Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Roger Federer, right, has tears in his eyes as he holds his trophy after defeating Croatia's Marin Cilic during the men's singles final at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Sunday, Jan. 28, 2018. (AP Photo/Dita Alangkara)

Tränen bei «King Roger» – Nadal-Fans hätten morgen nichts dagegen. Bild: AP

Interview

«Das hat man mich schon oft gefragt» – wieso ein Schweizer zum Nadal-Fan wurde



Wenn morgen Roger Federer im Wimbledon-Halbfinal auf Rafael Nadal trifft, dann drückt ihm die ganze Schweiz die Daumen. Die ganze Schweiz? Nein. Es gibt sie tatsächlich: Schweizer, die Anhänger des grossen Rivalen sind und vor dem TV «Vamos Rafa!» rufen. Einer von ihnen ist der 39-jährige Christian Rüegg aus Eschenbach SG.

Christian Rüegg, Sie sind Schweizer, hoffen aber beim Tennis-Klassiker Federer – Nadal auf einen Sieg des Spaniers. Was ist denn da passiert?
Christian Rüegg:
Das hat man mich schon oft gefragt. Etwa im Jahr 2004 kam Rafael Nadal langsam auf. Mir imponierte der Kampfgeist dieses jungen Spielers, der einfach nie aufgab, und ich verfolgte seinen Weg. Er wurde immer besser und besser und ich steigerte mich in die Sache hinein. Meine Kollegen sind alle Fans von Roger Federer und als sich die Duelle zwischen den beiden häuften, habe ich sie anfangs auch gerne ein wenig provoziert.

Bild

Rüegg in den Ferien auf Mallorca: Eine Velotour in Nadals Heimatstadt musste schon sein. bild: christian rüegg

Was fasziniert Sie denn so an diesem Nadal?
In erster Linie seine Kämpferqualitäten. Er gibt auf dem Platz stets 100 Prozent und gibt nie auf, bis die Partie fertig ist. Auch vermeintlich hoffnungslose Bälle versucht er so zu schlagen, dass er damit punkten kann. Das ist schon geil.

Als Nadal-Anhänger unter lauter Federer-Fans ist es manchmal wohl einsam.
Mittlerweile haben es meine Freunde akzeptiert. Wir haben auf WhatsApp einen Tennis-Chat, da habe ich schon einen schweren Stand. Ich halte mich zwar meistens zurück, damit sie nicht zu sauer werden. Aber zwischendurch kommt schon mal eine kleine Stichelei, wenn Federer an einem Turnier wieder mal früh ausscheidet …

epa07708579 Rafael Nadal of Spain celebrates winning against Sam Querrey of the USA in their quarter final match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 10 July 2019. EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES

Rafael Nadal spielt bislang in Wimbledon brillant. Bild: EPA

Mal ganz ehrlich: Regt es Sie nicht auf, dass Rafael Nadal immer eine halbe Stunde benötigt, um einen Aufschlag zu machen?
Er braucht das für sein Spiel. Das ist sein Weg, um sich zu konzentrieren. Mich nervt das nicht. Aber ich kann verstehen, dass man sich darüber aufregen kann. Andere Spieler haben auch ihre Mätzchen, die sind einfach weniger offensichtlich.

Und wenn wir jetzt zu Ihnen nach Hause kommen und in den Kühlschrank blicken: Stehen die Flaschen da genau so akkurat ausgerichtet da wie jene Nadals an der Seitenlinie?
Nein, das nicht. Aber ich habe einen anderen seiner Ticks in meinen Alltag übernommen. Es kam schon vor, dass ich bei wichtigen Spielen von ihm darauf geachtet habe, nicht auf die Fugen der Bodenplatten in meinem Wohnzimmer zu treten.

epa07296090 Rafael Nadal of Spain arranges his water bottles during a break in his men's singles third round match against Alex de Minaur of Australia at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Australia, 18 January 2019.  EPA/LUKAS COCH AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Haargenau richtet der ordnungsliebende Nadal jeweils seine Flaschen aus. Bild: EPA

Hoffentlich sitzen wenigstens Ihre Hosen. Oder müssen Sie die auch immer aus dem «Füdlispalt» ziehen?
Keine Sorge, meine Hosen sitzen relativ gut. Eine Zeit lang spielte ich selber Tennis und da hatte ich mir dann natürlich Dreiviertel-Hosen gekauft, wie sie Rafa damals trug. Seinen berühmten Hosenzupfer liess ich aber bleiben, sonst hätte ich vielleicht irgendwann keine Mitspieler mehr gefunden.

Und nun kommt es also morgen in Wimbledon zum grossen Halbfinal-Duell zwischen Roger und Rafa.
Das gibt in jedem Fall ein hart umkämpftes Match. Wimbledon ist immer noch Federers Territorium. Mein Gefühl sagt, dass er leider etwas stärker ist. Ich hoffe auf einen Fünfsatz-Krimi und darauf, dass Nadal diesen gewinnt.

Das ewige Duell – alle Partien zwischen Federer und Nadal

Knackeboul im Bett mit Madeleine – ein Albtraum in 10 Akten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

29
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

29
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fabrizio 11.07.2019 22:09
    Highlight Highlight Ich frage mich, wie man überhaupt Fan von Nadal sein kann. Seine Technik ist so hässlich, alle Schläge sind einfach ein Gewürge mit viel Kraft, deshalb muss er auch stöhnen.
    Seine ganzen Ticks stören mich viel weniger, aber immer zieht er eine solche Fresse, lächelt nie auf dem Platz und ich bekomme immer das Gefühl, er wird zum Tennis gezwungen.
    Weshalb zudem immer gesagt, er sei fair, verstehe ich gar nicht. Seine Zeitschinderei und seine Medical Time-Outs, wenn es dem Gegner läuft, haben nichts mit Fairness zu tun. Und wenn ein Schiri mal etwas sagt, ist er gleich in seinem Stolz verletzt..
  • Brunhilde 11.07.2019 19:09
    Highlight Highlight Muss man denn, wenn man Schweizer ist, Federer Fan sein?
    • Leo L. 12.07.2019 10:19
      Highlight Highlight Das Frage ich mich auch. Für mich ging die Unterstützung von Künstlern, Sportlern, Musikern etc. schon immer über die Landesgrenze hinaus, ich unterstütze die Menschen, Lestungen, Darbietungen etc die mir am besten gefallen . Aber vielleicht bin ich schlicht zu wenig patriotisch, um wirklich zu verstehen warum man unbedingt Federer-Fan sein muss nur weil man Schweizer ist. Habe übrigens gar nichts gegen Roger, aber mit Rafa kann ich mich viel besser identifizieren.
  • TomAss 11.07.2019 18:35
    Highlight Highlight Let's go Roger! Give us one more Grand Slam!
    G
    Play Icon
  • Ohniznachtisbett 11.07.2019 17:58
    Highlight Highlight Nadal ist nicht unsympathisch neben dem Platz. Auf dem Platz naja. Und seine Ticks, kann er meinetwegen machen,aber bitte im Zeitlimit. Alles andere ist unfair. Aber nur schon, dass Federer 3 der 4 Grand Slam mindestens 5x gewann spricht für sich. Da kann Nadal in Paris auch 20x gewinnen.
  • birdiee 11.07.2019 15:55
    Highlight Highlight Raffa mag ich es gönnen, er ist nebst Fedi einer der grossen Sympatieträger im Tennis. Natürlich hoffe ich auf einen Sieg vom Maestro, aber wenn der Fall eintreten sollte, dass Nadal gewinnöt, dann MUSS er auch zwingend den Final gewinnen. Auf der gegenüberliegenden Seite der Sympathieskala liegt nämlich Novak Djokovic!!
  • meliert 11.07.2019 15:53
    Highlight Highlight Eines ist ganz sicher: in Sachen auftreten und kommunizieren ist Federer gegenüber Nadal weit überlegen. Mich nerven seine (Nadal) Mätzchen sehr, aber ich muss auch neidlos zugeben, Nadal ist ein grossartiger Tennis Spieler. Bin immer froh wenn nicht Djokovic gewinnt, sondern einer der zwei!
  • jaähä 11.07.2019 15:08
    Highlight Highlight Fand die Fragen zu seinen Ticks witzig, da dies auch immer das erste ist, was ich einen Nadal Fan frage. Das ewige Zeitspiel und sein Gestöhne ist manchmal unerträglich. Als Federer fan ist man da aber wohl auch etwas überempfindlich. Vor seinem sportlichem Können kann man aufjedenfall nur Respekt haben.
  • Muert Azul 11.07.2019 15:03
    Highlight Highlight Meine Mutter in Spanien ist Federer Fan und so einige in Barcelona helfen lieber Federer da R. Nadal bekennender Real Madrid Fan ist. Und das obwohl sein Onkel Miguel Angel Nadal (Bruder vom Ex-Coach Toni) der Puyol der 90'er bei Barça und Spanien war.
  • Lukas Aurelius 11.07.2019 14:50
    Highlight Highlight Anfangs mochte ich Nadal gar nicht. Er wirkte auf mich immer übertrieben ehrgeizig, verbissen und mies gelaunt. Je mehr ich von ihm gesehen habe, vor allem auch neben dem Platz, desto mehr änderte sich mein Bild von ihm. Ein gutherziger, am Boden gebliebener und teilweise schon fast gehemmt-schüchterner Mensch. Auch wenn ich wünsche, dass Federer morgen gegen ihn gewinnt, so wäre für mich auch ein Sieg von Nadal voll ok und ich würde mich für ihn freuen. Lasst uns diese Ära doch einfach geniessen!
  • Pümpernüssler 11.07.2019 14:47
    Highlight Highlight Für mich sind das die zwei Grössten im Tenniszirkus. Sind sich selber stets treu geblieben und immer wieder aufgestanden nach Verletzungen. Das ist pure Leidenschaft. Und dieser Wimbledon Final war einfach das Mass aller Dinge. Ich hoffe der Halbfinal wird wieder ein 5 Satz Krimi
  • Denk-mal 11.07.2019 14:41
    Highlight Highlight Und ich schaue mir unparteiisch alle Männer Spiele an. Was mich stört, ist das Gestöhne. Entweder ist's gespielt, oder gehört wie bei den Affen, um Eindruck zu erwecken. Oder muss einfach sein. Eins ist sicher, so elegant und filigran wie Federer spielt, werden wir "danach" wahrscheinlich nicht so schnell wieder sehen.
  • Peter R. 11.07.2019 14:01
    Highlight Highlight Ich bin Federer-Fan, bewundere aber auch Nadal für seinen Kampfgeist und seine Passierschläge.
  • TodosSomosSecondos 11.07.2019 13:59
    Highlight Highlight Versteh das nicht wirklich. Klar als Schweizer bin ich natürlich bedingungslos RF Fan aber Nadal ist schlicht ein Jahrhundertspieler, wie man ihn vorher noch nie gesehen hat.

    Die Kraft, die Athletik, der Kampf, der unbedingte Wille jeden Ballwechsel zu gewinnen. Das ist doch einfach - jetzt kommt’s - ganz grosses Tennis. Badumm Tsss. Das einzige was nervt, sind seine Ticks und sein ewiges Missachten der Zeitregel.


    Verlieren soll er morgen aber trotzdem.
  • Geissemanu 11.07.2019 13:43
    Highlight Highlight Erinnert mich etwas an dieses Video...
    Es wäre doch was wenn wir die Spiele der beiden einfach geniessen ohne uns gegenseitig zu zerfleischen. Klar sehe ich lieber Federer gewinnen aber das ist für mich kein Grund jeden nieder zu machen der Nadal unterstützt. Beides grossartige Spieler.
    Play Icon
  • Cas 11.07.2019 13:41
    Highlight Highlight Zur Bildlegende des Teaserbildes:
    Aber Federer heult ja sowieso, egal ob er gewinnt oder verliert ;-)
    Ich hoffe mal auf Freudentränen...
  • Füdlifingerfritz 11.07.2019 13:26
    Highlight Highlight Ich wiederum bin mir ziemlich sicher, dass ich auch als Spanier Federer und nicht Nadal-Fan wäre.
  • Hans Maulwurf 11.07.2019 13:22
    Highlight Highlight Die Linien sind Lava!
    Play Icon
    • Kyle C. 11.07.2019 16:00
      Highlight Highlight atorator, es gibt schon einen Unterschied zwischen Zwangsstörungen und Aberglaube/Ticks wie bei Nadal. Insofern erscheint mir dein Vergleich etwas weit her geholt. Ich kenne auch Leute wie deine Tante. Das ist tatsächlich nicht lustig. Aber es sind 2 unterschiedliche Dinge.
    • lilie 12.07.2019 06:58
      Highlight Highlight @atorator: Ich schätze deine Beiträge immer sehr, aber hier siehst dus glaube ich ein wenig zu eng!

      Du hast in einem einzigen Beitrag das Wort Affe gelesen (hab ich auch, hab ihn leider nur nicht mehr gefunden...), aber dabei übersehen, dass der Rest zu einem guten Teil Federerfans sind, welche Rafa in den höchsten Tönen loben - seine Fairness, seinen Kampfgeist, seine Leistungen.

      Ich habe selten so viel Anstand und Respekt zwischen Fans von Kontrahenten erlebt wie zwischen Roger- und Rafafans.

      Ich glaube, das liegt auch daran, dass sie beide so aussergewöhnlich vorbildliche Sportler sind.
    • lilie 12.07.2019 08:27
      Highlight Highlight @atorator: Das machst du echt toll! Erhole dich gut! 😀😘
    Weitere Antworten anzeigen
  • Frances Ryder 11.07.2019 13:19
    Highlight Highlight Nadals machts einem nicht leicht sein Fan zu werden. Seine Spiele kann ich mir nur im Replay mit 30sek skip geben.
    • ralck 11.07.2019 14:15
      Highlight Highlight Und ohne Ton…
  • Freeze 11.07.2019 13:08
    Highlight Highlight VERRÄTER!!! :-D
    Hahaa,...natürlich jedem das seine!
    Ich bin ein grosser Federer Fan, aber Nadal hat sich mit seiner Sportlichkeit, seiner Fairness und seinen Leistungen genau so viel Respekt verdient wie Federer!
    Hoffentlich gibt's eine ähnliche "Schlacht" wie 2008, nur mit einem umgekehrten Ende! :-) ich und vor allem meine Nerven hätten aber auch nichts gegen einen 3-Satz Sieg von Federer.. ;-)
  • Leo L. 11.07.2019 13:04
    Highlight Highlight Etwas blöde Fragen, leider. Als schweizer Rafa-Fan muss man dauernd solchen Spott über sich ergehen lassen. Kenne das gut, aber was solls. Cool zu wissen, dass man nicht der Einzige Rafa-Fan hierzulande ist, auch wen es sich manchmal so anfühlt. Vamos Rafa!
    • Pümpernüssler 11.07.2019 15:13
      Highlight Highlight ❤️ ein Herz für deine Offenheit. Ignorier die Blitzer 😉
    • SGR 11.07.2019 19:57
      Highlight Highlight hier, noch ein Rafa Fan ☝
      Mir sind ganz allgemein, Menschen mit Ecken und Kanten, gegen den Stromschwimmer usw, viel sympathischter als so "perfekte Saubermänner" wie RF.
    • Leo L. 12.07.2019 10:10
      Highlight Highlight @Pümpernüssler Vielen Dank und ein Herz zurück.

Jonas Hiller: «Ich bin immer noch ein schlechter Verlierer»

Noch vor dem ersten Meisterschaftsspiel im September hatte Biels Torhüter Jonas Hiller seinen Rücktritt auf Ende Saison angekündigt. Nun spielt er mit 37 sein bestes Hockey. Ein Gespräch mit dem ehemaligen NHL-Titanen über diesen Entscheid, seine lange Karriere, seine Berufseinstellung und über das Leben nach dem Hockey.

Jonas Hiller, ist diese Saison wirklich Ihre letzte Gelegenheit, noch einmal Meister zu werden?Auch wenn die Frage, ob es denn wirklich die letzte Saison ist, immer wieder …

Artikel lesen
Link zum Artikel