Sport
Fussball

Popp ist der Hit – Deutschland steht im EM-Final gegen England

epa10094512 Alexandra Popp of Germany celebrates after scoring the 1-0 goal in the UEFA Women's EURO 2022 semi final soccer match between Germany and France in Milton Keynes, Britain, 27 July 202 ...
Alexandra Popp feiert ihren Führungstreffer.Bild: keystone

Popp ist der Hit – Deutschland steht im EM-Final gegen England

Die Fussball-EM der Frauen in England erhält einen Traumfinal. Der Gastgeber trifft am Sonntag im Wembleystadion auf den alten Fussball-Rivalen Deutschland.
27.07.2022, 22:5227.07.2022, 23:00
Mehr «Sport»

Deutschlands Matchwinnerin beim 2:1-Sieg gegen Frankreich war Alexandra Popp. Die 31-jährige Stürmerin erzielte beide Treffer für die DFB-Auswahl.

1:0 Deutschland: Alexandra Popp (40.).Video: streamja
1:1 Frankreich: Eigentor Merle Frohms (44.).Video: streamja
2:1 Deutschland: Alexandra Popp (76.).Video: streamja

Popp ist die grosse Figur ihres Teams: Sie traf bereits in jedem der drei Gruppenspiele sowie im Viertelfinal. Mit nun sechs Treffern liegt sie gemeinsam mit der Engländerin Beth Mead an der Spitze des Torschützinnenklassements.

Erster Titel für England?

Deutschlands Fussballerinnen könnten am Sonntag bereits zum neunten Mal den EM-Titel gewinnen. Besonders in England freut man sich auf den Final vom Sonntagabend um 18 Uhr im Londoner Wembley, wenn die «Lionesses» im Final gegen die Deutschen erstmals einen Titel gewinnen könnten. Vor 13 Jahren bestritten die Engländerinnen und die Deutschen den Final der EM in Finnland, Deutschland siegte 6:2.

Der 4. Platz an der Weltmeisterschaft 2011 war der bislang grösste Erfolg der nunmehr ausgeschiedenen Französinnen, der «Bleues». Neben den zwei WM- und acht EM-Titeln der Deutschen ist dies sehr bescheiden.

Allerdings wurden die Französinnen im letzten Jahrzehnt in spielerischen und taktischen Belangen spürbar stärker, während die Deutschen zu stagnieren begannen und sich von immer mehr Teams weltweit bedrängen lassen mussten. Der EM-Halbfinal in Milton Keynes zeigte, dass der Abstand zwischen den einst so unterschiedlichen Nationalteams nicht mehr sehr gross ist. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
18 Reunions, die dein Fan-Herz höher schlagen lassen
1 / 39
18 Reunions, die dein Fan-Herz höher schlagen lassen
Merry, Frodo, Pippin und Sam in «Herr der Ringe: Die Gefährten» (2001).
quelle: warner bros.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Millionen-Dollar-Raub – «Bling Bling Bishop» vor laufender Kamera überfallen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
maljian
28.07.2022 00:05registriert Januar 2016
Momentan bin ich in den Ferien und habe keine Chance die Spiele zu sehen. Am Sonntag darf sich mein Mann dann um unsere Tochter kümmern, damit ich das Finale und hoffentlich den Sieg der deutschen sehen kann 🥳🥳🥳
3717
Melden
Zum Kommentar
avatar
cada momento
28.07.2022 07:13registriert August 2016
popp könnte die grosse schwester vom haaland sein. krasse athleten
203
Melden
Zum Kommentar
10
«Musste mir im letzten Jahr sehr viel anhören» – Bayern-Matchwinner Kimmich schlägt zurück
Bayern München steht im Halbfinal der Champions League. Joshua Kimmich entschied die Partie gegen Arsenal quasi im Alleingang. Danach wurde der deusche Nationalspieler ungewohnt deutlich.

Für Joshua Kimmich muss das 1:0 seines FC Bayern über den Arsenal am Mittwochabend eine doppelte Erlösung gewesen sein. Nicht nur buchten die Bayern den Einzug ins Halbfinale der Champions League, auch krönte sich Kimmich mit seinem Kopfballtreffer in der 64. Minute zum Mann des Spiels. Sein Treffer entschied die Partie gegen einen Gegner, der nur schwer zu knacken gewesen war.

Zur Story