DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Djokovic siegt trotz Corona-Unterbruch – Traum-Halbfinal mit Nadal ist perfekt



Liveticker: 09.06.2021 French Open Tagesticker

Schicke uns deinen Input
Der Traum-Halbfinal ist perfekt: Djokovic fordert Nadal
Es kommt beim French Open zum Traum-Halbfinal zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Nadal gibt beim 6:3, 4:6, 6:4, 6:0 gegen Diego Schwartzman seinen ersten Satz ab, überzeugt aber trotzdem. Novak Djokovic gewinnt gegen Matteo Berrettini 6:3, 6:2, 6:7, 7:5.

Novak Djokovic präsentierte sich auf dem Weg zu seinem 40. Halbfinal auf diesem Niveau (nur Roger Federer hat mit 46 mehr) lange Zeit beeindruckend solid. Im Tiebreak des dritten Satzes brachte er sich aber mit zwei unerzwungenen Rückhand-Fehlern um ein schnelleres Ende. Zumal beim Stand von 3:2 im vierten Satz die Partie für rund 20 Minuten unterbrochen wurde, um die erstmals bei einer Night Session zugelassenen Zuschauer wegen der in Frankreich ab 23.00 Uhr geltenden Ausgangssperre aus dem Stadion zu beordern.

Berrettini, der im Achtelfinal vom Forfait von Roger Federer profitiert hatte, liess sich von der Pause nicht beeindrucken und schaffte bei eigenem Service das 3:3. Überhaupt schlug der Italiener stark auf und punktete oft mit seiner wuchtigen Vorhand. Erst in seinem letzten Game kassierte er sein erstes Break seit dem Ende des zweiten Satzes, nachdem er zuvor zwei Matchbälle abgewehrt hatte. (sda)
Match zwischen Djokovic und Berrettini unterbrochen
Weil in Frankreich immer noch Ausgangssperren gelten, musste der Match zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini unterbrochen werden, damit die Zuschauer die Ränge verlassen konnten. Um kurz nach 23 Uhr ging der Match weiter.
Rafael Nadal erstmals mit Satzverlust
Rafael Nadal verliert beim French Open im Viertelfinal gegen Diego Schwartzman seinen ersten Satz seit langem, zieht aber letztlich souverän mit 6:3, 4:6, 6:4, 6:0 in den Halbfinal ein. Es winkt ein Duell mit Novak Djokovic.

Nach 36 gewonnenen Sätzen in Folge in Paris musste Nadal wieder einmal einen Umgang abgeben. Die Situation brachte den 13-fachen Turniersieger zwischenzeitlich aus dem Konzept und für einige Minuten schien die dritte Niederlage von Nadal in Roland Garros im Bereich des Möglichen.

Der Spanier produzierte viele Fehler und war zu Beginn des dritten Satzes spielerisch eine Spur schlechter als Schwartzman. Dass der 29-jährige, nicht ganz 1,70 m grosse Argentinier es Robin Söderling (2009) und Djokovic (2015) nicht gleichtun konnte, lag an der Steigerung von Nadal.

Der Mallorquiner fand den Tritt wieder und dominierte den Weltranglisten-Zehnten aus Buenos Aires mit der 2:1-Satzführung im Rücken sehr deutlich. Das 6:0 mit 25:4 Punkten gegen einen allerdings demoralisierten Schwartzman war eine eindrücklich Demonstration der Stärke.

Im Halbfinal könnte Nadal nun auf Novak Djokovic treffen. Der Serbe spielt am Mittwochabend in der Night Session ab 20.00 Uhr gegen den Italiener Matteo Berrettini, der nach dem Forfait von Roger Federer kampflos die Achtelfinals überstand. (nih/sda)
Rafael Nadal – Diego Schwartzman 6:3 4:6 6:4*
Nach dem Satzverlust fängt sich Rafael Nadal und kommt wieder besser ins Spiel. Beim Stand von 4:4 gelingt dem Rekordsieger der French Open das einzige Break des dritten Durchgangs und in der Folge dann der Satzgewinn.
epa09257843 Rafael Nadal of Spain in action against Diego Schwartzman of Argentina during their quarter final match at the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 09 June 2021.  EPA/YOAN VALAT
Rafael Nadal – Diego Schwartzman 6:3 4:6*
Diego Schwartzman kann sich gegen den Sandkönig den zweiten Satz holen und somit ausgleichen. Der Argentinier macht ein starkes Spiel und konnte Nadal bereits früh im zweiten Durchgang breaken. Dem Spanier gelang ebenfalls ein Break, bevor er sich beim Stand von 4:5 erneut den Aufschlag abnehmen liess.
Argentina's Diego Schwartzman clenches his fist as he plays Spain's Rafael Nadal during their quarterfinal match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium Wednesday, June 9, 2021 in Paris. (AP Photo/Michel Euler)
Rafael Nadal – Diego Schwartzman 6:3*
Der Rekordsieger der French Open kann sich standesgemäss den ersten Satz gegen Diego Schwartzman gewinnen. Der Spanier holte sich beim Stand von 3:2 das erste Break, wurde im Anschluss aber direkt ebenfalls gebreakt. Danach konnte der Argentinier das Break aber nicht bestätigen und Rafael Nadal holte sich den Satz mit 6:3.
epa09257535 Rafael Nadal of Spain reacts during his quarter final match against Diego Schwartzman of Argentina at the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 09 June 2021.  EPA/IAN LANGSDON
Maria Sakkari zieht ins Halbfinale ein
Die griechische Weltnummer 18 zieht mit einem Sieg gegen Iga Swiatek in den Halbfinal ein. Maria Sakkari gab dabei lediglich ein Aufschlagsspiel ab – ihr allererstes im Spiel. Danach servierte sie souverän und konnte Swiatek so in anderthalb Stunden besiegen. Die 25-Jährige trifft im Halbfinal auf Barbora Krejcikova. Für die Vorjahressiegerin der French Open endet das Turnier im Viertelfinal.
epa09257369 Maria Sakkari of Greece reacts during her quarter final match against Iga Swiatek of Poland at the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 09 June 2021.  EPA/IAN LANGSDON
Maria Sakkari holt sich den ersten Satz
Maria Sakkari gewinnt den ersten Satz in ihrem Spiel gegen die Vorjahressiegerin Iga Swiatek mit 6:4. Damit bricht sie die Serie von der Polin, die zuvor 22 Sätze am Stück gewonnen hat.
Cori Gauff scheidet am French Open aus
Der Lauf von Cori Gauff am French Open in Paris endet in den Viertelfinals. Die 17-jährige Amerikanerin verliert gegen die Tschechin Barbora Krejcikova 6:7 (6:8), 3:6.

Gauff hatte im ersten Satz die Vorteile mehrmals auf ihrer Seite. Sie führte 2:0, 5:3 und hatte im Tiebreak bei 6:4 zwei Satzbälle, verlor aber dennoch den Durchgang. Danach riss der Faden im Spiel der jüngsten French-Open-Viertelfinalistin seit 2006 kurz. Im zweiten Durchgang lag Gauff schnell 0:5 zurück.

Für Krejcikova ist es der grösste Erfolg ihrer Karriere. Die 25-Jährige aus Brünn erreichte zuvor erst einmal die zweite Woche an einem Grand Slam, im vergangenen Herbst scheiterte sie in Paris in den Achtelfinals.

Im Halbfinal trifft Krejcikova auf die Siegerin des Duells zwischen Maria Sakkari und Iga Swiatek.
Die Spiele des Tages
Cori Gauff – Barbora Krejcikova
Maria Sakkari – Iga Swiatek
Rafael Nadal – Diego Schwartzman
Novak Djokovic – Matteo Berrettini
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der French Open 2021

1 / 34
Die besten Bilder der French Open 2021
quelle: keystone / caroline blumberg
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie sich Federer und Nadal über Djokovic lustig machen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach letzter Umfrage – so sehen die Prognosen für den Abstimmungssonntag aus

Im Juni finden in der Schweiz Abstimmungen über fünf nationale Vorlagen statt. So befinden wir diesen Sonntag an der Urne über das Covid-, das CO2- und das Anti-Terror-Gesetz, sowie über zwei Agrar-Initiativen. Vor dem Abstimmungstag hier die letzte Übersicht, wie die Prognosen für alle fünf Vorlagen stehen:

Es sieht gut aus für das Covid-Gesetz. Im Schnitt gaben jeweils zwei Drittel der Befragten an, für das Gesetz zu stimmen. Damit wäre das Referendum gescheitert und das Gesetz angenommen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel