Sport
Italien

Herzinfarkt mit 79 Jahren – Fussballlegende «Gigi» Riva gestorben

L'attaquant italien Gigi Riva lors de la finale de la Coupe du monde 1970 avec le Br
Der Fussballer Gigi Riva im Zweikampf gegen Pelé im Final der Weltmeisterschaft 1970.Bild: fxp-fr-sda-rtp

Herzinfarkt mit 79 Jahren – Fussballlegende «Gigi» Riva ist gestorben

22.01.2024, 21:3522.01.2024, 21:36
Mehr «Sport»

Italiens Fussball trauert um einen seiner ehemaligen Stars: Luigi «Gigi» Riva ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

Bis heute ist Riva mit 35 Länderspiel-Treffern Rekord-Torschütze der italienischen Nationalmannschaft. Für diese Bestmarke brauchte der Stürmer nur 42 Partien.

Der Sarde verbrachte praktisch seine ganze Karriere bei Cagliari, dem Meister von 1970. Für das italienische Nationalteam lief Riva zwischen 1965 und 1974 auf. 1968 wurde er mit Italien Europameister, wobei er beim 2:0-Sieg im Final gegen das damalige Jugoslawien das Führungstor erzielte.

Nach seiner aktiven Karriere wurde Riva Teammanager der Nationalmannschaft und begleitete die Azzurri bei sechs Weltmeisterschaften. Sein grösster Erfolg in dieser Position war Italiens WM-Sieg 2006.

(hah/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Moser mit Diamond-League-Sieg in Marrakesch +++ Ehammer bricht Mehrkampf in Götzis ab
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story