klar
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Game over! Der langzeit-verletzte Welbeck köpft Arsenal gegen Leicester in der allerletzten Sekunde zum Sieg

Game over! Der langzeit-verletzte Welbeck köpft Arsenal gegen Leicester in der allerletzten Sekunde zum Sieg

14.02.2016, 12:4014.02.2016, 15:07
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
Arsenal
Arsenal
2:1
Leicester City
Leicester City
IconD. Welbeck 95'
IconT. Walcott 70'
IconD. Simpson 53'
IconJ. Vardy 44'
Aufstellung
96'
Icon
Spielende
Das ist die letzte Aktion, dann ist Schluss! Arsenal besiegt Leicester City in letzter Sekunde. So lange gekämpft, in Unterzahl gekämpft. Dann so zu verlieren, das ist schon happig und es wird interessant zu sehen sein, wie Leicester mit dieser Niederlage umgehen wird. Dank Welbecks Treffer in der Nachspielzeit der Nachspielzeit kommt Arsenal bis auf zwei Punkte auf die «Foxes» ran. Mit diesem Sieg machen die Gunners nicht nur sich selber ein Geschenk, sondern auch den übrigen Verfolger Tottenham und Manchester City, die später noch aufeinandertreffen.
Bild
95'
Icon
Tor - 2:1 - Arsenal - Danny Welbeck
Das fasse ich jetzt nicht! Danny Welbeck köpft ein zum 2:1 in der allerletzten Sekunde!! Mesut Özil zirkelt den Ball haargenau auf den Kopf von Welbeck, der die Kugel nur leicht streift und Kasper Schmeichel so vor eine unlösbare Aufgabe stellt. Keine Abwehrchance für den Dänen. Arsenal mit dem Lucky Punch in der allerletzten Sekunde.
93'
Als Leicester-Fan kann man hier kaum noch hinsehen. Die Bälle fliegen im Sekundentakt in den Strafraum. Doch Kasper Schmeichel dieser Hexer hext sein Team wohl zum Unentschieden ... oder? Die vier Minuten sind vorbei, aber Wasilewski schenkt den Gunners noch einen letzten Freistoss!!
90'
Vier Minuten setzt Atkinson noch drauf. Eine unglückliche Leistung des Schiedsrichters. Hoffentlich bringt er diese Partie noch gut zu Ende.
89'
Wenn Leicester das tatsächlich übersteht, was alles andere als sicher ist, ist das ein gefühlter Sieg ... oder zwei. Arsenal bombardiert seit der 70. Minute den Kasten von Kasper Schmeichel pausenlos. Und es geht weiter. Ich habe schlicht keine Zeit, um alle Torschüsse zu notieren. Aber was im Leicester-Strafraum abgeht, ist extrem. Alarmstufe rot, permanent.
88'
Wie bitte, wie hat er denn den hier gehalten?! Eine unfassbare Tat von Kasper Schmeichel. Giroud kommt im Strafraum aus bester Position zum Abschluss. Der Franzose zieht mit rechts voll durch, doch Schmeichel sieht das Leder genug früh, um mit seiner rechten Faust den Ball zur Seite zu klären. In der Wiederholung sieht diese Parade noch viel krasser aus. Wow.
86'
Welbeck mit der Chance zur Führung! Monreal mit der langen Flanke auf den Kopf von Giroud, der einmal mehr als Assistent hervorgeht. Die Ablage auf Welbeck ist aber nicht genug gut, weil sie in den Rücken des Engländers kommt. Da fehlt der Druck bei Welbeck.
85'
Mertesackers Kopfball schrammt haarscharf am linken Pfosten von Kasper Schmeichel vorbei. Die Vorlage kommt von Mesut Özil, wie eigentlich immer, wenn etwas gefährliches daraus entsteht.
81'
Icon
Auswechslung - Arsenal
rein: Danny Welbeck, raus: Alex Oxlade-Chamberlain
Letzter Wechsel bei Arsenal. Und es ist ein spezieller Wechsel. Die ganze Saison hat er gefehlt, Danny Welbeck. Nun kommt er für Chamberlain für die letzten gut zehn Minuten in die Partie. Das wäre wieder einmal eine Geschichte, wenn der Arsenal hier noch zum Sieg verhilft.
80'
Leicester kommt kaum noch aus dem eigenen Strafraum raus. Das ist jetzt eine regelrechte Abwehrschlacht für den Tabellenführer. Arsenal nutzt seine blitzschnellen Flügel Sanchez und Walcott, um die Gäste zu brechen und sie noch müder zu machen. Die Flanke allerdings werden im Zentrum immer wieder geklärt. Von Huth, von Morgan, von Wasilewski.
77'
Etwas Entlastung für die Foxes. Vardy ist schneller als Bellerin, doch die Mitspieler sind nicht mitgelaufen. Einzig N'Golo Kante ist im Angriff mehr oder weniger mit dabei. Der Schlenzer des Franzosen aber fliegt am Kasten von Cech vorbei.
76'
Sanchez mit dem nächsten Versuch, Schmeichel zu bezwingen. Doch der Rechtsschuss rutscht dem Chilenen über den Rist, sodass der Schuss den Kasten verpasst.
74'
Mein Gott, geht hier die Post ab. Nichts gegen Valentinstag, aber mehr Action als hier bei diesem Spiel geht kaum, zumindest nicht für Leute mit einem Fussballerherz. Arsenal kommt nun zu Chancen im Minutentakt. Sanchez mit der Flanke in den Strafraum, wo Giroud zum Fallrückzieher ansetzt. Der Abpraller gelangt vor die Füsse von Ramsey, doch wieder kommt ein Leicester-Spieler dazwischen.
70'
Icon
Tor - 1:1 - Arsenal - Theo Walcott
Eben kritisiere ich Walcott, dann schlägt es ein und wer trifft?! Theo Walcott!
Bellerin hat auf der rechten Seite viel Platz um seine Flanke zu timen. Giroud ist in der Zentrale gedankenschneller als die Innenverteidigung der Foxes. Mit dem Kopf legt der Franzose ab auf den heranstürmenden Walcott, der Schmeichel keine Abwehrchance lässt.
68'
Walcott hat seit seiner Einwechslung auf rechts zwar einige Sprints hingelegt, die heute mit Sicherheit unerreicht bleiben. Aber die Kombination mit dem Ball funktioniert gar nicht. Die Pässe des Flügels finden keine Abnehmer. So bringt ihm die Schnelligkeit herzlich wenig.
65'
Was hat der bitte für eine Lunge. Kante presst, als stünde die Partie in der Anfangsphase. Dann hat der Franzose auch noch die Kraft, um Vardy in die Tiefe zu schicken. Vardy selber versucht sich aus der Distanz, doch das ist in diesem Fall ein Ding der Unmöglichkeit. Cech kann problemlos parieren.
63'
Klasse gespielt von den Gunners. Özil auf den Flügel zu Monreal, der Giroud in der Mitte sucht. Doch einmal mehr ist ein Bein eines Leicester-Spielers im Weg. Nur Eckball und der bringt nichts zählbares ein.
62'
Icon
Auswechslung - Arsenal
rein: Theo Walcott, raus: Francis Coquelin
Auch Coquelin ist mit Gelb vorbelastet, also stellt er eine Gefahr dar. Wenger nimmt ihn runter und bringt nun doch noch den pfeilschnellen Theo Walcott.
60'
Icon
Auswechslung - Leicester City
rein: Demarai Gray, raus: Shinji Okazaki
Gleich noch ein Wechsel bei Leicester. Geschickt von Ranieri, dass er die beiden Wechsel separat durchführen lässt. Das bringt natürlich wieder etwas Zeit. Okazaki hat sich an die Wand gelaufen, der kann kaum noch einen Meter gehen. Gray ist der neue Mann bei Leicester.
58'
Icon
Auswechslung - Leicester City
rein: Marcin Wasilewski, raus: Riyad Mahrez
Ranieri muss auf den Platzverweis reagieren und er tut dies, indem er Riyad Mahrez opfert und für den überragenden Algerier einen Innenverteidiger bringt, um die Lücke, die Simpson hinterlässt, zu füllen. Wasilewski ab sofort in der Schlacht mit dabei.
56'
Icon
Gelbe Karte - Leicester City - N'golo Kante
Was ist denn hier los. Kante antizipiert etwas zu spät und muss sich ebenfalls mit einem Foul behelfen. Auch Kante bekommt von Atkinson die gelbe Karte ins Gesicht gezeigt.
53'
Icon
Gelb-Rote Karte - Leicester City - Daniel Simpson
Nein, das kann ich jetzt einfach nicht fassen. Danny Simpson, der gerade eben die gelbe Karte gesehen hat, lässt sich provozieren und zieht Giroud so lange am Leibchen, bis Atkinson noch einmal in seine Tasche greift und diesmal beide Karten auf einmal zückt. Gelb-Rot! Jetzt ist es klar, Atkinson hat ein schlechtes Gewissen! Das kann doch nicht die Wahrheit sein. Klar ist das ein Foul, aber Gelb-Rot, nein.
51'
Icon
Gelbe Karte - Leicester City - Christian Fuchs
Hat Schiri Martin Atkinson nun ein schlechtes Gewissen. Nach knapp sechs Minuten in Halbzeit zwei zeigt er bereits dem zweiten Leicester-Akteur den gelben Karton. Diesmal trifft es Fuchs, der einfach zu langsam ist im Vergleich zu den Flügeln Chamberlain und Sanchez.
49'
Ooooh, da fällt Mahrez im Strafraum nach einer seiner zahlreichen Finten, die Monreal fast schwindelig machen. Diesmal bleibt der Pfiff von Atkinson aus. Mahrez mit einem spöttischen Lächeln in Richtung Auswechselbank. Wir schauen auf die Wiederholung und sehen, wie Mahrez einen kleinen Schlag von Monreals Knie abbekommt. Wäre ziemlich hart gewesen, hier noch einmal auf den Punkt zu zeigen.
49'
Icon
Gelbe Karte - Leicester City - Daniel Simpson
Sanchez mit einem Solo-Gang. Der Chilene ist nicht zu stoppen, ausser mit einem Foul. Danny Simpson opfert sich und erhält als erster Leicester-Spieler die gelbe Karte.
46'
Ramsey hauchdünn am linken Pfosten des Kastens vorbei! Arsenal hat hier noch lange nicht aufgegeben. Schon nach wenigen Sekunden kommen die Gunners zur nächsten Chance. Gewühl im Leicester-Sechzehner, der Ball gelangt an die Strafraumgrenze, wo Ramsey mit rechts flach abzieht.
46'
Icon
Auswechslung - Arsenal
rein: Calum Chambers, raus: Laurent Koscielny
So, weiter geht's! Arsene Wenger reagiert auf die gelbe Karte seinen Innenverteidigers Koscielny und will kein Risiko eingehen. Calum Chambers ist sein Mann für die zweite Halbzeit.
avatar
Meine Gedanken zum Penalty
von Merengue
Ich bin ehrlich: Über einen Erfolg von Leicester würde ich mich riesig freuen. Nicht weil ich was gegen Arsenal habe, aber weil der Fussball einfach eine Romanze hätte, die um ein Kapitel reicher wäre. Abgesehen davon, dass die Meisterschaft noch lange nicht entschieden wäre. Die Sympathien bei Seite gelegt, meine ich, dass der Elfmeter gerecht war. Ja, Vardy fädelt zwar selber ein und Monreal macht keine aktive Bewegung zum Bein des Engländers. Doch angesichts des Tempos und der Schnelllebigkeit dieses Sports, fällt das Schicksal von Monreal meiner Meinung nach unter das Prädikat Pech. Oder anders gesagt, Vardy hat die Situation einmal mehr in Sekundenbruchteilen richtig erkannt und das Beste draus gemacht. Das ist ein Elfmeter. Absicht oder nicht spielt hier keine Rolle.
Football Soccer - Arsenal v Leicester City - Barclays Premier League - Emirates Stadium - 14/2/16
Jamie Vardy scores the first goal for Leicester from the penalty spot
Reuters / Darren Staples
Live ...
Bild: Darren Staples/REUTERS
45'
Icon
Ende erste Halbzeit
Durchatmen, zumindest für 15 Minuten. Leicester City führt zur Pause auch bei Arsenal. Unglaublich.
45'
Icon
Gelbe Karte - Arsenal - Aaron Ramsey
Der Gegentreffer hat Arsenal aufgewühlt. Die Gunners verlieren den Kopf. Ramsey völlig übermotiviert gegen Okazaki. Atkinson bleibt keine Wahl, als einen weiteren Karton zu zücken. Bereits der dritte gegen Arsenal.
44'
Icon
Gelbe Karte - Arsenal - Laurent Koscielny
Vor dem Penalty legte Koscielny noch Ngolo Kante aus vollem Lauf. Atkinson erteilt dem Gunner im Nachhinein noch den gelben Karton. Als wäre der Gegentreffer nicht schon Hiobsbotschaft genug,
44'
Icon
Tor - 0:1 - Leicester City - Jamie Vardy
Das gibt's doch nicht, wie frech ist der denn!? Jamie Vardy feuert den Ball in die Maschen und schickt Cech in die falsche Ecke! Ich falle gleich vom Hocker. Unglaublich!


43'
Penalty für Leicester! Auf den ersten Blick eine klare Sache. Jamie Vardy hat einmal mehr zugeschlagen! Monreal kann nicht viel machen, das ist Schicksal.
40'
Gut fünf Minuten bleiben bis zur Pause. Leicester liegt einmal mehr voll im Plan. Dennoch scheint mir Arsenal sehr gefährlich, die Gunners wirken sehr fokussiert, wenn man das mit dem Auftritt der Citizens von vergangener Woche vergleicht.
38'
Kante mit einem schönen Schlenzer in die weite, rechte Torecke! Cech sieht den Ball er spät und dennoch fischt er das Leder aus der Luft. Zumindest lenkt er es zum Eckball ab. Aber noch kurz zum Spielzug. Der überragende Kante lässt sich in der Defensive von den vielen Tricks und Übersteigern von Sanchez nicht beirren und klaut ihm einfach mal die Kugel. Anschliessend gelangt der Ball einmal mehr zu Mahrez, der ihn einfach nicht wieder hergibt, egal ob Monreal, Monreal und Coquelin oder Monreal, Coquelin und Ramsey. Kante bekommt den Ball zurück und schliesslich der Schlenzer.
35'
Icon
Gelbe Karte - Arsenal - Francis Coquelin
Da gibt's keinen Ausweg mehr für Coquelin. Özil verliert in der Angriffsauslösung den Ball und sofort geht es in die andere Richtung. Mahrez wird auf rechts geschickt und hat Platz, viel Platz. Coquelin hat keine Wahl. Er muss Mahrez von den Beinen holen. Der Preis dafür ist eine gelbe Karte.
34'
Nachdem Leicester sich etwas aus der Umklammerung lösen konnte ist Arsenal nun wieder mehr am Drücker. Die Meisten hat Leicester im Griff, doch Giroud kriegen die Foxes nicht unter Kontrolle. Immer wieder geht der Franzose als Sieger aus den Kopfballduellen hervor. Das ist gefährlich.
30'
Giroux streift die Flanke von Özil fein mit dem Kopf, Schmeichel ist geschlagen, die Fans rasten komplett aus. Doch zu früh, denn die Fahne des Linienrichters geht hoch. Und sie tut dies zurecht. Gut gesehen.
28'
Die haben echt drauf, die Foxes. Das hat nicht mehr viel mit Zufall zu tun. Das Passspiel des Tabellenführers mit etwas Zeit und Raum ist einwandfrei, schön anzusehen. Und was Mahrez am Ball kann, ist schlicht genial. Alles kleine, schnelle, wenidige Bewegungen, die unheimlich viel ausmachen. Monreal versucht den Algerier zu verteidigen, doch wenn ihm noch nicht schwindlig ist, wird es das bestimmt noch. Aber: bisher findet Mahrez den entscheidenden Pass zu Vary und Co. nicht.
25'
Sanchez! Herrlich wie Arsenal den Tacklings der Foxes ausweichen kann mit schnellem und direktem Kombinationsspiel. Am Ende der Kette kommt das Leder im Strafraum zu Alexis Sanchez, der aus vollem Lauf abziehen kann.Doch Leicester wäre nicht Leicester, wenn sich nicht jeder für jeden aufopfern würde. Wes Morgan legt sich voll in die Schusslinie und rettet sein Team somit vor einem Rückstand.
24'
Da ist Mahrez. Sein Pass auf Drinkwater zwar nicht gerade gut, doch Koscielny verteidigt noch schlechter. Der Ball kommt zurück in die Reihen von Leicester. Drinkwater auf Mahrez, dieser sieht Kante. Der Franzose wird nicht angegriffen und zieht aus gut 30 metern ab. Der Schuss dann allerdings nicht die Rede wert.
23'
Frage: Wo ist eigentlich Riyad Mahrez? Der Algerier hat kaum Ballkontakte. Das liegt daran, dass Arsenal gefühlte 80 Prozent Ballbesitz hat.
20'
Gott geht das ab eh! Fuchs lässt auf der linken Seite zwei Arsenal-Spieler aus, doch beim dritten verliert der Ösi den Ball und schon wirds brenzlig. Im Laufduell gegen Oxlade-Chamberlain hat Fuchs nicht den Hauch einer Chance. Zum Glück für Leicester fehlt Chamberlain noch der letzte Schliff bei seinen Hereingaben, die sind (noch) nicht gut.
15'
Vardy köpft um ein Haar ein zur Führung für den Tabellenführenr! Albrighton schlägt aus dem Niemandsland im Mittelfeld eine Wahnsinns-Flanke genau auf den Schädel von Jamie Vardy, der Cech in der nahen Ecke zu bezwingen versucht. Auf der Linie kann der Tscheche die Kugel festhalten. Vardy will zwar noch nachsetzen, doch Cech hat es nicht so mit Abprallern. Eine starke Tat des Keepers.
14'
Meine Güte, was für ein Tempo! Da ist Leicester in der Defensive für einmal desorientiert. Mit einem Steilpass wird Ramsey lanciert. Der Waliser ist allein auf weiter Flur, denkt man. Doch plötzlich sprintet Schmeichel mit allem was er hat aus dem Kasten und klärt mit einer Grätsche, bei der er an Risiko nichts spart. Wenn das schief geht, steht Schmeichel als Buhmann da. Doch diese Aktion war einfach weltklasse.
13'
Okazaki wird herrlich im Strafraum lanciert, Mertesacker ist zu spät und zu langsam, doch die Ballannahme des quirligen Japaners ist nicht optimal. Er muss zum Grätsch-Schuss ansetzen, doch Cech verkürzt den Winkel gekonnt. Der Ball geht über den Kasten. Alle Aufregung für Nichts. Die Fahne des Linienrichters geht hoch. Abseits.
9'
Wow, herrlich gemacht von Özil. Drei Gegenspieler stehen beim Deutschen Dirigenten, doch Özil vernascht sie allesamt mit einem Hackentrick. Chamberlain ist der Adressat des Hackenpasses. Der schnelle Flügel sucht die Hereingabe, doch seine Flanke prallt an N'Golo Kantes Arm/Hand ab ... schwierige Entscheidung. In der Wiederholung ist ersichtlich, wie der Arm Kantes leicht zum Ball hingeht. Dafür hat es auch schon Elfmeter gegeben. Allerdings sehr schwer zu sehen. Kein Vorwurf an Atkinson.
7'
Der Plan von Arsene Wenger ist in den ersten Minuten klar ersichtlich. Seine Mannschaft hat viel Ballbesitz, versucht den Gegner mit einem agressiven Pressing schon in der eigenen Zone zu ersticken. Die Gunners wollen hier ein schnelles Tor und damit ein Zeichen setzen. Momentan sieht der Tabellenführer keinen Ball. Die Devise bei den Foxes wird also lauten, die erste Angriffswelle während 15-20 Minuten ohne grossen Schaden, sprich ohne Gegentor, zu überstehen.
4'
Das kennen wir bereits. Leicester scheut sich nicht, auch mal richtig hart hinzulangen. Danny Drinkwater kommt wie eine Rakete auf den ballführenden Sanchez zu. Auf den Ballgewinn hat Drinkwater keine Chance. Den Lauf des Chilenen unterbricht halt einfach mit einem einfachen Beinstellen. Schiedsrichter Martin Atkinson ermahnt Drinkwater.
2'
Gleich noch einmal geht ein Raunen durch das Emirates Stadium. Eckball Özil und Kopfball Alexis Sanchez. Der Chilene kommt aber nicht wie gewünscht hinter den Ball, sodass der Kopfball am linken Pfosten vorbeifliegt. Arsenal gibt hier gleich mal den Tarif durch.
1'
Das geht ja flott los. Özil sieht im Zentrum Sanchez, dieser lanciert auf dem rechten Flügel gleich den schnellen Chamberlain. Der englische Nationalspieler will flach in die Mitte flanken, doch die Innenverteidigung kann gerade noch klären. Da wurden sie ein erstes Mal erwischt, Leicester.
1'
Icon
Spielbeginn
Anpfiff! Leicester in den gefürchteten schwarzen Auswärtstrikot. Los geht's.
Chamberlain für Walcott - Vor dem Spiel
Etwas überraschend setzt Arsene Wenger von Beginn weg auf Alex Oxlade-Chamberlain. Theo Walcott muss zunächst auf der Bank Platz nehmen. Das war schon vergangene Woche so. Damals mit Erfolg für Arsenal.
avatar
Gleich geht's los ... vorher aber noch dieses Video zum Einstimmen
von Merengue
Mein Favorit. Bei 1,27 Minuten. Riyad Mahrez zu Martin Demichelis: S«ee you later, my friend.»
Leicester im Hinspiel überfahren
In der Hinrunde, zu einem Zeitpunkt als noch keine Seele ahnen konnte, wohin die Reise der Foxes hinführen könnte, gelang es Arsenal, auswärts bei Leicester zu siegen. Gleich mit 5:2 siegten die Gunners am 7. Spieltag. In der Folge ging Leicester nur noch einmal als Verlierer vom Platz, gegen Liverpool am Boxing Day.
avatar
Mahrez like a boss!
von Merengue
Er ist der Mann der Stunde ... oder besser gesagt, der Mann der Saison. Aus dem französischen Le Havre verpflichtete Leicester vergangene Saison den 24-jährigen Algerier für (Achtung!) 500 Tausend Euro. Klingt nach einem Haufen Kohle, doch im Fussballgeschäft ist das Wechselgeld. In 24 Premier-League-Spielen netzte der Mittelfeldspieler ganze 14 Mal ein, dazu spielte er neun Mal den entscheidenden Pass zum Tor. Wo er nächste Saison spielen wird steht in den Sternen, doch das kümmert den Algerier momentan herzlich wenig. Das «Star-Etikett» weisst er im Interview im Vorfeld der Partie gegen Arsenal gekonnt von sich. Ein durchaus sympathischer Fussballer ... und noch ein verdammt guter dazu. Hier könnt Ihr das ganze Interview mit Mahrez hören.
MANCHESTER, ENGLAND - FEBRUARY 06: Riyad Mahrez of Leicester City celebrates scoring his team's second goal during the Barclays Premier League match between Manchester City and Leicester City at the E ...
Bild: Getty Images Europe
So spielt Arsenal – Elneny nur auf der Bank
So spielt Leicester – mal wieder ohne Inler (Tribüne)


Statistik spricht klar für Arsenal
Nachdem Spitzenreiter und Überraschungsteam Leicester City am letzten Spieltag den Tabellenzweiten Manchester City mit 3:1 geschlagen hat, wartet mit Arsenal gleich der nächste dicke Brocken. Die «Gunners» liegen mit nur fünf Punkten Rückstand auf Rang drei, konnten jedoch aus den letzten fünf Partien in der Premier League nur ein Mal drei Punkte mitnehmen (3 Unentschieden, 1 Niederlage). Gegen Leicester hat das Team von Trainer Arsène Wenger allerdings bisher eine sensationelle Bilanz: 18 von 19 Begegnungen konnte Arsenal für sich entscheiden, lediglich das erste Aufeinandertreffen im Jahr 1994 gewannen die «Foxes» mit 2:1.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
pun
14.02.2016 13:09registriert Februar 2014
Höhöhö... "Arse - 0:0 - LC"

Die englischen Fans hätten ihre hellste Freude an der watsonschen Tab-Beschriftung :-)
262
Melden
Zum Kommentar
avatar
espe
14.02.2016 14:25registriert Februar 2016
Schade, dass der Ref die Partie jetzt so verpfeift. Bei beiden Schwalben von Vardy bzw. Mahrez dürfte man auch Gelb zeigen (dem Schreiberling würde da etwas Objektivität gut tun). Die Gelb-Rote könnte er dagegen stecken lassen. Ansonsten ein sehr animiertes Spiel!
241
Melden
Zum Kommentar
9
Der Verschwörungstheoretiker ist wieder salonfähig – Kyrie Irving hat ein neues Team
Kyrie Irving ist zweifelsohne enorm talentiert und gehört zu den besten Basketballern der NBA. Doch der 30-Jährige wird auch mit Verschwörungstheorien und Antisemitismus verbunden. Nun ging sein Wechselwunsch in Erfüllung – wenn auch nicht so, wie er es gerne gehabt hätte.

Am Ende ging alles ganz schnell. Kyrie Irving wurde von den Brooklyn Nets nach Dallas getradet. Erst am Freitag äusserte Irving gegenüber den Verantwortlichen den Wunsch, das Team zu verlassen, nachdem die Verhandlungen über einen neuen Vertrag erfolglos verlaufen waren.

Zur Story