Kräfte geschont und mich voll auf den Europapokal konzentriert!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Sieger von Europa League bzw. UEFA Cup

1 / 31
Alle Sieger der Europa League / des UEFA Cup
quelle: keystone / ina fassbender / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico schickt Marco hoch hinaus – zum Glück stehen ihm pensionierte Skydiver zur Seite

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Kennst du alle Wimbledon-Champions der letzten 30 Jahre? (Es ist einfacher, als du denkst)
Am Montag geht das traditionsreichste Tennisturnier der Welt in Wimbledon los. Aber wie gut kennst du die Siegerinnen und Sieger der letzten 30 Jahre?

Ab Montagmittag wird wieder gekämpft auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Belinda Bencic will ihren ersten Grand-Slam-Titel holen. Bei den Männern gibt es Träume von Kalender-Grand-Slam und von der Titelverteidigung. Acht Schweizerinnen und Schweizer stehen im Hauptfeld – so viele wie noch nie zuvor.

Zur Story